Personen /

Sebastian Nerz

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Der erwerbslose politische Geschäftsführer der Piratenpartei, Johannes Ponader, hat sich nach einem «Spiegel»-Bericht Ärger mit der Arbeitsagentur eingehandelt.  Foto: Carsten Rehder/Archiv
Querelen bei der Piratenpartei

Maulkorb für Oberpirat Ponader

Der politische Geschätfsführer Johannes Ponader hat den Groll der Parteiführung auf sich gezogen. Auch bei den bayerischen Piraten ist seine Person umstritten.

Verliert in der Wählergunst: Die Piratenpartei. Foto: Angelika Warmuth / Archiv
Parteien

Offener Streit im Bundesvorstand der Piratenpartei

In den Meinungsumfragen hat sich der Trend gegen die Piratenpartei gekehrt - jetzt sorgt auch noch interner Streit an der Spitze für schlechte Stimmung. Der erst vor fünf Monaten gewählte Bundesvorstand ist tief zerstritten.

Piraten(1).jpg
Piratenpartei in Schwaben

Schwäbischer Pirat: Wir vernetzen uns auch in der Offline-Welt

David Krcek von den schwäbischen Piraten war beim Bundesparteitag dabei. Im Interview erklärt er, warum viele Piraten überarbeitet sind und was als nächstes in Schwaben ansteht.

Bundesparteitag Piratenpartei

Piraten: Der pendelnde Parteitag

Piraten-Parteitag in Neumünster: Die Piratenpartei pendelt dabei zwischen Seriosität und Klamauk. Sie distanziert sich von Rechtsextremismus, ihr Programm jedoch bleibt provisorisch.

Bundesparteitag Piratenpartei

Piraten: Parteitag zwischen Seriosität und Klamauk

Die Piraten pendeln bei ihrem Parteitag in Neumünster zwischen Seriosität und Klamauk. Sie distanzieren sich von Rechtsextremismus, ihr politisches Programm aber bleibt provisorisch.

Eine Partei wie die anderen wollen die piraten nicht werden Foto: Marcus Brandt

Piraten: Kurs auf die Bundestagswahl 2013

Die Piratenpartei hat eine neue Führungsmannschaft. Nach dem Parteitag in Neumünster nimmt die Kritik an den Piraten aber nicht ab, sondern eher zu.

Eine Partei wie die anderen wollen die piraten nicht werden Foto: Marcus Brandt
Parteitag der Piraten

Piraten nehmen Kurs auf Bundestag

Die Piraten haben eine neue Führung. Nach dem Parteitag nimmt die Kritik an den Piraten aber nicht ab, sondern eher zu.

Der neue Parteivorsitzende Bernd Schlömer informiert die Presse. Foto: Carsten Rehder
Parteien

Piraten nehmen Kurs auf Bundestag

Die Piratenpartei nimmt mit einer neuen Führung Kurs auf die Bundestagswahl 2013 und grenzt sich klar gegen Rechtsextremismus ab. Ihr zweitägiger Parteitag in Neumünster wählte Bernd Schlömer (41) zum neuen Vorsitzenden.

Eine Partei wie die anderen wollen die piraten nicht werden Foto: Marcus Brandt
Parteien

Analyse: Piraten versuchen das "organisierte Chaos"

Eine Partei wie die anderen wollen sie nicht werden. Aber der Druck auf die Piraten wächst. Schon bald könnten sie in Bund und Ländern über Koalitionen entscheiden. Oder ist der Hype bald wieder vorbei?

Der neue Parteivorsitzende Bernd Schlömer bedankt sich nach seiner Wahl bei den Parteimitgliedern. Foto: Marcus Brandt
Parteien

Porträt: Neuer Piraten-Chef soll mehr Flagge zeigen

Der erste Pirat ist schon in der Regierung: Bernd Schlömer arbeitet als Regierungsdirektor im Verteidigungsministerium. Als neu gewählter Bundesvorsitzender der Piraten muss der 41-Jährige nun eine Partei betreuen, die gerne streitet, auch mit sich selbst.