Personen /

Sven Kramer

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

das_Karl-May-Festspiele(1).JPG
Western City Dasing

Endspurt für Winnetou

Die Karl-May-Festspiele Dasing gehen noch bis 9. September über die Bühne. Wie lief es bis jetzt?

Copy%20of%20westerncity(2).tif
Dasing

Nach Brand: In der Western-City kämpft Winnetou ums Überleben

Im vergangenen Jahr brannte die Western-City in Dasing. Noch immer fehlen Kulissen. Die Betreiber wollen nicht aufgeben und hoffen auf die nun beginnende Saison.

Copy%20of%20Das_Karl_May_2018(1).tif
Dasing

Das plant die Western-City 2018

Für die Karl-May-Festspiele in Dasing werden Statisten gesucht. Der Regisseur erzählt, was das Besondere an dem Stück  „Das Tal des Todes“ ist.

Copy%20of%20Das_Karl_May_2018.tif
Region

Karl-May-Festspiele: Dasinger Western-City sucht Statisten

Für die Karl-May-Festspiele in Dasing werden noch Statisten gesucht. Der Regisseur erzählt, was das Besondere an dem Stück „Das Tal des Todes“ ist.

Patrick Roest sicherte sich den WM-Titel im Mehrkampf. Foto: Peter Dejong/AP
Heimsieg in den Niederlanden

Roest Überraschungs-Weltmeister im Eisschnelllauf-Mehrkampf

Der Olympia-Zweite Patrick Roest aus den Niederlanden ist überraschend erstmals Mehrkampf-Weltmeister der Eisschnellläufer geworden.

Der Niederländer Patrick Roest geht in Amsterdam in Führung. Foto: Peter Dejong
Mehrkampf-Weltmeisterschaften

Überraschung bei Eisschnelllauf-WM: Roest vorn

Der 1500-Meter-Olympia-Zweite Patrick Roest geht überraschend als Führender in den entscheidenden Tag der Mehrkampf-Weltmeisterschaften der Eisschnellläufer.

Eisschnellläufer Sven Kramer befindet sich vor den Olympischen Winterspielen in glänzender Form. Foto: Fredrik Varfjell
Bei Testrennen in Gangneung

Sven Kramer in Topform: Flachland-Weltrekord über 3000 Meter

Superstar Sven Kramer hat seine glänzende Form schon vor Beginn der Eisschnelllauf-Wettbewerbe bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang unter Beweis gestellt.

Eisschnellläufer Nico Ihle wurde in Erfurt Fünfter. Foto: Peter Kneffel
Eisschnellauf

Ihle auch Fünfter über 500 Meter - Pechstein auf Platz elf

Die deutschen Eisschnellläufer haben bei der Olympia-Generalprobe zwar die Podestränge knapp verpasst, gehen aber hoffnungsvoll die in 18 Tagen beginnenden Spiele an. Claudia Pechstein wird Elfte und moniert erneut die mangelnde Anerkennung ihrer Leistungen.

Skirennläuferin Viktoria Rebensburg ist im Riesenslalom eine feste Größe. Foto: Tobias Hase
Das bringt der Tag bei Olympia

Mega-Donnerstag: Dahlmeier, Rodler und alpine Hoffnungen

Sieben Goldmedaillen hat die deutsche Mannschaft bereits, am Donnerstag könnten weitere Siege dazu kommen. Insbesondere Laura Dahlmeier und die deutschen Rodler gehören zu den Topfavoriten. Vielleicht gibt es aber auch im Alpin-Bereich Gold.

Patrick Beckert läuft beim Weltcup in Erfurt auf Platz fünf. Foto: Soeren Stache/Archiv
In Erfurt

Beckert Fünfter beim Heimweltcup - Ihle rehabilitiert sich

Die Form ist passabel, doch zu Podestplätzen reichte es bei der Olympia-Generalprobe für die deutschen Eisschnellläufer in Erfurt bislang nicht. Patrick Beckert und Nico Ihle kratzten jeweils an den Top-Drei-Rängen.