Personen /

Thomas Doll

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Am Boden: Hoffenheims Joelinton Cassio Apolinario de Lira (l) kümmert sich um 96-Profi Marvin Bakalorz. Foto: Uwe Anspach
Pleite gegen Hoffenheim

"Blutleerer Auftritt": Hannover wie ein Absteiger

Hannover lässt beim 0:3 in Hoffenheim die Bundesligatauglichkeit vermissen. Trainer und Manager sind entsetzt über die schwache Leistung, glauben aber weiter an die Rettung.

Hoffenheims Torschütze Ishak Belfodil (l) jubelt über seinen Treffer zum 2:0. Foto: Uwe Anspach
22. Spieltag

Niederlage in Hoffenheim: Hannovers Auswärtsfluch hält an

Hannover 96 hat den seit 69 Wochen anhaltenden Auswärtsfluch in der Fußball-Bundesliga erneut nicht besiegen können und einen Befreiungsschlag im Kampf gegen den Abstieg verpasst. Beim 0:3 in Hoffenheim enttäuschen die Niedersachsen auf ganzer Linie.

Will auch in Hoffenheim punkten: 96-Coach Thomas Doll. Foto: Swen Pförtner
Hannover in Hoffenheim

"Keiner glaubt an dich": Doll will auch bei 1899 punkten

Nach dem wichtigen Heimsieg gegen den 1.

Hannover neuer Trainer Thomas Doll wurde für seine Arbeitsweise gelobt. Foto: Holger Hollemann
Bundesliga

Hannovers Wimmer über Doll: "Biss war vom ersten Tag da"

Verteidiger Kevin Wimmer vom abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten Hannover 96 hat die Arbeitsweise seines neuen Trainer Thomas Doll gelobt.

Hannovers Trainer Thomas Doll hat Anlass zum Klatschen: Das Kellerduell gegen FC Nürnberg gewann sein Team mit 2:0. Foto: Swen Pförtner
2:0-Erfolg im Kellerduell

Dolls erster Sieg mit Hannover: "Das war erst ein Anfang"

So klingt neue Hoffnung im Abstiegskampf.

Nürnbergs Torwart Christian Mathenia sitzt nach der 0:2 in Hannover am Boden. Nach der Niederlage beschwört der Keeper den Team-Zusammenhalt. Foto: Swen Pförtner
0:2-Niederlage in Hannover

Nürnberg am Boden: Sportvorstand stützt Trainer Köllner

Gegen wen will der 1. FC Nürnberg noch gewinnen, wenn nicht gegen den bisherigen Letzten? Nach dem 0:2 in Hannover wird der Abstieg des FCN immer wahrscheinlicher. Der Club reagierte mit Durchhalteparolen, Schiedsrichterkritik - und einem Bekenntnis zum Trainer.

Durch den Sieg gegen Schalke sind die Bayern nur noch fünf Punkte hinter dem BVB. Foto: Matthias Balk
3:1 gegen Schalke

Trügerischer Spieltags-Gewinner FCB hofft auf BVB-"Flatter"

Der 21. Spieltag soll aus Bayern-Sicht einen Wendepunkt im Titelkampf darstellen. Die Dortmunder 3:3-Vorlage verwandeln die Münchner locker gegen Schalke. Ausgerichtet ist beim Rekordmeister aktuell aber alles auf den FC Liverpool. Und ein Saison-Manko wird zur großen Gefahr.

Ohne Kapitän Marco Reus tritt Borussia Dortmund am Samstag in Dortmund gegen die TSG Hoffenheim an. Foto:
Bundesliga am Samstag

Heimspiele der Spitzenteams und Abstiegsduell in Hannover

Die Top-Mannschaften der Fußball-Bundesliga spielen am heutigen Samstag allesamt zu Hause. Im Tabellenkeller könnte es eine Vorentscheidung im Abstiegskampf geben.

Trainer Thomas Doll möchte mit Hannover 96 gegen den 1. FC Nürnberg unbedingt gewinnen. Foto: Swen Pförtner
Hannover empfängt Nürnberg

Abstiegs-Endspiel "El Kackico" - Letzter gegen Vorletzter

Hannover 96 hat in der Bundesliga seit neun Spielen nicht mehr gewonnen. Der 1. FC Nürnberg sogar schon seit 14 Partien. An diesem Samstag spielen die beiden Abstiegskandidaten gegeneinander. Vor allem ihre Trainer könnten dabei unterschiedlicher kaum sein.

Reist mit Personlsorgen nach Hannover: Michael Köllner. Foto: Christian Charisius
Kellerduell

Nürnberg reist mit Personalsorgen nach Hannover

Der 1.