Personen /

Thomas Bernhard

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Hilde_und_Gretl-download.jpg

Im Reich der Dinge

Projekt Ein Fotograf aus Wien kauft in der Provinz ein altes Haus und stellt fest: Es ist randvoll mit persönlichen Relikten. Was sagen die aus über das Leben der beiden Vorbesitzerinnen?

Copy%20of%20leit26724.tif
Diessen

Absurde Schwindeleien

Die Commedia Dießen spielt wieder Theater. Diesmal geht es um die Politik und die Vertuschung eines Skandals.

Copy%20of%202109_Hinterkaifeck_Adelheid_Br%c3%a4u_gro%c3%9f__(c)_Kerstin_Stelter.tif
Altstadttheater

Abwechslungsreiche Eigenproduktionen und mehr

Der Spielplan für die Zeit von September bis Dezember steht fest. Was das Publikum erwartet

Harold Pinters Stück «Die Geburtstagsfeier» im Landestheater in Salzburg. Foto: Barbara Gindl
Horrorkomödie

Geburtstagsfeier in Salzburg: Brave Zersetzungsoperation

Das Schauspielprogramm der Salzburger Festspiele wird mit einer Neuinszenierung von Pinters Horrorkomödie "Die Geburtstagsfeier" fortgesetzt. Andrea Breth inszeniert routiniert.

Copy%20of%2085750280.tif
Interview

Bruder Barnabas kann auch Krimi

Schauspieler Michael Lerchenberg spielt am Wochenende im ebenso beklemmenden wie spannenden TV-Zweiteiler „Unter Verdacht – Verlorene Sicherheit“. Und erklärt, warum keiner die Kunst der Doppelmoral besser beherrscht als die CSU

Oliver Reese, neuer Intendant des Berliner Ensembles, stellte sein Programm vor. Foto: Wolfgang Kumm
"Zeit für Drama"

Peymann-Nachfolger Reese mit Castorf am BE

Der Empfang ist nicht freundlich. Claus Peymann, Intendant des Berliner Ensembles, lässt an seinem Nachfolger kein gutes Haar. Doch Oliver Reese bleibt unbeeindruckt - und es gelingt ihm ein echter Coup.

Copy%20of%2037t14207.tif
Insolvenz

Wie Lutz in die Krise rutschte

Fleischwarenhersteller stehen in Deutschland unter Druck. Ein Gewerkschafter warnt

Copy%20of%20Sonnenuntergang_im_Prater_3.tif
Rain-Gempfing

Streifzug durch die Wiener Kaffeehäuser

Im Gempfinger Pfarrhof gab es Literatur und Musik, Gedanken an gestern, viel Wiener Schmäh und einen Mitwirkenden, der schon als Stammgast gelten darf

Joachim Meyerhoff in «Die Welt im Rücken» im Akademietheater in Wien. Foto: Robert Jaeger
Packend

"Die Welt im Rücken": Uraufführung als Höllenritt

Der Bonner Autor Thomas Melle hat 2016 einen Bestseller geschrieben. Das Thema: Seine manisch-depressive Erkrankung, die ihn fast in den Selbstmord getrieben hat. Jetzt zu sehen als grandiose Zumutung auf der Bühne.

Copy%20of%20AT_Lola_Montez_Katrin_Wunderlich_Philipp_Weiche.tif
Ingolstadt

Eigenproduktionen, Gastspiele und Liederabende

Das ist von Februar bis April auf der Bühne des Ingolstädter Altstadttheaters zu sehen.