Personen /

Sigrid Knollmüller

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20ubv(1).tif

Kugeln für den Park

UBV verkauft Christbaumschmuck

Copy%20of%20jor161.tif
Landsberg

Die Landsberger feiern ihr Wahrzeichen

An diesem Wochenende war im Landkreis viel geboten. In der Stadt zieht es die Menschen zum Bayertor und auf die Oide Wiesn. Wie die historische Toranlage künftig genutzt werden kann, war ein Thema des Festes.

_JOR8559.JPG
Landsberg

Das Stadtmuseum bleibt, wo es ist

Der Landsberger Stadtrat spricht sich für den bisherigen Standort des Museums aus. Es kann so saniert werden, dass der Brandschutz gewährleistet werden kann.

Copy%20of%20_JOR8158.tif
Landsberg

Ein Bild für viele Hochzeitsalben

Der Herkomer-Park rund um den Mutterturm und das Museum in Landsberg sind fertiggestellt. Wer Durst hat, kann sich auf Knopfdruck erfrischen.

Copy%20of%20leit27632.tif
Landsberg

Der Stein der Verfassung

Die neuen Landsberger Geschichtsblätter sind da. Bei der Vorstellung rückt ein etwa 40 Zentimeter hoher Tuffstein in den Mittelpunkt. Was es mit ihm auf sich hat.

Copy%20of%20leit62323.tif
CSU-Kreissenioren

Das Dorfleben im Chorgestühl

Zum Kulturtag ging die Fahrt nach Thaining

Copy%20of%20K%c3%bcnstlergilde%20Landsberg%20(9%20von%2053).tif
Landsberg

Wo sich Kunst nicht festlegen lässt

Die Jahresausstellung der Künstlergilde ist eine wunderbare Schau vielfältigster Arbeiten. Das LT hat einen Streifzug durch die Schau unternommen.

_JOR8595.JPG
Landsberg

Das Landsberger Wahrzeichen sieht wie neu aus

Die Sanierung des Bayertors ist so gut wie abgeschlossen. Die ersten Besucher waren schon da. Aber ein Gerüst steht noch.

Copy%20of%20leit328236680(1).tif
Landsberg

Historisches Rathaus: Von den Gerüstbauern fehlt jede Spur

Eigentlich hätte diese Woche die Sanierung der Fassade am Historischen Rathaus in Landsberg beginnen sollen. Das sind die Gründe für die Verzögerung.

Copy%20of%20_JOR6033(1).tif
Landsberg

Vorab wird die Farbe getestet

Nach der Restaurierung des Bayertors wird nun auch die Reliefgruppe an der Ostseite des Turms neu gefasst. Die Bevölkerung zeigt sich auch nach dem Engagement für das Herkomerprojekt erneut sehr spendenfreudig.