Personen /

Sandra Bullock

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Wer hinschaut, stirbt. So lautet das Mantra im Netflix-Horror «Bird Box». Sandra Bullock spielt darin eine Mutter, die mit verbundenen Augen vor unsichtbaren Monstern flieht. Foto: Saeed Adyani/Netflix/dpa
Für Likes gegen die Wand

Was steckt hinter den Mutproben im Netz?

Was haben Augenbinden mit Waschpulverkapseln und Eiswasserkübeln gemeinsam? Alle stehen im Mittelpunkt von Mutproben, die im Internet viel Furore gemacht haben - manchmal mit bizarren Folgen.

Schauspielerin Bryce Dallas Howard hat den «Hasty Pudding»-Preis als «Frau des Jahres» bekommen. Foto: Steven Senne
Spott-Preis

"Hasty Pudding"-Preis für Bryce Dallas Howard

Die Auszeichnung wird seit den 1950er Jahren von der Theatergruppe der harvard-Universität für "bleibende und beeindruckende Beiträge in der Welt des Entertainment" an jeweils zwei Darsteller verliehen.

Sandra Bullock hat Netflix einen Streaming-Rekord beschert. Foto: Annette Riedl
Streaming

Sandra Bullock arbeitet mit Netflix an Fantasy-Thriller

"Bird Box" ist bei Netflix ein gigantischer Erfolg. 45 Millionen Mal soll der Horrorfilm allein in der ersten Woche gestreamt worden sein. Da bietet sich eine Forsetzung der Zusammenarbeit mit Sandra Bullock fast zwangsläufig an.

Madonna im Jahr 2008. Foto: Daniel Deme/EPA
Neuer Internet-Hype

Was es mit der Ten-Year-Challenge auf sich hat

Kaum ist der Hype um "Bird Box" etwas abgeklungen, schon macht die nächste Sensation im Internet die Runde. Diesmal geht es um das Thema Alter und Zeit.

Sandra Bullock mit Vivien Lyra Blair und Julian Edwards in einer Szene des Netflix-Horrorthrillers «Bird Box». Foto: Saeed Adyani/Netflix
Mit dem Kopf vor die Wand

Die Faszination von Online-Mutproben

Was haben Augenbinden mit Waschpulverkapseln und Eiswasserkübeln gemeinsam? Alle stehen im Mittelpunkt von Mutproben, die im Internet viel Furore gemacht haben - manchmal mit bizarren Folgen.

Bird Box.jpg
"Bird Box"

Netflix warnt vor "Bird Box"-Challenge

Der Netflix-Thriller "Bird Box" hat einen gefährlichen Netztrend ausgelöst: Menschen verbinden sich die Augen und irren orientierungslos umher. Der Streamingdienst warnt.

Sandra Bullock stellt die Netflix-Produktion «Bird Box» in New York vor. Foto: Charles Sykes/Invision/AP
Bird Box

Sandra Bullock zwischen Hoffen und Bangen

Sandra Bullock schwankt zwischen ängstlich und nicht ängstlich, wenn es um die politische Lage geht. Auch ihren Kindern versucht sie, eine vorsichtige Haltung beizubringen.

Lily Collins wünscht sich mehr Ehrlichkeit. Foto: Thibault Camus/AP
Beziehungen

Lily Collins hatte mit "Ghosting" zu kämpfen

Beziehungen sind nie ganz einfach. Aber wenn jemand ohne Ankündigung jeglichen Kontakt abbricht, ist das besonders schmerzhaft. Lily Collins hat einiges darüber zu erzählen.

Sandra Bullock bei der Europapremiere des Horror-Thrillers «Bird Box» in Berlin. Foto: Annette Riedl
Netflix-Film

Sandra Bullock holte sich Schrammen beim Dreh

Mit verbundenen Augen am Set. Für Sandra Bullock war dies eine mitunter schmerzhafte Erfahrung.

Teilnehmer der Steuben-Parade auf die Fifth Avenue. Foto: Mary Altaffer
Umzug zwischen Hochhäusern

Steuben-Parade: New Yorker feiern deutsche Traditionen

Zum 61. Mal sind deutschstämmige Amerikaner durch die Straßen New Yorks gezogen, um die Traditionen ihrer Vorfahren zu pflegen - in Tracht und Kostümen.