Thomas Kreuzer
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Foto: dpa

Auf dieser Seite finden Sie gebündelt alle News zu Thomas Kreuzer. Die aktuellen Nachrichten folgen weiter unten. Hier lesen Sie zunächst einmal ein Porträt mit allgemeinen Informationen über den bayerischen Politiker.

Thomas Kreuzer wurde am 23. Mai 1959 in Kempten im Allgäu geboren. Seit Oktober 2013 ist er Fraktionsvorsitzender der CSU im Bayerischen Landtag. Er gehört dem Parlament seit 1994 an.

Nach seinem Abitur in Kempten und seinem Grundwehrdienst als Sanitätssoldat studierte der spätere Oberleutnant der Reserve Rechtswissenschaften an der Universität Augsburg. Das Studium schloss er mit dem 2. Staatsexamen 1986 ab. Ab 1987 war zunächst als Staatsanwalt, danach als Richter am Landgericht Kempten tätig. Dieses Amt übte er bis zu seiner Wahl in den Landtag aus.

Seine politische Laufbahn begann Thomas Kreuzer mit dem Eintritt in die Junge Union im Jahr 1979, wo er zwei Jahre lang als Kreisvorsitzender agierte. Ein Jahr später wurde er Mitglied der CSU und ist seit 1993 Vorsitzender des Kreisverbandes Kempten. Seit 2001 ist er außerdem Landesvorsitzender des "Arbeitskreises Juristen in der CSU". Im Oktober 1994 zog er als direkt gewählter Abgeordneter des Stimmkreises Kempten-Oberallgäu in den Bayerischen Landtag ein. 2010 leitete Thomas Kreuzer den Untersuchungsausschuss des Bayerischen Landtags zu den Milliardenverlusten der BayernLB, die insbesondere durch den Kauf der österreichischen Hypo Group Alpe Adria (HGAA) verursacht worden waren.

Kreuzer ist seit 2009 ist Mitglied des CSU-Parteipräsidiums. Im März 2011 wurde er Staatssekretär im Bayerischen Kultusministerium, im November desselben Jahres Staatsminister und Leiter der Bayerischen Staatskanzlei.

Der katholische Politiker wohnt in Kempten, ist geschieden und Vater eines Sohnes. 2009 wurde Kreuzer vom bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer für sein Wirken als Landtagsabgeordneter für Kempten und das Allgäu mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet.

Hier finden Sie die aktuellen News und Nachrichten:

Artikel zu "Thomas Kreuzer"

Markus Söder wird nicht Kanzlerkandidat. Wie seine Parteifreunde das Ausscheiden kommentieren.
Bundestagswahl 2021

CSU stellt sich hinter Söder

Exklusiv Der Europaabgeordnete Markus Ferber sagt: "Söder hatte seine Partei geschlossen hinter sich, was man von Laschet nicht behaupten kann." Kritik kommt von Günther Beckstein.

In der CDU-Zentrale in Berlin ist nach dem Machtkampf zwischen Laschet und Söder von Euphorie nichts zu spüren. Mancher Abgeordnete bereitet sich auf die harte Oppositionsbank vor.
CDU/CSU

Die ewigen Rivalen: In der Union brodelt es trotz Söders Rückzug weiter

Plus Nach außen hin ist der Streit zwischen CDU und CSU beigelegt. Doch in Berlin fürchtet man Störfeuer aus München. In Bayern übt man sich in Selbstbewusstsein.

Thomas Kreuzer führt die CSU im Landtag seit 2013.
Bayerischer Landtag

Thomas Kreuzer als CSU-Fraktionschef wiedergewählt

Der 61-jährige Jurist aus Kempten kann sein Spitzenergebnis von zuletzt 97,5 Prozent aber nicht halten.

Markus Söder bringt die fertigen Corona-Beschlüsse von der Ministerpräsidentenkonferenz mit – und so muss es dann auch gemacht werden. Das führt zu scharfer Kritik im Landtag.
Landespolitik

Chaos im Landtag: Die alten Rollenbilder funktionieren wegen Corona nicht mehr

Plus Die Debatten über die Corona-Politik verdecken die tatsächlichen politischen Gegensätze in Bayern. Unter dem Murks der Ministerpräsidentenkonferenz leiden alle.

