Personen /

Thomas Weitzel

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20KlFriedenstafelOberhausen_12.tif
Kleine Friedenstafel

Ein Picknick für Frieden und Freiheit

In Oberhausen sitzen ganz unterschiedliche Menschen gemeinsam an den gedeckten Tischen. Warum Kulturreferent Thomas Weitzel eine Fahne hisst und ein afghanischer Student Interviews führt

Copy%20of%20_LOK4669.tif
Augsburg

Wird das Architekturmuseum geschlossen?

Die Buchegger-Stiftung will das Haus im Thelottviertel schließen und die Technische Universität München als Trägerin vor die Tür setzen. Ein Professor soll zu wenig Einsatz gezeigt haben.

DSC_7889.jpg
Museen

Wer hat die Hoheit über den gewünschten Ausstellungsraum?

Hinter den Kulissen ringen Kunstsammlungen und Kulturreferat um den Kurs beim Neubau des Römischen Museums.

Copy%20of%20DSC_4036.tif
Augsburg

Theater-Neubau wird über 20 Millionen Euro teurer

Plus Die Theatersanierung wird teurer. Der Neubau für Werkstätten, Verwaltung und zweite Spielstätte sollte knapp 73 Millionen kosten. Das ist nicht zu halten.

Copy%20of%20_WYS3728.tif
Kulturausschuss

Museen: Kommen die Römer zu kurz?

Die Städtischen Kunstsammlungen kritisieren die Umordnung der Museumslandschaft. Im Zentrum stehen eine Ausstellungsfläche und ein neues Gremium.

HocMIH_5842.jpg
Augsburg

Wasser: So läuft das jetzt mit dem Welterbe in Augsburg

Mit dem Thema Wasser hat die Stadt bei der Unesco gepunktet. Jetzt sagen die Verantwortlichen, wie sie den Titel mit Leben in Augsburg erfüllen wollen.

swaErlebnistag_08.jpg
Augsburg

Wie sich das Gaswerkareal für Kunst und Kultur öffnet

Plus Der Abschied vom Kulturpark West in Kriegshaber rückt näher. In Augsburg-Oberhausen entsteht an anderer Stelle etwas ganz Besonderes.

Copy%20of%20ADK_7605(1).tif
Debatte

Unesco-Welterbe: Wie Augsburg den Titel mit Leben erfüllen kann

Plus Die Unesco-Auszeichnung ist eine Ehre für Augsburg, doch sie ist auch mit einem Auftrag verbunden. Die Stadt hat nun viele Möglichkeiten, ihn zu erfüllen - und damit Chancen zu nutzen.

Die historischen Wassertürme stehen in der Herbstsonne. Die Unesco hat das Wassermanagement-System in Augsburg (Bayern) als Weltkulturerbe anerkannt. Foto: Stefan Puchner
Unesco

Augsburger Wassermanagement-System nun Welterbe

Seit Tagen berät das Welterbekomitees der Unesco in Aserbaidschan über einzigartige Kultur- und Naturschätze. Nun haben gleich zwei Anträge aus Deutschland die Anerkennung erhalten.

Augsburgs historische Wasserversorgung wurde als Unesco-Weltkulturerbe anerkannt. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Einzigartige Kulturschätze

Augsburger Wassermanagement und Montanregion nun Welterbe

Deutschland ist um zwei einzigartige Kulturschätze reicher. Bayern und Sachsen können sich über neue Welterbetitel freuen. Ein dritter - eigentlich aussichtsreicher - Antrag bei der Unesco scheiterte allerdings. Der Schuldige verteidigte sich.