Personen /

Sergio Perez

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

In Silverstone hielten viele Reifen der Belastung nicht Stand. Foto: Nigel Roddis

F1 in Angst: Reifen-Krise gefährdet Deutschland-Rennen

Nach dem Chaos-Rennen in Silverstone steckt die Formel 1 in einer tiefen Reifenkrise. Die Fahrer sorgen sich um ihre Sicherheit. Von Hersteller Pirelli wird eine schnelle Problemlösung verlangt. Die Krise ist wie so oft hausgemacht.

Nico Rosberg feiert seinen zweiten Sieg in der Formel 1. Foto: Valdrin Xhemaj

Rosberg siegt bei irrem Silverstone-GP - Vettel raus

Was für ein irres Rennen. Explodierende Reifen, ein Getriebeschaden. Vettel scheidet aus. Rosberg gewinnt, muss nachsitzen, behält aber den Sieg. Die WM wird vor dem deutschen Heimspiel wieder deutlich spannender. Der Zoff um die Reifen nimmt wieder neue Fahrt auf.

Sebastian Vettel kann keine Fehler bei seinen missglückten Überholmanövern erkennen. Foto: Darron Cummings/AP
Formel 1 in Mexiko

Vettel fürchtet kein Dreher-Trauma - Zuspruch von Kollegen

Er hat jetzt keine Angst zu überholen, weil es zuletzt in drei von fünf Rennen schief ging. Sebastian Vettel durfte sich vor dem möglicherweise entscheidenden Rennen um den WM-Titel auch über aufbauende Worte von den Kollegen und Rivalen freuen.

Könnte in Mexiko erneut Weltmeister werden: Lewis Hamilton. Foto: Rebecca Blackwell/AP
Großer Preis von Mexiko

Die Formel-1-Herausforderung in 2250 Metern über dem Meer

Die Kulisse ist perfekt, die Stimmung auch, die Strecke eine Herausforderung.

Steigt weiter ins Force-India-Cockpit: Sergio Perez. Foto: Xavier Bonilla/gtres
Vertragsverlängerung

Formel 1: Perez bleibt bei Racing Point Force India

Sergio Perez wird wie erwartet auch in der nächsten Saison für den Formel-1-Rennstall Racing Point Force India fahren.

Der Vorsprung von Lewis Hamilton (l) auf Sebastian Vettel beträgt nun 40 Punkte. Foto: Vincent Thian/AP
Formel 1

Die Lehren aus dem Großen Preis von Singapur

Im Formel-1-Nachtrennen von Singapur erlebt Sebastian Vettel den nächsten Rückschlag im WM-Duell mit Lewis Hamilton. Der Ferrari-Star wird nur Dritter, sein Mercedes-Rivale gewinnt. Wieder einmal scheint die Scuderia taktisch daneben gelegen zu haben.

Der Franzose Romain Grosjean wurde disqualifiziert. Foto: Luca Bruno/AP
Illegaler Unterboden

Formel-1-Pilot Grosjean in Monza disqualifiziert

Formel-1-Pilot Romain Grosjean ist nachträglich vom Rennen in Monza ausgeschlossen worden.

Die beiden Ferrari-Piloten Sebastian Vettel (l) und Kimi Räikkönen im Fahrerlager auf der Rennstrecke von Monza. Foto: Luca Bruno
Großer Preis von Italien

Im Tempo-Rausch auf Titeljagd: Vettel will über Monza zur WM

Mit einem Heimsieg in Monza will Sebastian Vettel den Beweis liefern, dass Ferrari endlich wieder titelreif ist. Als Aufbauhelfer könnte der Hesse bei der Scuderia sogar ein Jahr früher ans WM-Ziel gelangen als Michael Schumacher.

Sebastian Vettel liegt bereits 24 Punkte hinter Spitzenreiter Hamilton. Foto: Bruno Fahy/BELGA
Formel-1-Klassiker

Darauf muss man beim Großen Preis von Belgien achten

Mit 24 WM-Punkten Rückstand auf Lewis Hamilton startet Sebastian Vettel in den Grand Prix von Belgien. Der britische Mercedes-Star ist in Spa nicht der einzige Gegner des Ferrari-Piloten.

F1 Großer Preis von Belgien - Qualifying
Formel 1

Hamilton startet in Belgien von der Pole - Vettel dahinter

Regen brachte das Qualifying im Großen Preis von Belgien völlig durcheinander. Lewis Hamilton setzte sich in dem Chaos durch, Sebastian Vettel landete dahinter.