Die CSU kämpft in der Masken-Affäre um einen glaubwürdigen Kurs. Parteichef Markus Söder hat für seine strikte Linie gegen Korruption die volle Rückendeckung des CSU-Vorstands.
Masken-Affäre

Die CSU ringt in der Masken-Affäre um ihre Glaubwürdigkeit

Der Parteivorstand der CSU stellt sich einstimmig hinter den Anti-Korruptionskurs von Markus Söder. Wie scharf die Regeln für Abgeordnete sein können, ist noch umstritten.

Horst Seehofer (l) und Alfred Sauter.
Maskenaffäre

Sauter tritt aus CSU-Landtagsfraktion aus

Die Machtprobe zwischen der CSU und ihrem Landtagsabgeordneten Sauter ist entschieden: Der 70-Jährige tritt nun doch aus der Fraktion aus. Für die Zukunft hat er eine klare Ansage.

Alfred Sauter gehörte 31 Jahre der CSU-Fraktion im Landtag an.
Masken-Affäre

Alfred Sauter tritt aus CSU-Fraktion aus - will aber bald zurückkommen

Alfred Sauter gibt dem Druck der Parteispitze nach. Er verlässt nach 31 Jahren mit sofortiger Wirkung die CSU-Landtagsfraktion und kündigt zugleich sein Comeback an.

Alfred Sauter hat sämtliche Parteiämter in der CSU niedergelegt, will aber im Landtag bleiben.
Masken-Affäre

Trotziger Abgang aus CSU-Fraktion: Jetzt spricht Alfred Sauter

Plus Dass die CSU-Landtagsfraktion ihn hinauswerfen will, trifft den 70-Jährigen hart. Doch schon sein Brief an Fraktionschef Kreuzer zeigt: Sauter wird nicht kampflos aufgeben.

Die Ermittlungen gegen den Landtagsabgeordneten Alfred Sauter (rechts) werden auch für CSU-Chef Markus Söder (links) zum unkalkulierbaren Risiko.
Masken-Affäre

Wird der CSU ihre Nähe zur Wirtschaft jetzt gefährlich?

Umfragen zeigen, wie massiv die dubiosen Geschäfte der CSU-Abgeordneten am Vertrauen in die Partei kratzen.

Das Logo der CSU auf einem Parteitag in Nürnberg.
Maskenaffäre

CSU droht ihrem Abgeordneten Sauter mit Fraktionsausschluss

Die CSU-Fraktion macht ernst: Sie droht ihrem Abgeordneten Alfred Sauter wegen dessen Verwicklungen in die Maskenaffäre mit dem Rausschmiss - und stellt ein Ultimatum. Was macht Sauter nun?

War Ende der 1990er Jahre in Bayern ein Jahr lang Justizminister: Alfred Sauter. Im Stimmkreis Güzburg wurde er mehrfach direkt gewählt. Doch nun fordert die CSU-Spitze seinen Rückzug.
Masken-Affäre

Alfred Sauter: Vom CSU-Strippenzieher zur unerwünschten Person

Plus Der ehemalige bayerische Justizminister wird zu einem der Hauptdarsteller in der Masken-Affäre um Georg Nüßlein - und für seine Partei von einem Tag auf den anderen untragbar.

War Ende der 1990er Jahre in Bayern ein Jahr lang Justizminister: Alfred Sauter.
Korruptionsvorwürfe

Ermittlungen gegen Bayerns Ex-Justizminister in Maskenaffäre

Die Maskenaffäre weitet sich aus. Inzwischen wird auch gegen Bayerns ehemaligen Justizminister Sauter ermittelt. Die CSU verlangt von ihrem langjährigen Funktionär Aufklärung - und schnelle Konsequenzen.

Alfred Sauter gerät in der Masken-Affäre zunehmend unter Druck.
Masken-Affäre

Ermittlungen: CSU fordert Alfred Sauter auf, sofort alle Parteiämter niederzulegen

In der Masken-Affäre um Georg Nüßlein ermittelt die Generalstaatsanwaltschaft nun auch gegen Alfred Sauter. Privat- und Geschäftsräume wurden durchsucht. Die CSU ist in Aufruhr.

Alfred Sauter, Landtagsabgeordneter der CSU seit 1990.
Masken-Affäre

Landtagsabgeordneter Sauter lässt die CSU in der Masken-Affäre abblitzen

Plus Der Günzburger CSU-Landtagsabgeordnete und ehemalige bayerische Justizminister Alfred Sauter weist Fraktionschef Thomas Kreuzer in einer Email scharf zurück.

