Personen /

Sebastian Coe

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Sebastian Coe ist Präsident vom Leichtathletik-Weltverbandes IAAF. Foto: Sven Hoppe
Eigene Arbeitsgruppe

IAAF hält an Sperre für Russlands Leichtathleten fest

Die Sperre des russischen Leichtathletik-Verbandes (RusAF) durch den Weltverband IAAF bleibt auch nach der Wiederzulassung der russischen Anti-Doping-Agentur (RUSADA) vorerst bestehen.

Die WADA entscheidet auf den Seychellen über die Zukunft der RUSADA. Foto: Jean-Christophe Bott/KEYSTONE
Russische Anti-Doping-Agentur

WADA-Entscheidung: RUSADA winkt Aufhebung der Sperre

Das Exekutivkomitee der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA wird heute auf den Seychellen darüber entscheiden, ob die russische Agentur RUSADA drei Jahre nach der Aufdeckung des staatlich organisierten Dopings in dem Land wieder zugelassen wird.

Die WADA entscheidet auf den Seychellen über die Zukunft der RUSADA. Foto: Jean-Christophe Bott/KEYSTONE
Staatsdoping in Russland

WADA-Entscheidung: Leichtathleten fordern Votum

Der Druck ist groß, die weltweite Kritik immens. Dennoch wird das WADA-Exekutivkomitee der Empfehlung seiner Zulassungskommission höchst wahrscheinlich folgen und die russische Anti-Doping-Agentur RUSADA wieder zulassen. Bundesminister Horst Seehofer ist dagegen.

Das Olympiastadion in Berlin ist für viele Sportler ohne Leichtathletik nicht vorstellbar. Foto: Bernd Thissen
Pläne für pure Fußballarena

Olympiastadion ohne Leichtathletik? - Historischer Ort

Für Diskus-Riese Robert Harting, Sprint-Ass Gina Lückenkemper oder Speerwurf-Europameisterin Christin Hussong gehören die Leichtathletik und das Berliner Olympiastadion zusammen. Eine Arena ohne blaue Bahn - für sie undenkbar. Auch für den Historiker Sebastian Coe.

Der Präsident des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF vermisst in der Leichtathletik Typen mit Persönlichkeit. Foto: Sven Hoppe
IAAF-Präsident

Sebastian Coe: "Vielen fehlt es an Persönlichkeit"

IAAF-Präsident Sebastian Coe beklagt nach dem Rücktritt von Sprintstar Usain Bolt einen Mangel an Typen in der Leichtathletik.

Thomas Bach, Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, spricht auf einer Pressekonferenz zum Abschluss der Sitzung des IOC-Exekutivkomitees. Foto: Valentin Flauraud/KEYSTONE
Sitzung IOC-Exekutivkomitee

IOC limitiert die Zahl der Olympia-Kandidaten 2026

Das IOC will bei der Bewerbung um die Winterspiele 2026 keine Verlierer produzieren. Deshalb wird es nur eine streng limitierte Zahl von Kandidaten zur Wahl zulassen. Öffnen will IOC-Chef Bach die Tür für Russland: "Wir sind bereit, Russland willkommen zu heißen."

Attraktivität und Präsentation von Leichtathletik werden nach Meinung von Sebastian Coe immer wichtiger. Foto: Sven Hoppe
IAAF-Präsident

Coe: Größtes Problem der Leichtathletik ist Relevanz

Weder die Causa Russland noch das Dauerthema Doping sind nach Überzeugung von Verbands-Präsident Sebastian Coe derzeit die größten akuten Probleme der internationalen Leichtathletik.

Löste eine weltweite Debatte über Hyperandrogenismus und Intersexualität aus: die Südafrikanerin Caster Semenya. Foto: Bernd Thissen
Das Aus für Semenya?

IAAF führt Testosteron-Limit für Frauen ein

Schult Caster Semenya jetzt zur 5000-Meter-Läuferin um, nimmt sie künftig die Pille - oder hört sie ganz auf? Ein neuer Höchstwert für natürliches Testosteron begrenzt das Startrecht für Mittelstreckenläuferinnen mit intersexuellen Anlagen.

Leiter der IAAF-Taskforce: Rune Andersen. Foto: Lisi Niesner
Sitzung in Birmingham

IAAF droht: EM in Berlin ganz ohne russische Leichtathleten

Die IAAF hält den Kollektiv-Bann gegen Russland aufrecht, weil das Anti-Doping-System immer noch nicht die Anforderungen erfüllt. Möglicherweise gibt es für die Europameisterschaften nicht einmal mehr Ausnahmeregelungen für einzelne russische Athleten.

US-Sprinter Justin Gatlin siegte 2017 im WM-Finale über 100 Meter. Foto: Adam Davy
Trainer gefeuert

Dopingaffäre im Team von US-Sprinter Gatlin

Das Team von US-Sprint-Oldie Justin Gatlin soll Undercover-Reportern leistungssteigernde Mittel angeboten haben. Gatlin feuert seinen Trainer, Anti-Doping-Behörden ermitteln.