Personen /

Simon Schempp

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Fehlender Nachwuchs: Mark Kirchner sorgt sich um die Zukunft des deutschen Biathlon. Foto: Sven Hoppe
Fehlende Talente

Zukunftssorgen im Biathlon: Offene Fragen vor Olympia 2022

Nach einer erfolgreichen WM geht der Blick der deutschen Biathleten auch schon in Richtung Olympia 2022. Eine Weltmeisterin will in Peking dabei sein, bei anderen Skijägern ist die Zukunft offen.

Denise Herrmann verpasste einen Podestplatz. Foto: Sven Hoppe
Biathlon-Saisonabschluss

Herrmann, Peiffer und Doll glänzen in Oslo

Beim Saisonfinale in Oslo überzeugen die deutschen Biathleten. Arnd Peiffer, Denise Herrmann und Benedikt Doll sorgen am Wochenende für die Highlights. Eine Olympiasiegerin sehnt den Sommer herbei.

Benedikt Doll, Arnd Peiffer, Denise Herrmann und Vanessa Hinz (l-r) feiern Silber in Östersund. Foto: Sven Hoppe
Biathlon-WM

Deutsche Mixed-Staffel holt Silber in Östersund

Für die Titelverteidigung reichte es nicht ganz. Aber mit einer starken Leistung haben die deutschen Biathleten in der Mixed-Staffel die erste WM-Medaille geholt. Das macht Hoffnung auf mehr.

Erik Lesser (l-r-), Roman Rees, Arnd Peiffer und Benedikt Doll freuen sich mit einer deutschen Fahne über den zweiten Platz. Foto: S. Hoppe
Dahlmeier & Co. nur Vierte

Doll führt Biathleten zu Staffel-Silber

Benedikt Doll behält die Nerven und führt sein Team zu WM-Silber. Die deutschen Biathleten müssen sich bei der WM nur Norwegen geschlagen geben. Während die Herren jubeln, erleben die Damen um Laura Dahlmeier mit Rang vier eine herbe Enttäuschung.

Anastasiya Kuzmina aus der Slowakei gewann den Massenstart im Biathlon. Foto: Michael Kappeler
Wintersport

Biathlon-Weltcup 2018/19: Termine und TV-Übertragung zum Saisonfinale

Beim Biathlon-Weltcup 2018/19 steht das Saisonfinale an. Seit Donnerstag läuft das Saisonfinale mit den letzten Wettkämpfen in Oslo. Alle Termine finden Sie hier.

Erik Lesser (l-r-), Roman Rees, Arnd Peiffer und Benedikt Doll freuen sich mit einer deutschen Fahne über den zweiten Platz. Foto: S. Hoppe
Östersund

Biathlon WM 2019: Der endgültige Medaillenspiegel

Biathlon WM 2019: Der endgültige Medaillenspiegel. Am Sonntag endete die WM im schwedischen Östersund. Der Medaillen-Stand nach 12 von 12 Wettbewerben.

Erik Lesser (l-r-), Roman Rees, Arnd Peiffer und Benedikt Doll freuen sich mit einer deutschen Fahne über den zweiten Platz. Foto: S. Hoppe
Biathlon-WM 2019

Doll führt Biathleten zu Staffel-Silber - Damen verpassen Medaille

Benedikt Doll behält die Nerven und führt sein Team zu WM-Silber. Während die Herren jubeln, erleben die Damen um Laura Dahlmeier eine herbe Enttäuschung.

Erik Lesser wurde als bester der fünf deutschen Skijäger Achter. Foto: Sven Hoppe
Norweger Bö siegt

Deutsche Biathleten im WM-Sprint ohne Medaille

Dem Favoriten konnten sie nicht das Wasser reichen. Johannes Thingnes Bö wird seiner Favoritenrolle im WM-Sprint gerecht. Die Deutschen vergeben am Schießstand eine mögliche Medaille. In der Verfolgung soll es auf das Podest gehen.

Laura Dahlmeier ist heiß auf weitere Medaillen bei der Biathlon-WM in Östersund. Foto: Sven Hoppe
Staffeln in Bestbesetzung

Biathlon-Star Dahlmeier und Co. heiß auf WM-Medaillen

Vier Goldmedaillen werden bei der Biathlon-WM in Östersund noch vergeben, das deutsche Team würde gerne so viele wie möglich davon mit nach Hause nehmen. Die Vorzeichen in Schweden stehen gut.

Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier geht heute mit der deutschen Mixedstaffel auf Medaillenjagd. Foto: Sven Hoppe
Biathlon-WM 2019

Das bringt die Biathlon-WM heute in Östersund

Die Biathlon-WM startet heute mit der Mixedstaffel. Titelverteidiger Deutschland gehört in Schweden wieder zu den Favoriten. Die Konkurrenz ist aber groß.