Personen /

Roman Herzog

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

2019-01-15_13-28-09_bvj.jpg
Interview

Horst Seehofer: "Ich bereue gar nichts"

Exklusiv Horst Seehofer prägte die CSU - und führte sie an die Belastungsgrenze. Im Interview spricht er über Verletzungen, die die Politik hinterließ.

image(1).JPEG
Adventsserie

Für ihn ist immer "Heilige Nacht": Enrico de Paruta

Zum 25. Mal rührt Enrico de Paruta die Menschen im Advent mit der „Heiligen Nacht“. Vom Leben mit einer Weihnachtslegende.

Stephan Harbarth
Porträt

Stephan Harbarth: Ein schwarzer Abgeordneter unter roten Roben

Der künftige Verfassungsgerichtspräsident Stephan Harbarth kommt als Exot nach Karlsruhe. Manche zweifeln an seiner Unabhängigkeit. Zu Recht?

Copy%20of%2029270483(1).tif
Schloss Bellevue

Der Bundespräsident muss bald umziehen

Exklusiv Der Amtssitz von Frank-Walter Steinmeier muss komplett saniert werden. Die Erneuerung von Schloss Bellevue wird einen dreistelligen Millionenbetrag kosten.

Copy%20of%20J%c3%bcrgenKopp003.tif
Elchingen

Vier Jahrzehnte Elchingen in Wort und Bild

Gemeindearchivar Stefan Kopp zeigt ab nächster Woche eine Sonderausstellung zum 40. Geburtstag der Gemeinde.

Copy%20of%20Volker_Westerbarkey-Lankien-Mission-057(1).tif
Ulrichspreisträger

„Idealismus gehört schon dazu, das zu tun“

Die „Ärzte ohne Grenzen“ erhalten am 12. Mai in Dillingen den Europäischen St.-Ulrichs-Preis. Einer von ihnen ist Dr. Volker Westerbarkey.

Copy%20of%20165493305(2).tif
Fußball

Trapattoni rastete vor 20 Jahren aus: "Habe fertig"

Der Italiener Giovanni Trapattoni hat die deutsche Sprache mit seiner Wutrede bereichert. Was wie ein spontaner Ausbruch klang, war in Wahrheit gut vorbereitet.

Copy%20of%20mauritius_H_06215092.tif
100 Jahre Freistaat

Was macht die Bayern eigentlich aus?

Vor 100 Jahren wurde Bayern zum Freistaat. Ein Grund zum Feiern - und sich zu fragen: Was ist das genau – Bayern? Wo kommen wir her? Was macht uns aus? Und das ist so einiges.

D4S_7539(1).jpg
Ulm

Was deutsche Juden stolz auf ihr Land macht

Beim Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus blicken ein Rabbiner Ahrens und die Landtagspräsidentin auch auf Gegenwart und Zukunft.

Copy%20of%204-StAL_E_352_Nr_1328_0018(1).tif
Ulm

Damit der „Rosa Winkel“ in Ulm nicht vergessen wird

Die Verfolgung Homosexueller in der NS-Zeit ist ein weißer Fleck der Geschichte. Das DZOK will das ändern. Zum Auftakt der Gedenkfeier wird an ein anderes Opfers erinnert.