Personen /

Serena Williams

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Lucie Safarova beendet ihre Tennis-Karriere. Foto: Craig Golding/AAP
Abschied in Australien

Tschechin Safarova beendet Tennis-Karriere

Die tschechische Tennisspielerin Lucie Safarova beendet nach den Australian Open im Januar ihre Karriere.

Kämpft gegen Naomi Osaka aus Japan um das Erreichen des Halbfinales: Angelique Kerber. Foto: Afp7 via ZUMA Wire
Saisonfinale

WTA-Finals: Kerber kämpft gegen Osaka um Halbfinal-Chance

In Singapur bangt Angelique Kerber um das Erreichen des Halbfinals. In ihrem zweiten Spiel ist die Wimbledonsiegerin gegen Naomi Osaka gefordert. Die Japanerin hatte bei den US Open ein denkwürdiges Endspiel cool für sich entschieden.

Angelique Kerber hat ihr erstes Match in Singapur verloren. Foto: Paul Miller/ZUMA Wire
WTA Finals

Ohne Trainer: Kerber bangt in Singapur um Halbfinaleinzug

Den Auftakt in die WTA Finals in Singapur hat Wimbledonsiegerin Angelique Kerber verpatzt. Am Mittwoch will es die Nummer zwei der Tennis-Welt gegen die japanische US-Open-Gewinnerin Naomi Osaka besser machen. Auch ohne einen Trainer.

Hält nichts von einer Sexismus-Debatte im Tennis: Angelique Kerber. Foto: Mark Schiefelbein/AP
Tennis-Star

Kerber über Sexismus-Debatte: "Nie ein Thema für mich"

Wimbledonsiegerin Angelique Kerber hält nicht viel von der von Serena Williams ausgelösten Sexismus-Debatte im Tennis.

Angelique Kerber mit ihrem damaligen Trainer Wim Fissette nach ihrem Wimbledon-Sieg. Foto: Steven Paston
Tennisstar wechselt Coach

Vor WTA-Finals: Kerber trennt sich von Trainer Fissette

Das kommt unerwartet: Angelique Kerber reist ohne ihren Trainer zu den WTA-Finals nach Singapur. Die Zusammenarbeit mit dem Belgier Wim Fissette wurde am Dienstag überraschend beendet. Die Gründe bleiben unklar.

Roger Federer gewann 2018 die Australian Open. Foto: Ng Han Guan/AP
Grand-Slam-Turnier

Preisgeld bei Australian Open steigt

Bei den Australian Open im kommenden Jahr gibt es für die Tennisprofis wieder deutlich mehr zu verdienen.

Serena Williams (r.) diskutiert mit Schiedsrichter Carlos Ramos. Foto: Greg Allen
Final-Skandal bei US Open

Serena Williams fühlt sich weiter unfair behandelt

Tennis-Star Serena Williams fühlt sich auch eine gute Woche nach ihrem skandalösen US-Open-Finale ungerecht behandelt und beharrt auf ihrem Standpunkt.

Serena Williams (r.) diskutiert mit Schiedsrichter Carlos Ramos. Foto: Greg Allen
Nach Final-Skandal

US-Open-Schiedsrichter vor Davis-Cup-Einsatz

Nur eine Woche nach dem Skandal im Damen-Finale der US Open freut sich Tennis-Schiedsrichter Carlos Ramos auf seinen nächsten Einsatz.

Serena Williams diskutierte mit Schiedsrichter Carlos Ramos. Foto: Greg Allen/Invision via AP
Ausraster Serena Williams

Schiedsrichter nach US-Open-Skandal: "Ärgerliche Situation"

Lissabon (dpa) - Tennis-Schiedsrichter Carlos Ramos geht es nach dem skandalträchtigen Damen-Finale bei den US Open "den Umständen entsprechend gut".

Serena Williams zeigte bei den US Open im Spiel gegen Naomi Williams eine Überreaktion, die von als Karrikatur aufgegriffen wurde. Foto: Andres Kudacki/AP
"The Herald Sun"

Serena-Williams-Karikatur: Zeitung wehrt sich gegen Kritik

Nach Kritik wegen einer als rassistisch und sexistisch angesehenen Karikatur Serena Williams wehrt sich die Zeitung The Herald Sun gegen die Vorwürfe.