Personen /

Sabine Mayer-Dölle

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20MartinBendel007.tif
Ulm

Ulmer Rathausspitze ist wieder komplett

Der neue Erste Bürgermeister Martin Bendel legt in Ulm los. Auf ihn wartet eine Menge Arbeit, dafür hat sein Chef künftig etwas weniger.

Copy%20of%20KAYL3178.tif
Amtsantritt

Die Neue soll Impulse setzen

Iris Mann als Bürgermeisterin für Kultur, Bildung und Soziales eingeführt

AiD_12630_1.jpg
Otl Aichers Olympia-Gestaltung im HfG-Archiv Ulm

Spiele unter dem Regenbogen

Das putzige Maskottchen Waldi begeisterte 1972 die Kinder, die Piktogramme der Disziplinen sind bis heute gültiges Beispiel für systematisches Design. Am Sonntag eröffnet das HfG-Archiv Ulm im Gebäude der ehemaligen Hochschule für Gestaltung am Hochsträß seine zweite Ausstellung - "Otl Aicher - Die Regenbogenspiele" widmen sich ganz der wichtigsten Arbeit des HfG-Mitbegründers.

Copy of Kulturbeutel.tif

Konkurrenz aus dem eigenen Haus

23 Bewerbungen um Ulms Kulturdezernat

Copy of P1190090.tif
Geschichte

Es war einmal in Ulm im Jahr 1617 ...

Stammbuchs eines Ulmer Schülers und späteren Münsterpfarrers restauriert

Copy of Museum2.tif
Kulturausschuss

Mit Ideenwettbewerb zu einem modernen Museum

Neuausrichtung des Hauses am Marktplatz 1 übers Münsterturmjubiläum 2015 hinaus. Gestern war Ortsbesichtigung

Copy of Krippe.tif
Betreuung

Kraftakt Krippenplätze

Die Zeit drängt: Ab kommendem Jahr haben alle Eltern einen rechtlichen Anspruch auf die Betreuung der Sprösslinge. In Ulm wird jetzt der Bedarf ermittelt

Copy of DSC_9318.tif
"Ulmer Denkanstöße" im Stadthaus

Die Kunst des Arbeitens

Ausgehend vom benediktinischen Leitmotiv „ora et labora“ („bete und arbeite – und lese“), das auch im Kloster Wiblingen gelebt worden war, machte sich der Eröffnungsredner der 5. Ulmer Denkanstöße, Notker Wolf, gestern Abend im Ulmer Stadthaus für eine humane Lebensgestaltung in einer komplexen Welt stark. In seinem vom proppenvollen Stadthaussaal mit Monitoren ins Treppenfoyer übertragenen, anekdotenhaft gewürzten Festvortrag betonte der Bestsellerautor und Abtprimas der Benediktinischen Konföderation Rom, dass es höchste Eisenbahn sei, die eigene Sinnfrage zu stellen.

Copy%20of%20Wolf_Notker.tif
Ulmer Denkanstöße

Gesellschaft im Wandel

Noch unvergessen ist der Abgang des großen Philosophen Peter Sloterdijk von der Stadthausbühne mit Erich Kästner: „Der Mensch ist gut! Da gibt es nichts zu lachen!“ Ein Jahr später ist Notger Wolf, Abtprimas der Benediktinischen Konföderation Rom, nicht in Sachen Menschheitsgeschichte, sondern als Tippspender für eine Lebensgestaltung Festredner der Auftaktveranstaltung der „Ulmer Denkanstöße“, die sich dem gesellschaftlichen Wandel unterm Motto „Leben um zu arbeiten – arbeiten um zu leben?“ verschrieben haben.

Copy of Lüpertzt.tif
Theater UlmUlm

Am Puls der Zeit

Saisonmotto 2012/13 „gemein.de“ vereint ungewöhnliche Spielstätten im Spielplan