Personen /

Sebastian Vettel

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Sebastian Vettel muss die Saison 2018 abhaken. Foto: Nelson Antoine/AP
Formel 1

Vettel trostlos in Interlagos - Mercedes im Fünf-Titel-Club

Sebastian Vettel und Ferrari sind aller Chancen selbst auf den Formel-1-Trostpreis beraubt. 2019 muss der Angriff folgen. Mercedes will einen Umschwung verhindern. Die Silberpfeile haben eine Ära wie zu Michael Schumachers Ferrari-Zeiten vor Augen.

Karl-Josef Schmidt ist der Geschäftsführer der Nürburgring GmbH. Foto: Thomas Frey

Nürburgring-Ziel: Keine Schulden machen - Zukunft offen

Bei der Formel 1 zählt für den Nürburgring erstmal nur die Gegenwart. Und da heißt es: Keine Schulden machen ist oberstes Gebot. Die Verantwortlichen rechnen an diesem Wochenende mit 50 000 Zuschauern.

Sebastian Vettel will die Psychospielchen nicht mitmachen. Foto: Geoff Caddick

Vettel hält nichts von Psychospielchen

Es ist nicht Michael Schumachers historische Rekordmarke, die Sebastian Vettel antreibt. Auch auf dem Weg zu seinem vierten WM-Triumph in Serie will sich der Hesse von Psychotricks der Konkurrenz nicht ablenken lassen.

Auf einen Sieg in Europa wartet Sebastian Vettel schon länger. Foto: Valdrin Xhemaj

Vettels Europa-Allergie: Seit fast 22 Monaten sieglos

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat eine Europa-Allergie entwickelt.

Weltmeister Sebastian Vettel will die «verlorenen Punkte so schnell es geht woanders wieder einsammeln». Foto: Valdrin Xhemaj

Vettel-Pech hält WM spannend - "Weitermachen"

Sebastian Vettel schaute nicht mehr zurück, als er knapp vier Stunden nach seinem Frust-Aus das Formel-1-Fahrerlager von Silverstone verließ.

Mercedes-Pilot Nico Rosberg will nach seinem zweiten Saisonsieg schnell nachlegen. Foto: Valdrin Xhemaj

"Momentum": Mercedes rüttelt an Formel-1-Hierarchie

Nach Nico Rosbergs Sieg in Silverstone hat Mercedes schon jetzt mehr Punkte gesammelt als in der gesamten Vorsaison. Der rasante Aufschwung der Silberpfeile macht die Konkurrenz nervös. Und jetzt kommt das Mercedes-Heimspiel am Nürburgring.

Daniel Ricciardo könnte zu Red Bull wechseln. Foto: Geoff Caddick

Webber für Ricciardo als Nachfolger bei Red Bull

Sebastian Vettels Formel-1-Teamkollege Mark Webber hat sich für Landsmann Daniel Ricciardo als seinen Nachfolger bei Red Bull ausgesprochen.

Copy%20of%20dpa_5F9AD8002CB39829.tif

Der Rotzlöffel

Formel 1 Max Verstappen ist an guten Tagen ein brillanter Rennfahrer. An schlechten führt er sich auf wie ein kleines Kind. Manchmal kommt beides zusammen – so wie in Brasilien

Sebastian Vettel vom Team Scuderia Ferrari kommt an der Rennstrecke an. Foto: Andre Penner/AP
Formel 1

Formel 1: Brasilien GP heute live im Free-TV und Stream sehen

Beim Formel 1 Brasilien GP geht es heute um die Konstrukteurs-WM. Das Rennen gibt es live im Free-TV und als Stream im Internet zu sehen.

Copy%20of%20dpa_5F9AD60057030826.tif
Formel 1

Hamilton wird auf Händen getragen

Der Weltmeister feiert auch in São Paulo einen Sieg und gewinnt mit Mercedes die Konstrukteurswertung. Verstappen und Ocon zoffen sich nach Kollision