Personen /

Stefan Wolf

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20Wolf.tif

Steingasse: Bäckerei Wolf startet bald

Schuh Hartlmaier sitzt in neuer Filiale

Sperrung_der_Staatsstra%c3%9fe_2035.pdf
Pöttmes

Staatsstraße gesperrt

Ab Mitte September einen Monat lang

Der Beitragsservice von ARD und ZDF bekommt Millionen von Daten der Einwohnermelderämter. Foto: Arno Burgi
Rundfunkbeiträge

Wie Meldedaten an den Beitragsservice von ARD und ZDF gehen

Die Meldeämter liefern dem Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio erneut Daten. Dieser gleicht sie mit seinen eigenen ab. So soll überprüft werden, ob es Beitragspflichtige gibt, die bisher noch nicht zahlen. Das dauert allerdings seine Zeit.

Münzgeld auf Formularen für den Rundfunkbeitrag von ARD, ZDF und Deutschlandradio. Der Beitragsservice von ARD und ZDF bekommt Millionen von Daten der Einwohnermelderämter. Foto: Arno Burgi
Der große Abgleich

Rundfunkbeitrag: Kommunen schicken Meldedaten an ARD und ZDF

Die Meldeämter liefern dem Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio erneut Daten. Dieser gleicht sie mit seinen eigenen ab. So soll überprüft werden, ob es Beitragspflichtige gibt, die bisher noch nicht zahlen. Das dauert allerdings seine Zeit.

Das von der EU und Kanada geplante Abkommen zum Austausch von Fluggastdaten wurde vom EuGH gestoppt. Foto: Bodo Marks
Neue Gesetze

Das ändert sich ab 1. Mai in Deutschland

Gleich mehrere neue Gesetze und Neuregelungen stehen ab Mai 2018 in Deutschland an. Was sich für Verbraucher und Firmen ändert.

Handschlag: IG-Metall-Verhandlungsführer Roman Zitzelsberger (l) und Südwestmetall-Chef Stefan Wolf in Stuttgart. Foto: Marijan Murat
Pilotabschluss

Metaller einigen sich auf mehr Geld und Recht auf Teilzeit

Teilzeit für alle: Mit vollem Rückkehrrecht dürfen Beschäftigte der Metallindustrie künftig beruflich kürzer treten. Der Tarifabschluss sichert den Beschäftigten aber auch deutlich mehr Geld.

Die IG Metall verlangt bundesweit sechs Prozent mehr Geld und das Recht, die Wochenarbeitszeit zeitweise auf 28 Stunden abzusenken. Foto: Swen Pförtner
Tarifverhandlungen

IG Metall und Arbeitgeber einigen sich im Tarifkonflikt

Nach langen Verhandlungen haben IG Metall und Arbeitgeber der Metall- und Elektroindustrie am frühen Dienstagmorgen den Tarifkonflikt beigelegt. Was der Pilotabschluss vorsieht.

Dazu kann es nach dem Abbruch der Tarifverhandlungen wieder kommen: Warnstreik der Metaller im Seehafen Rostock. Foto: Bernd Wüstneck
Tarifverhandlungen abgebrochen

IG Metall ruft zu 24-Stunden-Warnstreiks auf

Die ganze Nacht verhandelt, trotzdem kein Ergebnis: Arbeitgeber und IG Metall finden in Stuttgart keinen Kompromiss. Nun stehen die Zeichen auf Eskalation.

Copy%20of%20dpa_5F986E00DC4387C1(1).tif
Tarifkonflikt

IG Metall kündigt 24-Stunden-Warnstreiks an - Wie es nun weitergeht

Im IG-Metall-Tarifstreit haben Arbeitgeber und Gewerkschaft bislang keinen Kompromiss gefunden. Jetzt wird in den Betrieben über ganztägige Proteste abgestimmt.

Dazu kann es nach dem Abbruch der Tarifverhandlungen wieder kommen: Warnstreik der Metaller im Seehafen Rostock. Foto: Bernd Wüstneck
Tarifstreit

IG Metall plant ganztägigen Warnstreik bei MAN in München

Die ganze Nacht verhandelt, trotzdem kein Ergebnis: Arbeitgeber und IG Metall fanden keinen Kompromiss. IG Metall ruft nun zu ganztägigen Warnstreiks auf - auch bei MAN in München.