Personen /

Rüdiger Grube

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Der französische Bahnbetreiber SNCF will ab 2025 selbstfahrende Züge einsetzen. Foto: Andreas Gebert/Archiv
Zukunft des Reisens

Frankreichs Bahn will Züge ohne Lokführer fahren lassen

Manche U-Bahnen sind bereits ohne Fahrer unterwegs, künftig könnte auch die Eisenbahn automatisiert werden. Ein Versprechen: pünktlichere Züge. Frankreichs SNCF sieht darin die Zukunft des Zugs.

Für TGV-Hochgeschwindigkeitszüge plant die SNCF zunächst nur, Beschleunigungs- und Bremsvorgänge zu automatisieren. Foto: Bernd Weißbrod
Regelbetrieb ab 2025 geplant

Frankreichs Bahn will Züge ohne Lokführer aufs Gleis bringen

Manche U-Bahnen sind bereits ohne Fahrer unterwegs, künftig könnte auch die Eisenbahn automatisiert werden. Ein Versprechen: pünktlichere Züge. Frankreichs SNCF schmiedet dafür nun ein Bündnis mit großen Industriekonzernen.

Rüdiger Grube hat sein Amt als Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn Ende Januar 2017 aufgegeben. Foto: Rainer Jensen/Archiv
Was wusste die Regierung?

Bericht: Millionen-Abfindung für Ex-Bahnchef Grube

Ex-Bahnchef Rüdiger Grube hat nach seinem Abgang beim bundeseigenen Konzern im vergangenen Jahr Medienberichten zufolge eine Millionen-Abfindung erhalten.

Rüdiger Grube
Deutsche Bahn

Bericht: Millionen-Abfindung für Ex-Chef Rüdiger Grube

Über 2,3 Millionen Euro für einen Monat Arbeit? Dem ehemaligen Bahnchef Rüdiger Grube soll sein Abgang beim Staatskonzern fürstlich entgolten worden sein.

Günther Jauch - Herr der kniffligen Fragen. Foto: Rolf Vennenbernd
WWM 2018

"Wer wird Millionär?": Kandidat scheitert an Prinz Philip

Bei "Wer wird Millionär?" verzockt: Am Montag spielte Sportreporter Philipp Nagel mit Günther Jauch um eine Million Euro - bis Namensvetter Prinz Philip ihm zum Verhängnis wurde.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2018: 30. Januar

Das aktuelle Kalenderblatt für den 30.

Bahnchef Richard Lutz erklärt, dass die Deutsche Bahn ihr Ziel von 80 Prozent pünktlichen Zügen im Jahr 2017 im Fernverkehr nicht mehr erreichen wird. Foto: Kay Nietfeld/Archiv
Porträt

Richard Lutz: Ein Schachspieler an der Spitze der Bahn

Richard Lutz ist der erste Chef der Bahn, der in dem Unternehmen groß geworden ist. Nicht nur das unterscheidet ihn von seinen Vorgängern Grube und Mehdorn.

Bahn-Aufsichtsratschef Utz-Hellmuth Felcht tritt Ende März zurück. Foto: Bernd von Jutrczenka
Nach Kritik im Fall Grube

Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück

Bei der Deutschen Bahn kommt die Führungsriege nicht zur Ruhe. Nach mehreren Beschlüssen zu Vorstandswechseln soll nun der Chefkontrolleur abtreten. Vorher hatte es schon Kritik an der Suche nach neuem Spitzenpersonal gegeben.

Copy%20of%20174328284.tif
Zugverkehr

Ohne Umsteigen nach München

Sieben Direktverbindungen gibt es künftig werktags zwischen dem Ries und der Landeshauptstadt. Am Wochenende sind insgesamt sogar 16 Verbindungen geplant

Grubes Karriere begann Ende der 1980er Jahre bei den Flugzeugbauern Airbus und Dasa. Foto: Michael Kappeler
Neuer Job bei Wall-Street-Haus

Ex-Bahnchef Grube heuert bei US-Investmentbank Lazard an

Vom Staatskonzern zur Investmentbank: Mit 65 Jahren, wenn andere in Rente gehen, probiert Rüdiger Grube noch mal was Neues. Seiner Heimat Hamburg aber bleibt er verbunden.