Personen /

Rudi Völler

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Das meiste Geld gaben die Bayern bislang für Lucas Hernandez aus: Bundesliga-Rekordsumme von 80 Millionen Euro. Foto: Matthias Balk
Warten auf Schnäppchen

Top-Stars für viele deutsche Clubs zu teuer

Die teuersten Fußballer wechseln nicht in die Bundesliga, sondern nach England, Spanien oder Italien. Die deutsche Liga ist mit Ausnahme von Bayern München und Borussia Dortmund eher ein Ausbildungsbetrieb.

Leverkusens Geschäftsführer Rudi Völler kritisiert die Reformpläne zur Champions League. Foto: Marijan Murat
Champions-League-Reform

Ungewöhnliche Front: Völler, Infantino & Macron contra ECA

Der Widerstand gegen die Reform der Champions League wächst. Vor der Sondertagung der European Club Association auf Malta werden dabei erstaunliche Allianzen gebildet. Sogar die ganz große Politik ist involviert. Der deutsche Fußball spricht nicht mit einer Stimme.

Leverkusens Kapitän Simon Rolfes will am liebsten gegen den FC Barcelona spielen.

Rolfes wünscht sich Barcelona - BVB gelassen

Mit großer Spannung, aber auch Gelassenheit blicken die Fußballer von Meister Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen der Champions-League-Auslosung am 25.

Die Bayern hätten gerne Marcel Daum als Video-Analyst verpfilchet. Foto: Arne Dedert
Video-Analyst

Völler: Kein Wechsel von Daum-Sohn zum FC Bayern

Bayer Leverkusen will den Sohn von Ex-Trainer Christoph Daum nicht zum FC Bayern ziehen lassen.

Leroy Sané wollte sich nicht zu seiner Zukunft äußern. Foto: Marius Becker
Man-City-Star

Sané hat "Spaß mit den Jungs" und schweigt zu Bayern

Beim Thema FC Bayern schaltet Leroy Sané von Offensive auf Defensive um. Der WM-Zuschauer ist der größte Gewinner der Umbruchsaison der Nationalelf - als erfolgreichster Torschütze und Mittelpunkt eines mitreißenden Angriffstrios. "Da entsteht etwas", lautet sein Fazit.

Julian Baumgartlinger kam 2016 aus Mainz nach Leverkusen. Foto: Marius Becker
Mittelfeldspieler

"Bild": Leverkusen will Baumgartlingers Vertrag verlängern

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen will den Vertrag mit Mittelfeldspieler Julian Baumgartlinger einem Medienbericht zufolge vorzeitig verlängern.

Will noch ein paar Jahre arbeiten: Rudi Völler. Foto: Marius Becker
Leverkusen-Geschäftsführer

Völler will noch "ein paar Jährchen" arbeiten

Rudi Völler will weiter bei Bayer Leverkusen arbeiten, denkt aber auch an den Ruhestand.

Kai Havertz bleibt in Leverkusen und erfreut damit Bayer-Geschäftsführer Rudi Völler. Foto: Andreas Gora
Bayer Leverkusen

Völler: Havertz ist einer der am meisten umworbenen Spieler

Bayer Leverkusens Geschäftsführer Rudi Völler hat Kai Havertz als einen der "am meisten umworbenen Spieler in ganz Europa" bezeichnet.

Leverkusens Nationalspieler Kai Havertz wird eine große Zukunft vorausgesagt. Foto: Andreas Gora
Transfermarkt

Mittelfristig zum FCB: Calmund glaubt an Havertz-Wechsel

Der Leverkusener Fußball-Nationalspieler Kai Havertz wird nach Einschätzung von Reiner Calmund mittelfristig beim deutschen Rekordmeister aus München spielen.

Julian Brandt posiert im BVB-Trikot. Foto: Alexandre Simoes/BVB/Borussia Dortmund GmbH & Co
Dortmund rüstet auf

BVB-Transferoffensive: Schulz, Hazard und Brandt kommen

Der BVB setzt mit seinen Personalplanungen ein frühes Zeichen: Mit Schulz, Hazard und Brandt will Dortmund einen neuen Angriff auf den FC Bayern und den Titel starten. Knapp 80 Millionen Euro kostet das Trio.