Personen /

Severin Freund

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20dpa_5F9AD800EACCC0E0.tif
Skispringen

Freund fliegt wieder

Nach zwei Kreuzbandrissen will der Ex-Weltmeister noch einmal angreifen

Wird in Wisla noch fehlen: Olympiasieger Severin Freund. Foto: Daniel Karmann
Comeback verschoben

Skispringer starten in Wisla ohne Freund

Zum Saisonstart reicht es nicht, aber eine Woche später in Finnland will der langjährige Vorzeige-Skispringer Severin Freund wieder einsteigen. Zu Kuusamo hat er eine ganz besondere Beziehung.

Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster. Foto: Daniel Karmann
Skisprung-Trainer

Schuster zur Zukunft: Kein klarer Karriereplan

Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster sieht seine langfristige Zukunft als vollkommen offen an.

Skispringer Severin Freund plädiert für einen Weltcup-Start in Nordamerika. Foto: Daniel Karmann
Skispringen

Severin Freund wirbt für Weltcup-Start in Nordamerika

Angesichts der zunehmend unsicheren Witterungsverhältnisse im europäischen Winter regt der frühere Skisprung-Weltmeister Severin Freund Änderungen in der Saisonplanung an.

Skisprung-Olympiasieger Severin Freund hat zwei Kreuzbandrisse in zwei Jahren hinter sich. Foto: Angelika Warmuth
Ski-Adler

Freund: Weitermachen war "keine wohlüberlegte Entscheidung"

Skisprung-Olympiasieger Severin Freund hat sich über die Fortsetzung seiner Karriere nach zwei Kreuzbandrissen in zwei Jahren keine großen Gedanken gemacht.

Führt zusammen mit Richard Freitag das DSV-Aufgebot der deutschen Skispringer an: Andreas Wellinger. Foto: Michael Kappeler
Skispringen

Freitag und Wellinger führen DSV-A-Kader an

Olympiasieger Andreas Wellinger und Richard Freitag führen den A-Kader der deutschen Skispringer für den kommenden WM-Winter an.

Werner Schuster zog ein positives Fazit der Sommer-Saison. Foto: Arne Dedert
Nach Sommervorbereitung

Skispringer optimistisch für WM-Saison

Die deutschen Skispringer gehen optimistisch die letzten sechs Wochen der Saisonvorbereitung an.

Trainiert für sein Comeback: Skispringer Severin Freund. Foto: Severin Igr
Rückkehrer

Skispringer Freund: WM in Seefeld "ist das große Ziel"

Severin Freund war Olympiasieger, Weltmeister und Gewinner des Gesamtweltcups. Dann warfen den Skispringer zwei Kreuzbandrisse zurück. Doch der 30-Jährige gibt nicht auf - und will wieder ganz nach oben.

Richard Freitag kam nach Sprüngen auf 129 und 128,5 Meter auf den sechsten Platz. Foto: Daniel Karmann

Medaillentraum für DSV-Springer erneut geplatzt

Kamil Stoch ließ sich erleichtert in den Schnee von Predazzo fallen und wurde auf den Schultern seiner Teamkollegen durch den Schanzenauslauf getragen.

Skispringer Severin Freund stieg wieder ins Training ein. Foto: Angelika Warmuth
Skisprung-Olympiasieger

Freund nach zwei Kreuzbandrissen zurück im Teamtraining

Olympiasieger Severin Freund kehrt nach zwei Kreuzbandrissen und mehr als eineinhalb Jahren Pause ins Teamtraining der Skispringer zurück.