Personen /

Stefano Domenicali

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20dpa_5F9A5E00B91F3FD6.tif
Formel 1

Vettel kämpft gegen Chaos bei Ferrari

Der italienische Rennstall läuft Gefahr, wie schon im Vorjahr im letzten Saisondrittel die Titelchancen zu verspielen. Interner Machtkampf zweier Fraktionen tobt

Sportchef bei Audi soll Stefano Domenicali werden. Foto: Matteo Bazzi
Motorsport

Medienbericht: Audi-Einstieg 2018 mit Ex-Ferrari-Teamchef

Der mögliche Einstieg des Automobilkonzerns VW in die Formel 1 sorgt nach wie vor für Spekulationen. Einem Bericht der "Auto Bild" zufolge steht die Grundsatzentscheidung, mit Audi von der Saison 2018 an in der Königsklasse des Motorsports mitzuwirken.

Bianchi sei zwar weiter ohne Bewusstsein, könne aber selbstständig atmen. Foto: Sebastien Nogier
Motorsport

Hoffnung der Familie Bianchi auf Besserung im neuen Jahr

Hinter der Familie von Jules Bianchi liegen schwere Wochen und Monate, was bleibt ist die Hoffnung auf Besserung für ihren Sohn im neuen Jahr.

Bianchi ist inzwischen nicht mehr im künstlichen Koma und konnte in seine Heimat gebracht werden. Foto: Valdrin Xhemaj
Formel-1-Fahrer

Jules Bianchi: Familie hofft auf Besserung im neuen Jahr

Die Bilder des Unfalls waren schrecklich. Und noch immer ist Formel-1-Pilot Jules Bianchi nicht bei Bewusstsein. Seine Familie zieht Trost aus dem Kampfeswillen des 25-Jährigen.

Ferrari-Pilot Fernando Alonso klagt derzeit über mangelhafte Konkurrenzfähigkeit. Foto: Valdrin Xhemaj
Formel 1

Warum Ferrari wohl auch in Monza kaum punkten wird

Beim Heimrennen in Monza hat Ferrari keine realistischen Siegchancen. Die glorreichen Zeiten der Scuderia liegen Jahre zurück, das "cavallino rampante" lahmt seit langem.

Lewis Hamilton ist beim Freitagstraining Tagesbestzeit gefahren. Foto: Diego Azubel
Motorsport

Erstes Aufbäumen der Verfolger schreckt Mercedes nicht

Formel-1-Spitzenreiter Nico Rosberg ließ das erste Aufbäumen der Verfolger ziemlich kalt. "Noch nehmen wir das nicht sehr ernst. Mein Konkurrent hier ist wieder mein Teamkollege", sagte der Mercedes-Pilot nach dem Freitagstraining in Shanghai.

Fernando Alonso ist derzeit WM-Vierter. Foto: Valdrin Xhemaj
Motorsport

Smog und schlechte Laune: Ferrari hat Spaß verloren

Die Laune bei Ferrari ist in diesen Tagen so trüb wie der Smog über Shanghais Formel-1-Rennstrecke. So schlecht wie in diesem Jahr ist die Scuderia schon lange nicht mehr in eine Saison gestartet - und Besserung ist auch in China nicht in Sicht.

Stefano Domenicali war der Teamchef bei Ferrari. Foto: Srdjan Suki
Motorsport

Ferrari-Krise kostet Teamchef den Posten

Basta! Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali muss für den enttäuschenden Saisonstart der Scuderia in der Formel 1 ohne Podestplatzierung büßen und seinen Posten räumen.

Sebastian Vettel (l) will weiter auf Nico Rosberg aufholen. Foto: Srdjan Suki
Motorsport

Vettel plant Attacke auf Silberpfeile: Gute Vorzeichen

Selbst die Silberpfeile staunen über Sebastian Vettels rasante Aufholjagd. "Vor vier Wochen, beim letzten Testtag, waren die im Nirgendwo", sagt WM-Spitzenreiter Nico Rosberg vor dem dritten Saisonlauf der Formel 1 am Sonntag in Bahrain.

Sebastian Vettel konnte bisher nur wenige Kilometer mit seinem neuen Wagen testen. Foto: Jens Buettner
Formel 1

Vettel kämpft mit seinem neuen Auto

Red Bull schlittert nach mehreren missglückten Testfahrten richtig in die Krise. Währenddessen legen die Rivalen Mercedes, Ferrari und McLaren schon den nächsten Gang ein.