Personen /

Sebastian Vettel

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Unterschrieb für die Nachwuchs-Akademie von Ferrari: Mick Schumacher. Foto: Uwe Anspach
Nachwuchs-Akademie

Ferrari hat wieder einen Schumacher - Vettel: "Großartig"

Ferrari hat wieder einen Schumacher. Der Sohn des Rekordchampions der Formel 1 wird künftig bei der Scuderia ausgebildet. Beim Race of Champions fährt Mick Schumacher schon ziemlich erfolgreich an der Seite von Sebastian Vettel.

Sebastian Vettel (r) und Mick Schumacher wurden Zweite. Foto: Rebecca Blackwell/AP
Zweiter Platz

Vettel und Schumacher verlieren Race-of-Champions-Finale

Das deutsche Team mit Sebastian Vettel und Mick Schumacher hat das Finale der Nationenwertung im Race of Champions in Mexiko verloren.

Maurizio Arrivabene, seit 2014 Teamchef der Scuderia Ferrari, soll abgelöst werden. Foto: Sebastian Gollnow
Bericht "Gazzetta dello Sport"

"Rote Revolution" bei Ferrari - Binotto neuer Teamchef

Also doch, die Zeit von Maurizio Arrivabene bei Ferrari ist vorbei. Der Nachfolger steht schon parat. Der Technische Direktor Mattia Binotto steigt noch einmal auf. Alles für ein Ziel: Den WM-Titel für Vettel.

Tennisprofi Alexander Zverev feierte in London seinen bisher größten Erfolg. Foto: John Walton/PA Wire
Von Zverev bis Löw

Gewinner und Verlierer des Sport-Jahres 2018

Alexander Zverev macht sich spät im Jahr zu einem der ganz großen Gewinner 2018, Thomas Dreßen dagegen schafft das bereits im Januar. Joachim Löw gehört dagegen mit seinem Nationalteam zu den großen Verlierern dieses Sportjahres.

Sebastian Vettel (l) und Michael Schumacher gewannen im Dezember 2012 das «Race of Champions» in Bangkok. Foto: Rungroj Yongrit/EPA
Formel 1

Vettel erinnert sich an Momente mit Vorbild Schumacher

Sebastian Vettel denkt noch immer an eine frühe Begegnung mit Michael Schumacher zurück.

Siegte im Januar in Kitzbühel: Abfahrts-Ass Thomas Dreßen. Foto: Giovanni Auletta/AP
Januar bis März

Chronologie des Sports im Jahr 2018 - Teil eins

Das war's: Die Deutsche Presse-Agentur blickt auf das Sportjahr 2018 zurück.

Sebastian Vettels neuer Ferrari wird am 15. Februar vorgestellt. Foto: Ng Han Guan/AP
Formel 1

Vettels neuer Ferrari wird am 15. Februar präsentiert

Sebastian Vettels neuer Formel-1-Dienstwagen wird am 15.

Sorgte außerhalb der Formel-1-Strecke für Lacher: Kimi Räikkönen. Foto: Darren Abate/AP
Formel-1-WM-Dritter

Beschwipster Räikkönen hat Spaß bei Abschlussparty

Ein anscheinend beschwipster Kimi Räikkönen hat bei der Saisonabschluss-Gala des Automobil-Weltverbands den anderen Preisträgern die Show gestohlen.

War mit Bestzeit in Abu Dhabi unterwegs: Sebastian Vettel. Foto: Kamran Jebreili/AP
Formel-1-Tests in Abu Dhabi

Vettel mit Bestzeit - Räikkönen zurück im Sauber

Vize-Weltmeister Sebastian Vettel hat sich zum Auftakt der abschließenden Formel-1-Reifentests in Abu Dhabi die Bestzeit gesichert.

Sebastian Vettel feiert nach dem letzten Saisonrennen seinen zweiten Platz: Nach der WM ist vor der WM. Foto: Luca Bruno/AP
Formel 1

"Zeit für mich selbst": Vettel ersehnt Ruhe vor nächster WM

Sebastian Vettel will abschalten. Er braucht die Pause. Erschöpfend sei diese Saison gewesen, sagt der Ferrari-Pilot. Das nächste Jahr wird nicht leichter.