Personen /

Thomas Hitzlsperger

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Hannovers Profi können trotz einer schwachen Saison noch auf den Ligaverbleib hoffen. Foto: Andreas Gora
Bundesliga-Abstiegskampf

Einzige Hoffnung im Dilettanten-Ball: Schwäche der anderen

In Schalke, Stuttgart, Nürnberg und Hannover stecken noch vier Teams im Abstiegskampf. Zwei werden runter müssen, einer in die Relegation, einer wird sich retten. Eigene Argumente für den Klassenverbleib sammeln sie alle nicht. Die Schwäche der Rivalen ist ihre Hoffnung.

Amtsantritt: Weinzierl-Nachfolger Nico Willig (M) bei seinem ersten Training mit den VfB-Profis. Foto: Christoph Schmidt
Nach Debakel in Augsburg

Weinzierl weg, VfB geschockt - Willig soll retten

Den Relegationsrang retten, irgendwie: Beim VfB Stuttgart sitzt der Schock über das 0:6 beim FC Augsburg tief. Trainer Markus Weinzierl musste gehen, Interimscoach Willig soll den schlimmsten Fall nun verhindern. Diese Frage aber bleibt: Wie soll das gelingen?

Verlor nach dem 0:6 seinen Job als VfB-Trainer: Markus Weinzierl. Foto: Tom Weller
VfB-Trainer

Weinzierl nach Debakel: "Keine Argumente geliefert"

Markus Weinzierl schließt eine Ablösung als Trainer des VfB Stuttgart nach dem 0:6-Debakel beim FC Augsburg nicht mehr aus.

FCA
FC Augsburg

Stimmen zum FCA-Sieg: "Ich hätte auch ein 1:0 genommen"

Der FCA gewinnt mit einem Schützenfest gegen den VfB. Was passiert mit Stuttgart-Coach Weinzierl? Das sagen Spieler und Trainer nach dem Spiel.

Stuttgarts Santiago Ascacibar sah nach seiner Spuck-Attacke Kai Havertz die Rote Karte. Foto: Marijan Murat
Abstiegskampf

VfB fehlt Erstliga-Klasse - Spuck-Attacke aus Frust

Mit 0:1 verliert der VfB Stuttgart gegen Leverkusen und gerät im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga noch mehr unter Druck. Ein fataler Aussetzer ist der große Aufreger. Das Auswärtsspiel am nächsten Samstag in Augsburg bekommt Endspiel-Charakter.

Wird offenbar Sportdirektor beim VfB Stuttgart: Sven Mislintat. Foto: Bernd Thissen
Ex-BVB-Chefscout

Coup perfekt: Mislintat neuer Sportdirektor beim VfB

Seit Wochen sucht der VfB Stuttgart einen Sportdirektor, nun ist der abstiegsbedrohte Bundesligist fündig geworden: Nach der Talfahrt in dieser Saison soll der frühere Dortmunde Chefscout Sven Mislintat Scouting und Kaderplanung wieder auf ein höheres Niveau heben.

Zeichnet kein gutes Bild vom DFB: Ex-Nationalspieler Thomas Helmer. Foto: Andreas Gebert
Grindel-Affäre

Europameister Helmer: DFB gibt "kein gutes Bild ab"

Der frühere Fußball-Nationalspieler Thomas Helmer hat die Außendarstellung des DFB kritisiert.

Ozan Kabak (M) vom VfB Stuttgart schießt das Tor zum 1:1 gegen Nürnbergs Torwart Christian Mathenia. Foto: Marijan Murat/dpa
Vergebene Chancen

Rätsel VfB: Ratlosigkeit nach Remis gegen Nürnberg

Nach dem Remis gegen den 1. FC Nürnberg wartet der VfB Stuttgart weiter auf einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf. Das 1:1 lässt die Verantwortlichen des Clubs ratlos und ernüchtert zurück. Klar ist nur, dass der Trainer weitermachen darf - trotz desolater Bilanz.

Über die Vorwürfe gegen den zurückgetretenen Reinhard Grindel will die DFB-Ethikkomission beraten. Foto: Arne Dedert/dpa
Neuer DFB-Präsident

Grindel-Rücktritt: Erst Strukturreform, dann Personalsuche

Wer wird neuer DFB-Präsident? Bei den Fans steht Ex-Teamchef Rudi Völler hoch im Kurs. Eine schnelle Lösung soll es aber gar nicht geben. Erst sollen beim Verband die Strukturen zukunftsfähig gemacht werden.

Wieder Tabellenführer: Die Spieler des FC Bayern haben Borussia Dortmund klar besiegt. Foto: Matthias Balk/dpa
28. Spieltag

Kovac genießt und mahnt - Stevens' Tirade im Interview

Die Bayern meisterlich, der BVB ernüchtert. Das Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga ist schon nach 45 Minuten entschieden. Beim Dortmunder Revierrivalen Schalke liegen die Nerven blank.