Personen /

Steffen Kampeter

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Im Koalitionsvertrag ist vereinbart, das Rentenniveau bis 2025 bei 48 Prozent zu stabilisieren. Foto: Felix Kästle
Vorstoß auch für Hartz-Reform

SPD ärgert Union mit Ruf nach Rentengarantie bis 2040

Bislang stritten Union und SPD vor allem über die Asylpolitik. Nun kommt ein neues Konfliktfeld hinzu - die Sozialpolitik. Treibende Kraft ist die SPD. Die Union reagiert prompt.

Bundesinnenminister Seehofer hat die lange erwarteten Eckpunkte für ein Einwanderungsgesetz vorgelegt, um qualifizierten ausländischen Fachkräften den Zuzug nach Deutschland erleichtern. Foto: Peter Kneffel
Diskussion über "Spurwechsel"

Seehofer legt Eckpunkte für Einwanderungsgesetz vor

Noch in diesem Jahr soll das lange diskutierte Einwanderungsgesetz kommen. Der zuständige Innenminister geht jetzt in die Offensive. Von einem "Spurwechsel" ist aber nicht die Rede.

Lehrlinge bei der Arbeit. Foto: Stefan Sauer
Starkes Plus bei Flüchtlingen

Azubi-Mangel - Angebot und Nachfrage klaffen auseinander

Erstmals seit Jahren beginnen wieder mehr junge Menschen eine Lehre. Vor allem kaufmännische Berufe sind gefragt. In anderen Bereichen sieht es dagegen düster aus.

Viele Ausbildungsbetriebe haben Nachwuchssorgen. Vor allem im Handwerk fehlt es an Berufseinsteigern. Foto: Patrick Seeger
Azubi-Mangel

Ausbildungsbetriebe suchen dringend Bewerber

Erstmals seit Jahren beginnen wieder mehr junge Menschen eine Lehre. Vor allem kaufmännische Berufe sind gefragt. In anderen Bereichen sieht es dagegen düster aus.

Kabinett - Künstliche Intelligenz
Digitales

Bundesregierung will Zukunftsthema Künstliche Intelligenz voranbringen

Wenn es um Künstliche Intelligenz geht, kommt oft das Silicon Valley mit Giganten wie Google in den Sinn. Die Bundesregierung will das ändern.

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil präsentiert erste Pläne für eine Rentenreform. Foto: Bernd von Jutrczenka
Kritik an Armutsprävention

Regierung will Renten in Deutschland absichern

Mit zweistelligen Milliardensummen soll den 20 Millionen Rentnern mehr Sicherheit bei ihren Bezügen gegeben werden. Benachteiligte Gruppen sollen bessergestellt werden. Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

Der gesetzliche Mindestlohn war zum 1. Januar 2015 mit einem Betrag von 8,50 Euro eingeführt worden, eine erste Erhöhung auf 8,84 Euro gab es zum 1. Januar 2017. Foto: Ralf Hirschberger
Mindestlohn

Jedes Jahr ein bisschen mehr Mindestlohn - aber nicht genug?

Der Mindestlohn steigt in zwei Schritten bis auf 9,35 Euro. Sozialverbänden fällt die Erhöhung jedoch zu gering aus.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn erklärt das GKV-Versichertenentlastungsgesetz mit dem 56 Millionen Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen entlastet werden sollen. Foto: Sina Schuldt
Zusatzbeitrag wird geteilt

Milliarden-Entlastung für Kassenmitglieder beschlossen

Es ist ein sozialpolitisches Signal, von dem die Bürger profitieren sollen: Für die Krankenversicherung zahlen die Arbeitgeber nach mehr als zehn Jahren bald wieder gleich viel. Die Wirtschaft ist empört.

Bezahlte Arbeit statt Hartz IV für Langzeitarbeitslose - das ist ein Kern der Pläne von Arbeitsminster Hubertus Heil (SPD). Foto: Oliver Berg
Kritik aus der Union

Heil will bezahlte Jobs für Langzeitarbeitslose

Minister Heil legt vor. Nach einer Brückenteilzeit und einer Offensive für Qualifizierung nun das nächste Gesetz. Der Sockel an Langzeitarbeitslosigkeit soll kleiner werden - auch hier sind CDU/CSU aber noch skeptisch.

Die für den Anspruch auf Arbeitslosengeld nötige Mindestversicherungszeit soll von zwölf auf zehn Monate sinken. Foto: Julian Stratenschulte
Beitragssenkung um 0,3 Punkte

Minister Heil will Arbeitslosengeld ausweiten - Union murrt

Der Arbeitsminister prescht mit Ankündigungen zugunsten von Arbeitnehmern in Deutschland vor. Damit hat die Koalition ein neues Streitthema.