Personen /

Thomas Hacker

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20IMG_8525b(1).tif
Ehrenamt

Eine starke Jugend

Die Unterknöringer Feuerwehr pflegt eine gute Nachbarschaft mit Oberknöringen

Copy%20of%20dpa_1496D600478FD518.tif
Parteitag

Bayern-FDP: Parteichef tritt ab und bewirbt sich neu

Der bisherige Landesvorsitzende Albert Duin will Spitzenkandidat für den Landtag 2018 werden. Sein Nachfolger Daniel Föst wird mit knapp 79 Prozent der Stimmen gewählt.

HocMIH_8071.jpg
Augsburg

Drei Stolpersteine und eine Menge Unverständnis

Zum Gedenken an Opfer der Nationalsozialisten wurden zum dritten Mal Erinnerungszeichen verlegt. Fünf Opfer hat die Stadt nicht anerkannt. Was Initiator Gunter Demnig sagt.

Copy%20of%20_WYS5638(1).tif
Augsburg

Wie andere Städte mit Stolpersteinen umgehen

In der Diskussion um die die Erinnerungszeichen, gibt es in Augsburg Misstöne. Auch in anderen Kommunen bereitet die Auslegung des Opferbegriffs Probleme.

_WYS5547.jpg
Augsburg

Werden weitere Stolpersteine für Augsburg abgelehnt?

Der Initiativkreis will weitere acht Erinnerungszeichen für Opfer der Nationalsozialisten in Augsburg verlegen. Der Fachbeirat der Stadt hält aber nur drei davon für zulässig.

Copy%20of%20_WYS54571.tif
Disput in Augsburg

Stolpersteine: An welches Opfer des NS-Regimes wird erinnert?

Bislang hat die Stadt nicht alle Anträge auf Stolpersteine genehmigt. Im Oktober will der Initiativkreis acht weitere Erinnerungszeichen verlegen. Er befürchtet erneute Ablehnungen.

_AWA4004.jpg
Augsburg

Stolpersteine: Kulturreferent gerät immer stärker in die Kritik

Der Streit um acht Stolpersteine in Augsburg geht in eine neue Runde: Kritiker werfen dem Kulturreferenten Falschinformation vor. Dieser will nun das Gespräch suchen.

_WYS5499.jpg
Augsburg

Voten zu umstrittenen Steinen

Oberbürgermeister Kurt Gribl  appelliert in Sachen Stolpersteine:  Erinnern ohne Streit.

Copy%20of%20_WYS5510.tif
Augsburg

Nun werden Stolpersteine in Augsburg verlegt - doch es gibt Ärger

Kommende Woche werden die ersten Stolpersteine auf Straßen und Plätzen in Augsburg verlegt. Doch es gibt bei einigen Fragen noch Ärger.

Copy%20of%20_WYS5513.tif
Augsburg

So erinnert Augsburg künftig an Opfer des NS-Regimes

Die ersten Stolpersteine sollen im kommenden Frühjahr in der Stadt verlegt werden. Im Kulturausschuss wurde ein alternatives Erinnerungszeichen präsentiert.