Personen /

Stanislaw Tillich

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20dpa_5F997C003145DD05.tif
Energie

Raus aus der Braunkohle – aber wann?

Eine Kommission soll den Ausstieg so planen, dass die Abbauregionen nicht wirtschaftlich untergehen

Umweltschutzaktivisten demonstrieren vor dem Bundeskanzleramt für den Kohleausstieg. Foto: Kay Nietfeld
Klimaschutz und Arbeitsplätze

Regierung setzt Kohlekommission ein

Um den Kohleausstieg kommt Deutschland auf lange Sicht nicht rum. In ohnehin gebeutelten Kohleregionen sollen aber nicht noch mehr Menschen ihre Jobs verlieren. Ein heikler Auftrag für die Kohlekommission - für die Bundesregierung steht viel auf dem Spiel.

Wasserdampf steigt aus den Kühltürmen des Braunkohlekraftwerks Jänschwalde in Brandenburg. Foto: Patrick Pleul
Planung des Ausstiegs

Eiertanz um die Kohlekommission - Opposition sieht "Chaos"

Die Kommission ist die wohl wichtigste der neuen Bundesregierung, es geht um weniger Kohlendioxid und Zehntausende Arbeitsplätze in den Kohlerevieren. Eigentlich sollte es nun grünes Licht geben - doch das ging schief. Ein Spiegelbild der Arbeit von Merkels Koalition?

Copy%20of%20KEB_Ehrungen.tif
Bildung

Jeder soll an sein Charisma glauben

Versammlung der KEB Donau-Ries mit besonderem Vortrag, Berichten und Ehrungen

Sachsens ehemaliger Ministerpräsident Stanislaw Tillich und seine Frau Veronika in Panschwitz-Kuckau. Foto: Sebastian Kahnert
Zum 31. Oktober

Ex-Ministerpräsident Tillich wird Landtagsmandat niederlegen

Tillich sitzt seit Oktober 2004 im sächsischen Landtag. Von Mai 2008 bis Dezember 2017 war er Ministerpräsident des Freistaats.

Copy%20of%20dpa_14971A002048F95C.tif

Sachsen hat einen Neuen

Michael Kretschmerist Ministerpräsident

Michael Kretschmer (l) folgt Stanislaw Tillich nach. Foto: Ralf Hirschberger
Sachsen

Michael Kretschmer ist neuer sächsischer Ministerpräsident

Nach dem Rücktritt von Stanislaw Tillich hat Sachsen einen neuen Ministerpräsidenten. Michael Kretschmer führt nun die Regierungskoalition aus CDU und SPD an.

171895271.jpg
München/Berlin

Neue Zugstrecke München - Berlin: Das müssen Fahrgäste wissen

Mit großem Tamtam feiert die Bahn ihr auf absehbare Zeit letztes großes Hochgeschwindigkeitsprojekt. Davon sollen nicht nur die Fahrgäste profitieren.

Ein ICE vor der Kulisse des Reichstages: Auch die Bahn profitiert von der Air-Berlin-Insolvenz. Foto: Soeren Stache
ICE-Trasse

Eröffnungsfeiern für neue Bahnstrecke München-Berlin mit Merkel

Mehr als ein Vierteljahrhundert dauerte es, bis die schnelle Bahnverbindung von München nach Berlin Realität wurde. Das wird nun in großem Stil gefeiert.

Außenminister Gabriel bei einer Rede im Rahmen der Deutsch-Russischen Rohstoff-Konferenz in Sankt Petersburg. Foto: Inga Kjer
Energieforum in Russland

Gabriel kritisiert EU-Widerstand gegen Nord Stream 2

Sigmar Gabriel nutzt als Außenminister jede Chance für einen Kontakt mit Russland. Beim vierten Besuch in diesem Jahr stärkt er den Investoren eines umstrittenen Erdgas-Projekts den Rücken.