Personen /

Tessa Worley

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Verpasste am Kronplatz das Podium: Viktoria Rebensburg. Foto: Marco Trovati/AP
Weltcup in Südtirol

Keine Krone von Tomba: Rebensburg im Riesenslalom Fünfte

Geschwächt nach einer Woche im Bett kommt Viktoria Rebensburg beim Riesenslalom am Kronplatz nicht über Rang fünf hinaus. Die kleine Serie mit zuletzt zwei Podestplätzen ist gerissen. Aber selbst kerngesund wäre eine andere am Dienstag wohl unschlagbar gewesen.

Viktoria Rebensburg (r) duscht Tessa Worley (M) und Petra Vlhova mit Champagner ab. Foto: Roland Schlager/APA
Riesenslalom-Ass

Rebensburg feiert zweiten Platz wilder als Silvester

Viktoria Rebensburg geht selbstbewusst und mit einem weiteren Podestplatz in das neue Kalenderjahr. Am Semmering holte sie nach einem verpatzten ersten Durchgang mächtig auf und wurde noch Zweite. Eine andere Spitzenläuferin verpasste indes einen Ski-Rekord.

Viktoria Rebensburg beim Riesenslalom in Courchevel. Foto: Marco Tacca/AP
Ski alpin Riesenslalom

Rebensburg feiert in Courchevel Podiums-Comeback: "Tut gut"

Die erste zwei Saison-Ergebnisse im Riesenslalom hatten Viktoria Rebensburg etwas zugesetzt - doch pünktlich vor Weihnachten zeigte sie wieder ihre Klasse und ist erleichtert. Dass es in Courchevel knapp nicht zum Sieg reichte, konnte die Oberbayerin schnell abhaken.

Copy%20of%20201812211443120.tif

Nur kurzer Ärger

Ski Viktoria Rebensburg fährt aufs Podium, vergibt allerdings den Sieg

Felix Neureuther hatte sich den Daumen gebrochen. Foto: Expa/Johann Groder/AP
Weltcup-Auftakt

Kein Rennen für Neureuther: Riesenslalom in Sölden abgesagt

Auf die Standortbestimmung Sölden müssen die Skirennfahrer auch in diesem Jahr verzichten. War in den vergangenen Wochen zu wenig Schnee das Problem beim Training, kam am Sonntag zu viel für ein sicheres Rennen. Felix Neureuther reagierte mit viel Humor.

Wegen zu viel Neuschnees wurde der Riesenslalom in Sölden abgesagt. Foto: Martin Baumann/TASR
Neuer Termin

Ausgefallener Riesenslalom wird am 20. Dezember nachgeholt

Der am Sonntag in Sölden wegen zu viel Neuschnees ausgefallene erste Herren-Weltcup des Winters wird am 20.

Viktoria Rebensburg erreicht beim Saison-Auftakt in Sölden nur Rang vier. Foto: Expa/Johann Groder/APA
Weltcup Riesenslalom

Rebensburg verpasst Podium in Sölden - Sieg an Worley

Viktoria Rebensburg ist in guter Form, für den ersten Podestplatz gleich im Auftakt-Rennen der WM-Saison reichte es aber noch nicht. Zu viele Fehler leistete sich die 29-Jährige im österreichischen Sölden. Für Kampfansagen an die Konkurrenz reichte die Leistung dagegen.

Copy%20of%20P_1AC2NA.tif
Ski alpin

Halbierter Auftakt

In Sölden starten nur die Frauen

Möchte ihren Vorjahressieg in Sölden wiederholen: Alpin-Ass Viktoria Rebensburg. Foto: Expa/Johann Groder/APA
Wintersport

Rebensburg bei Alpin-Start in Sölden größte Hoffnung

Bei Felix Neureuther ist die Frage, ob er nach seinen Rückenschmerzen starten kann. Für die Rennen in Sölden grundsätzlich ist die Frage, ob sie bei der Wetteraussicht überhaupt stattfinden. Bei Viktoria Rebensburg dagegen heißt es: Kann sie wie 2017 gewinnen?

Marcel Hirscher feiert den 13. Weltcup-Sieg in dieser Saison. Foto: Marco Trovati/AP
Weltcup-Finale

Ski-Star Hirscher kann es nicht fassen: Rekorde um Rekorde

Marcel Hirscher ist ein Phänomen. Er kann selbst nicht begreifen, was ihm alles gelingt: Siegrekord, Gesamtweltcuprekord - und das in einer Saison, die mit einer Verletzung begonnen hat.