Personen /

Thilo Sarrazin

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20dpa_5F9CC400CAFEFC20.tif
Nachruf

Arnulf Baring war ein Intellektueller, der sich einmischte

Der Politikwissenschaftler und Historiker Arnulf Baring war anerkannt, aber auch umstritten. Nun ist er im Alter von 86 Jahren gestorben.

Copy%20of%20dpa_5F9B22007024EAD1.tif

Die SPD will Sarrazin ausschließen

Zwei Versuche sind bereits gescheitert

dpa_5F9A3C00D5906D09.jpg
Umstrittener Autor

SPD-Vorstand will Thilo Sarrazin aus der Partei ausschließen

Bisher hat die SPD es nicht geschafft, Sarrazin rauszuwerfen. Um diesmal sicher zu gehen, hat eine Kommission sein jüngstes Buch geprüft. Nun liegt das Ergebnis vor.

P_1A57JD.jpg
Flüchtlingstrail

Hier ist eine Lösung für die Migrationsfrage

Plus Tausende Verzweifelte sind derzeit Richtung USA unterwegs - wie im Bestseller-Roman „Die Hungrigen und die Satten“. Was lernen wir daraus?

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei seinem Besuch auf der Frankfurter Buchmesse. Foto: Arne Dedert
Der erste Tag

Buchmesse will den "verlorenen Dialog" wieder aufnehmen

Der Bundespräsident und das Enfant terrible der SPD, der Enthüllungsjournalist Wallraff und die frisch gekürte Buchpreisträgerin hatten Termine in Frankfurt. Viele treibt das gleiche Thema um, aber sie finden unterschiedliche Antworten.

Timur Vermes
"Er ist wieder da"

Star-Autor Timur Vermes: "Beim nächsten Mal kippt dieses Land"

Plus Timur Vermes warnt mit "Die Hungrigen und die Satten": Wenn die Flüchtlingspolitik keine Lösung findet, braucht er Hitler nicht noch mal fiktiv wiederauferstehen lassen.

Copy%20of%2014413517.tif
Literatur

Der Anti-Sarrazin

Kampf der Kulturen? Michael Kleeberg beleuchtet in „Der Idiot des 21. Jahrhunderts“ das Verhältnis zwischen Orient und Okzident und findet dabei viel mehr als Flucht und Terror

Muslimische Frauen in Berlin-Kreuzberg: Knapp drei Viertel der Bundesbürger sind gegen einen Einwanderungsstopp für Muslime. Foto: Kay Nietfeld
Zustimmung unter AfD-Anhängern

Große Mehrheit lehnt Einwanderungsstopp für Muslime ab

Widerspruch gegen den umstrittenen Buchautor Thilo Sarrazin und seine Angst vor der "feindlichen Übernahme" durch Muslime: Fast drei Viertel der Bundesbürger lehnen seine Forderung nach einem Einwanderungsstopp ab.

Copy%20of%20dpa_5F9A3C00DBFD5262.tif
Sozialdemokratie

Sarrazin fühlt sich in der SPD „gut aufgehoben“

Viele Parteikollegen wollen den Buchautor aber am liebsten aus der Partei werfen. Doch das ist gar nicht so einfach

Thilo Sarrazin stellt bei sein neues Buch «Feindliche Übernahme - Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht» vor. Foto: Bernd von Jutrczenka
Kritiker sprechen von Hetze

Umstrittener Autor Sarrazin will SPD nicht verlassen

Fliegt er raus oder nicht? Sarrazin verärgert und verstört die SPD zum wiederholten Mal. Die Partei will ihn nur noch loswerden. Der kontert mit Willy Brandt.