Personen /

Sebastian Kehl

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Stürmte eins für die Tottenham Hotspurs: Jürgen Klinsmann. Foto: Soeren Stache
Ex-Tottenham-Profi

Klinsmann: BVB gegen Spurs könnte auch Finale sein

Der frühere Bundestrainer und ehemalige Tottenham-Stürmer Jürgen Klinsmann sieht die Champions-League-Partie zwischen dem BVB und den Spurs als Duell auf Augenhöhe.

Dortmunds Raphael Guerreiro (l) im Zweikampf gegen Hoffenheims Kapitän Benjamin Hübner. Foto: Ina Fassbender
21. Spieltag

Rückschlag für BVB: 3:3 gegen Hoffenheim trotz 3:0-Führung

Auch ohne den erkrankten Trainer Lucien Favre lief zunächst alles nach Plan. Doch in den letzten 15 Minuten brachte sich der BVB beim 3:3 gegen Hoffenheim auf leichtfertige Weise um den Lohn. Das macht wenig Mut für die Reise zum Champions-League-Duell mit Tottenham.

Ex-Profi Stefan Effenberg kritisierte Schalke-Manager Christian Heidel. Foto: Uwe Anspach
Ex-Profi

FC Schalke 04: Effenberg kritisiert Manager Heidel

Stefan Effenberg hat Sportvorstand Christian Heidel vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 für dessen ablehnende Haltung zu einem sportlichen Berater deutlich kritisiert.

Copy%20of%20dpa_5F9C8C00B60FD71C.tif

Einer der Letzten seiner Art

Fußball Mit Rudi Assauer ist ein Funktionärstyp gestorben, den es heute nur noch selten gibt. Einer mit Ecken und Kanten. Einer, der seinem Verein ein Gesicht gegeben hat

Auch der zweite Anzug passt beim BVB. Foto: Bernd Thissen
Champions League

BVB-Chef Watzke: "Alles traumhaft"

Bloß nicht gegen Jürgen Klopp! Nach dem 2:0 in Monaco und dem Gruppensieg könnte Dortmund im Achtelfinale auf den vom einstigen BVB-Trainer gecoachten FC Liverpool treffen. Darauf würden alle Beteiligten gern verzichten. "Das wäre tough", sagt Mario Götze.

Sebastian Kehl ist der Leiter der Lizenzspielerabteilung des BVB. Foto: Swen Pförtner
BVB-Funktionär

Kehl: Marke des Spielers nicht größer als Verein

Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund achtet genau auf die Aktivitäten seiner Fußballprofis in den sozialen Medien.

Möchte HSV-Präsident werden: Marcell Jansen. Foto: Marcus Brandt
Präsidentschafts-Bewerber

Jansen: HSV braucht mehr Sportkompetenz

Der frühere Fußball-Nationalspieler Marcell Jansen begründet seine Kandidatur für das Präsidentenamt des Hamburger SV am 19.

Dortmunds Trainer Lucien Favre (2.v.r.) freut sich mit der Mannschaft nach dem Spiel über den Sieg. Foto: Bernd Thissen
Bundesliga am Freitag

Echte Maloche beim letzten Glückauf: BVB besteht Stresstest

Die Antwort des BVB auf die erste Saisonniederlage war herbstmeisterlich. Drei Tage nach dem 1:2 in Düsseldorf gelang dem Spitzenreiter im Ligagipfel gegen Mönchengladbach ein standesgemäßer Abschluss einer famosen Hinserie.

Trainer Lucien Favre (M.) steht mit Borussia Dortmund vor dem Gewinn der Herbstmeisterschaft. Foto: Bernd Thissen
Fußball-Bundesliga

BVB greift nach der Herbstmeisterschaft

Die Herbstmeisterschaft ist zum Greifen nah. Mit einem Sieg am Samstag gegen Bremen wäre der BVB bereits am drittletzten Hinrunden-Spieltag am Ziel. Ein großes Gesprächsthema ist das beim Spitzenreiter jedoch nicht.

Christian Heidel ist der Sportvorstand des FC Schalke 04. Foto: Ina Fassbender
Heidel-Kritik an Tönnies

Zweifel an Schalke-Transferpolitik wachsen

Zum Absturz in der Liga und großen Verletzungssorgen gesellen sich bei Schalke 04 offenbar Zweifel an der Transferpolitik. Sportvorstand Heidel lehnt Hilfe bei der Kaderplanung ab und übt Kritik am Aufsichtschef. Einen Machtkampf kann der Club nicht gebrauchen.