Personen /

Stephanie Beckert

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Eisschnellläufer Nico Ihle wurde Fünfter über 500 Meter. Foto: Sergei Grits/AP
Weltcup in Obihiro

Ihle startet mit Platz fünf in die Eisschnelllauf-Saison

Nico Ihle ist mit einem fünften Platz über 500 Meter in die Weltcup-Saison der Eisschnellläufer gestartet.

Lieferte in Inzell eine überzeugende Vorstellung ab: Claudia Pechstein. Foto: Soeren Stache
Überzeugender Auftritt

Pechstein jagt den Niemann-Rekord - Beckert mit Triple

Schon wieder hat Claudia Pechstein den Angriff der Jugend abgewehrt. Bei den deutschen Meisterschaften war die 45-Jährige nicht zu gefährden und hofft nun auf eine Olympia-Medaille. Patrick Beckert mit dem Meister-Triple und Sprinter Nico Ihle überzeugten in Inzell.

Claudia Pechstein (M) gewann das Rennen über 3000 Meter. Foto: Tobias Hase
Eisschnelllauf

Pechstein holt 31. Titel - Beckert Doppelmeister

Die "alte" Frau hat wieder zugeschlagen: Mit 45 Jahren holt Claudia Pechstein ihren 31. nationalen Eisschnelllauf-Titel. Mit Blick auf Olympia liegt sie voll im Plan. Patrick Beckert beweist seine Stärken auch auf der Mittelstrecke.

Claudia Pechstein wird bei der WM an den Start gehen. Foto: Tobias Hase
Eisschnelllauf

Pechstein kann bei Eisschnelllauf-WM starten

Claudia Pechstein kann trotz einer Erkältung bei den am Donnerstag beginnenden Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften im russischen Kolomna an den Start gehen.

Claudia Pechstein hat ihren zehnten Meistertitel im Mehrkampf gewonnen. Foto: Soeren Stache
Eisschnelllauf

10. Mehrkampf-Titel für Pechstein mit Riesenvorsprung

Claudia Pechstein zeigte ein Dauerlächeln. Mit einem Vier-Strecken-Sieg gewann sie bei den deutschen Meisterschaften in Berlin ihren zehnten Titel im Eisschnelllauf-Mehrkampf.

Der neue Coach hat Claudia Pechstein voran gebracht. Foto: Soeren Stache
Eisschnelllauf

Pechstein mit Coach Müller klar in Führung

Diese Überraschung ist gelungen. Claudia Pechstein hat im US-Amerikaner Peter Müller einen neuen Star-Coach an ihrer Seite präsentiert.

Nach dem Rennen über 3000 Meter in Heerenveen wurde Claudia Pechstein zur Doping-Kontrolle gebeten.Foto: Tobias Hase
Eisschnelllauf

Pechstein nach Platz neun im Eis-Mekka: "Ein guter Tag"

Claudia Pechstein gab sich locker. "Es war ein guter Tag. Ich habe alle meine Ziele erfüllt", meinte die fast 44 Jahre alte Olympiasiegerin nach ihrem neunten Platz über 3000 Meter beim Weltcup der Eisschnellläufer in Heerenveen.

Claudia Pechstein wurde Dritte über 5000 Meter. Foto: Rainer Jensen
Eisschnelllauf

Pechstein sorgt mit Bronze für nächstes WM-Medaille

Umarmungen und Küsschen auch von der Konkurrenz: Mit ihrer 60. internationalen Medaille hat sich Claudia Pechstein im Alter von fast 43 Jahren erneut den Respekt der Eisschnelllauf-Welt verdient.

Patrick Beckert holte WM-Bronze über die 10 000 Meter. Foto: Rainer Jensen
Eisschnelllauf

Keine Zeit zum Feiern für Beckert nach WM-Bronze

Nur einen Tag nach seiner ersten internationalen Medaille ist Eisschnellläufer Patrick Beckert bei der Einzelstrecken-WM in Heerenveen schon wieder gefordert.

Claudia Pechstein hat in Inzell ihren 24. nationalen Titel erkämpft. Foto: Rainer Jensen
Eisschnelllauf

Pechstein nach Meistertitel: EM-Start abgesagt

Claudia Pechstein will bei der Weltmeisterschaft in Heerenveen unbedingt eine Medaille und hat daher ihren Start bei den Eisschnelllauf-Europameisterschaften abgesagt.