Personen /

Stefan Effenberg

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Stefan Effenberg wird als TV-Experte für Sport1 arbeiten. Foto: Federico Gambarini
Ehemaliger Nationalspieler

Effenberg arbeitet bei Sport1 wieder als TV-Experte

Berlin (dpa)- Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Stefan Effenberg hat einen neuen Job.

Ex-Nationalspieler Stefan Effenberg hat Mats Hummels, Thomas Müller und Jérôme Boateng noch nicht abgeschrieben. Foto: Federico Gambarini
TV-Experte

Stefan Effenberg arbeitet bei Sport1 wieder als TV-Experte

Ab der kommenden Saison arbeitet Stefan Effenberg für Sport1. Er wird TV-Experte bei den Pokal-Übertragungen des Senders.

Soll seinen Vertrag bei Borussia Dortmund verlängern: Coach Lucien Favre. Foto: Federico Gambarini
Kaderplanungen

BVB will großen Kader verkleinern und mit Favre verlängern

Mit den Transfers der Nationalspieler Schulz, Brandt und Hazard trieb der BVB seine Personalplanungen früh voran. Weitere teure Zukäufe sind vorerst nicht zu erwarten. Priorität hat zunächst die Reduzierung der Kosten.

Michael Zorc ist der Sportdirektor des BVB. Foto: Ina Fassbender
Bundesliga

Schluss mit Klotzen: BVB will großen Kader verkleinern

Mit den Transfers der Nationalspieler Nico Schulz, Julian Brandt und Thorgan Hazard trieb der BVB seine Personalplanungen früh voran. Weitere teure Zukäufe sind vorerst nicht zu erwarten. Priorität hat zunächst die Reduzierung der Kosten.

Trainer Niko Kovac hat mit dem FC Bayern die deutsche Meisterschaft gewonnen. Foto: Tobias Hase
Bundesliga

Effenberg: Kovac ist "der richtige Trainer" für FC Bayern

Der frühere Bayern-Kapitän Stefan Effenberg hat den Münchner Trainer Niko Kovac für dessen Arbeit beim deutschen Fußball-Rekordmeister in der vergangenen Saison gelobt.

Für Stefan Effenberg hat Bayern-Coach Niko Kovac eine Vertragsverlängerung bei Bayern München verdient. Foto: Sven Hoppe
Bayern-Coach

Münchens Kovac für Effenberg Trainer des Jahres

Der frühere Bayern-Kapitän Stefan Effenberg hat sich für eine weitere Zukunft von Niko Kovac als Coach der Münchner ausgesprochen.

Fordert ein klares Bayern-Bekenntnis zu Trainer Niko Kovac: Ex-Profi Stefan Effenberg. Foto: Uwe Anspach
Ex-Bayernstar

Effenberg fordert klares FCB-Bekenntnis zu Kovac

Der frühere Bayern-Kapitän Stefan Effenberg hat in der Diskussion um Trainer Niko Kovac Kritik an seinem Ex-Club geübt.

Arjen Robben (l) und seine Teamkollegen feiern mit ihren Fans den Sieg gegen Hannover. Foto: Matthias Balk
Danke BVB-Remis

Bayern vorm Ziel - Robbens Emotionen, Beckenbauers Watschn

Der "Kaiser" rügt ein "erfolgsverwöhntes" Bayern-Emsemble, dem der Titelrivale den Roten Teppich zur nächsten Meisterschaft ausrollt. Gegen Hannover bebt das Stadion, als zwei Große die Bühne betreten.

Ex-Nationalspieler Stefan Effenberg hat Mats Hummels, Thomas Müller und Jérôme Boateng noch nicht abgeschrieben. Foto: Federico Gambarini
Hummels, Müller, Boateng

Effenberg sieht für Bayern-Trio weiter Chance im DFB-Team

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Stefan Effenberg sieht für die aussortierten Weltmeister Mats Hummels, Thomas Müller und Jérôme Boateng weiter eine Zukunft in der DFB-Auswahl.

Zu früh ausgeplaudert: Die vertrauliche Zusage per Handschlag zum Trainerjob für Stefan Effenberg wurde von Schalke zurückgenommen. Foto: Federico Gambarini
FC Schalke 04

Handschlag-Vertrag: Zwist zwischen Effe und Schalke

Der FC Schalke 04 und Stefan Effenberg haben sich wegen eines offenbar per Handschlag vereinbarten Trainer-Engagements im Jahr 2013 einen verbalen Schlagabtausch geliefert.