Der Druck auf Ex-Justizminister und CSU-Landtagsabgeordneten Alfred Sauter wächst - und er kommt aus den eigenen Reihen.
Masken-Deals

Masken-Affäre: CSU setzt Landtagsabgeordnetem Alfred Sauter zu

Ex-Justizminister Alfred Sauter hatte zugegeben, als Anwalt Vergütungen bei der Beschaffung von Masken bekommen zu haben. CSU-Fraktionschef Kreuzer fordert ihn jetzt auf, alles offenzulegen.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn steht in der Corona-Krise selbst unter Druck.
Bundestag

Masken-Affäre: Ankündigung von Spahn macht Union nervös

Nach dem Skandal um Lobbygeschäfte mit Corona-Masken bemüht sich die Union um Schadensbegrenzung. Gesundheitsminister Spahn will eine brisante Liste veröffentlichen.

Immer noch sorgt die Tötung einer Hauskatze in einer Lebendfalle für große Empörung.
Zusmarshausen

Jägerin erschießt Katze: Fall liegt jetzt bei der Staatsanwaltschaft

Plus Der Fall der erschossenen Katze bei Zusmarshausen bewegt unsere Leser immer noch. Die polizeilichen Ermittlungen sind jetzt abgeschlossen: So geht es weiter.

Ministerpräsident Markus Söder (CSU) scheint zunehmend Probleme zu haben, Partei und Fraktion auf Kurs zu halten.
CSU

Unmut im Landtag: Der Druck der CSU-Basis auf Söder wächst

Plus Bei CSU-Abgeordneten stapeln sich Beschwerden über die Corona-Politik. Doch Kritiker haben nicht viel zu melden. Selbst Landtagspräsidentin Ilse Aigner wird abserviert.

Markus Söder musste nach seiner Regierungserklärung am Freitag im Landtag viel Kritik einstecken.
Bayerischer Landtag

Markus Söder muss sich nach Regierungserklärung einiges anhören

Nach der Regierungserklärung von Ministerpräsident Söder im Landtag übt die Opposition harsche Kritik. Die Grünen und die SPD fordern klare Pläne, die FDP spottet.

Bei der kommenden Bundestagswahl würde Sohn Marius seinen Vater Dr. Gerd Müller gerne als Abgeordneter beerben.
Bundestagswahl 2021

Wahlkreis Oberallgäu: Gerd Müllers Sohn will in den Bundestag

Plus Bundesentwicklungsminister Gerd Müller zieht sich aus der Bundespolitik zurück. Bei der kommenden Bundestagswahl würde ihn einer seiner Söhne gerne beerben.

Surfer dürfen sich auf eine künstliche Welle in Augsburg freuen.
Landtag

Bayerischer Haushalt: Diese Projekte in Schwaben bekommen extra Geld

Die Regierungsfraktionen im bayerischen Landtag verteilen die letzten 60 Millionen Euro des Haushalts. Ein Teil davon fließt für ausgewählte Projekte nach Schwaben.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) bei seiner Regierungserklärung im Landtag.
Corona-Pandemie

Söder mahnt: "Corona ist die Katastrophe unserer Zeit"

In seiner Regierungserklärung zur Corona-Lage wählt Bayerns Markus Söder drastische Worte und erklärt, was er an der Situation nicht ertragen könne.

Mitunter „stümperhaft und unprofessionell“ sei die Corona-Politik der bayerischen Staatsregierung und deren Umsetzung, kritisiert Grünen-Fraktionschef Katharina Schulze.
Corona-Pandemie

Söder erntet im Landtag heftige Kritik für Corona-Politik

Stümperhaft, unprofessionell, verschlafen - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder bekommt in der Sondersitzung des Landtags zur Corona-Lage gehörig die Leviten gelesen.

Franz Josef Pschierer teilt auf Facebook gerne aus.
Bildungspolitik

Ex-Minister Pschierer schießt gegen Kultusminister Piazolo

Der Mindelheimer CSU-Abgeordnete Franz Josef Pschierer nennt den Kultusminister der Freien Wähler eine "klare Fehlbesetzung". Doch nicht nur Piazolo trifft sein Zorn.

Hubert Aiwanger (Freie Wähler) sieht das Beherbergungsverbot als ein falsches Instrument zur Eindämmung der Infektionen an.
Bayern

Beherbergungsverbot verursacht neuen Ärger zwischen CSU und Freien Wählern

Die Bayerischen Staatsregierung streitet über das Beherbergungsverbot. Aiwanger erklärt die Entscheidung über das Ende des Verbots zum Erfolg seiner Mühen.