Personen /

Rudi Völler

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Leverkusen setzt auch in Zukunft auf Kai Havertz (l). Foto: Federico Gambarini
Bayer-Manager

Boldt zu Havertz: "Seine Zukunft liegt in Leverkusen"

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen sieht möglichen Abwerbeversuchen bei Jung-Nationalspieler Kai Havertz gelassen entgegen.

Leverkusens Trainer Heiko Herrlich war zufrieden nach dem Sieg gegen Zürich. Foto: Marius Becker
Europa League

Gewonnen, weiter und zu Null: Bayers Herrlich glücklich

Bayer Leverkusen hat den Einzug in die K.o.-Phase der Europa League schon sicher und überwintert auch im DFB-Pokal. Nun will die Werkself in der Bundesliga eine Aufholjagd starten.

Leverkusens Kapitän Simon Rolfes will am liebsten gegen den FC Barcelona spielen.

Rolfes wünscht sich Barcelona - BVB gelassen

Mit großer Spannung, aber auch Gelassenheit blicken die Fußballer von Meister Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen der Champions-League-Auslosung am 25.

Die Schalker Alessandro Schöpf, Weston McKennie und Amine Harit (l-r) sind nach dem 0:3 konsterniert. Foto: Uwe Anspach
Nach neuen Pleiten

Schalke und Leverkusen plötzlich im Abstiegskampf

Titel im Kopf, Existenzkampf vor Augen. Für Schalke und Leverkusen geht es in der Fußball-Bundesliga immer tiefer in den Keller. Am nächsten Spieltag droht schon der Absturz auf die Abstiegsplätze.

Leverkusens Geschäftsführer Rudi Völler (l) steht zu Trainer Heiko Herrlich (r). Foto: Federico Gambarini
Bayer Leverkusen

Völler setzt auf Herrlich: "Bis Weihnachten punkten"

Bundesligist Bayer Leverkusen setzt auch nach der 0:3-Pleite bei RB Leipzig weiterhin auf Fußball-Lehrer Heiko Herrlich.

Die Hoffenheimer bejubeln den dritten Auswärtssieg in Serie. Foto: Federico Gambarini
Sieg in Leverkusen

Hoffenheim rotiert zum Erfolg: Variabel nach Lyon

Wenn Konterspezialisten ausgekontert werden, ist das besonders bitter. Hoffenheim zeigte beim deutlichen Sieg in Leverkusen aber auch verschiedene Gesichter - und fast vergessene Spieler.

Copy%20of%20dpa_5F9AB000DABA3EC9.tif
Wende

Bayer wieder herrlich

Leverkusen ist unerklärlich schwach in die Saison gestartet, weshalb der Trainerstuhl bereits wackelte. Nun ist die Mannschaft furios in die Erfolgsspur zurückgekehrt

Heiko Herrlich (l) feierte mit Leverkusen den zweiten Sieg in Folge. Foto: Marius Becker
5:0 in Gladbach

Bayers eindrucksvolle Antwort auf die Trainerdiskussion

Mit zwei ganz besonderen Siegen hat sich Bayer Leverkusen aus der Krise gespielt.

Leverkusens Trainer Heiko Herrlich hofft auf die Rückkehr der angeschlagenen Spieler. Foto: Patrick B. Kraemer/KEYSTONE
DFB-Pokal

Endlich aus der Krise? Herrlich beschwört "Beppo-Prinzip"

Bayer Leverkusen hat durch das 6:2 bei Werder Bremen ein Ausrufezeichen gesetzt. Der in die Kritik geratene Trainer Heiko Herrlich kann zunächst durchatmen - er muss aber nachlegen.

Trotz Kantersieg weiter Trainerdiskussion bei den Leverkusenern: Trainer Heiko Herrlich (r) freut sich nach dem Spiel mit Co-Trainer Xaver Zembrod. Foto: Carmen Jaspersen
Trotz 6:2-Sieg in Bremen

Bei Leverkusen weiter Unruhe um Herrlich - Völler: "Sauerei"

Talfahrt gestoppt, Trainerdiskussion beendet? Von wegen! Rund um Bayer Leverkusen wird selbst nach dem 6:2 in Bremen über Trainer Heiko Herrlich geredet. Ein Umstand, der den Sportdirektor mal wieder so richtig wütend macht.