Personen /

Siegfried Keppler

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20b003.tif
Ulm

Ärger um Abriss am Ulmer Bahnhofsplatz

Stadträte der Ulmer CDU wundern sich, warum das Haus neben den Sedelhöfen überhaupt weg muss. Und fordern eine andere Vorgehensweise. Investor schüttelt den Kopf.

KAYA4982.JPG
Ulm

Soziales Wohnprojekt steht auf der Kippe

Eine Stiftung will ein Haus für Studenten, Azubis und Behinderte errichten. Doch nach einem Streit um eine Handvoll Stellplätze liegt der Plan vorerst auf Eis.

Copy%20of%20Bahnhofsplatz_Ulm_Perspektive_7_Vogelperspektive.tif
Ulm

Neue Pläne für den Bahnhofsplatz

Städtebau Der Entwurf mit veränderten Details kommt gut an. Doch Bedenken über die Sicherheit im Verkehr bleiben

Bahnhofsplatz_Ulm_Perspektive_7_Vogelperspektive(1).jpg
Ulm

Neue Pläne für den Bahnhofplatz

Der Entwurf mit veränderten Details kommt gut an. Doch Bedenken über die Sicherheit im Verkehr bleiben.

dc_bhnfplz_7_180320_c9_01.jpg
Ulm

Bahnhofplatz: 14 Meter entscheiden über Millionen

Die Entscheidung, Rolltreppen an der Unterführung zur Innenstadt zu bauen, hätte das Projekt gefährdet. Jetzt bleibt alles wie geplant. Trotzdem gibt es Streit.

Copy%20of%20KAYA9192.tif
Ulm

Ludwig-Erhard-Brücke ist noch kaputter als gedacht

Die Arbeiten haben begonnen, doch es sind noch weitere Mängel aufgetaucht. Ulm setzt auf ein Überwachungssystem

Copy%20of%20KAYA9293.tif
Ulm

Bahn frei für vergrößerte Sedelhöfe

Der Ulmer Bauausschuss macht den Weg frei für die Einbeziehung eines Hauses, das einem runderneuerten Übergang von Bahnhof und Einkaufsmeile lange im Weg stand.

DSC04188.JPG
Ulm

Baustellen-Slalom in Ulm

Ob in der Olgastraße oder am Hauptbahnhof: Auf Straßen und Gehwegen in der Innenstadt geht es derzeit ziemlich eng zu. Wie lange Verkehrsteilnehmer noch Geduld brauchen.

Copy%20of%20DSC04188.tif
Ulm

Baustellen-Slalom in der Ulmer Innenstadt

Ob in der Olgastraße oder am Hauptbahnhof: Auf Straßen und Gehwegen in Ulm geht es derzeit ziemlich eng zu. Wie lange Verkehrsteilnehmer noch Geduld brauchen.

Copy%20of%20_AKY4300(1).tif
Ulm

Neuer Name für das Hindenburg-Areal

Das frühere Kasernen-Gelände am Eselsberg heißt ab jetzt „Am Weinberg“. Dort sollen mehr als 900 Wohnungen entstehen. Das sind die nächsten Schritte.