Personen /

Tobias Stechert

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Tobias Stechert beendet seine Ski-Karriere. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Mit 31 Jahren

Skirennfahrer Stechert beendet wegen Verletzungen Karriere

Wegen anhaltenden Verletzungsproblemen hat der alpine Skirennfahrer Tobias Stechert seine aktive Karriere beendet.

Felix Neureuther hat Probleme mit dem linken Knie. Foto: Herbert Neubauer
Neureuther-Sorge

Abfahrer wollen in Garmisch "ordentlich angreifen"

Beim Heim-Weltcup in Garmisch haben die deutschen Abfahrer gleich zwei Chancen auf vordere Plätze. Am langen Wochenende wollen sich Sander und Ferstl weiter nach vorne kämpfen. Ein Routinier muss sein Comeback verschieben - und auch ein anderer macht Sorgen.

Dominik Paris beim Zieleinlauf in Kitzbühel. Foto: Johann Groder
Weltcup am Hahnenkamm

Die Lehren aus den Speedrennen auf der Streif in Kitzbühel

Bis zur WM in St. Moritz sind es noch zwei Wochen. Die beiden Abfahrten in Garmisch-Partenkirchen am Freitag und Samstag sind die Generalprobe für die Speedfahrer - aber auch schon nach den Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel gibt es interessante Erkenntnisse.

Andreas Sander erzielte sein bestes Weltcup-Ergebnis seiner Karriere. Foto: Guillaume Horcajuelo
So gut wie seit Jahren nicht

Super-G: Skirennfahrer Sander starker Fünfter in Gröden

Da geht noch mehr - immer wieder haben die Verantwortlichen im Deutschen Skiverband in den vergangenen Monaten auf das vorhandene Potenzial der Speedfahrer verwiesen. Am Freitag gab es endlich eine Bestätigung: drei persönliche Bestleistungen in Südtirol.

Tobias Stechert kann erst im Januar wieder an den Start gehen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
"14 Tage wird er ausfallen"

Skirennfahrer Stechert muss erneut am Knie operiert werden

Kjetil Jansrud gewann auch die Abfahrt in Val d'Isère. Foto: Guillaume Horcajuelo
Dominator Jansrud

Norweger überragen bei Abfahrt in Val d'Isère

Einen Tag nach dem Doppelerfolg im Super-G rasen die Norweger Jansrud und Svindal in Val d'Isère auch in der Abfahrt auf das Podium. Die deutschen Skirennfahrer haben Pech mit den Bedingungen - nur ein Rückkehrer kämpft sich in die Punkteränge.

Andreas Sander in Aktion. Foto: Jeon Heon-Kyun
Rebensburg Abfahrts-Fünfte

Starker Start für deutsche Skirennfahrer in Speed-Saison

Die deutschen Speedfahrer starten ordentlich in den WM-Winter, sowohl bei den Herren als auch Damen. In Val d'Isère überzeugen Sander und Dreßen, in Kanada überrascht auch Rebensburg. Die Vorzeige-Skiathletin war mit kaum Training an den Start gegangen.

Andreas Sander in Aktion. Foto: Jeon Heon-Kyun
"Freue mich riesig"

Guter Super-G-Auftakt in Val d'Isere für Andreas Sander

Die deutschen Speedfahrer sind ordentlich in den WM-Winter gestartet. Thomas Dreßen holt das beste Super-G-Resultat seiner Karriere, Andreas Sander gelingt zum Auftakt des Val-d'Isère-Wochenendes ein Top-Ten-Platz. Auf dem Podest stehen zwei Norweger.

Abfahrt: Die Französin Anne-Sophie Barthet gibt Gas beim Riesenslalom im österreichischen Sölden beim Auftakt der Alpinen Ski-WM. Foto: Christian Bruna
Ski Alpin-Weltcup 2016/17

Die Termine des Ski Alpin-Weltcup 2016/17

Der Ski Alpin-Weltcup 2016/17 startet in Sölden und endet in Aspen. Hier finden Sie alle Austragungsorte, den Zeitplan und einen Rahmenterminkalender.

Tobias Stechert absolvierte eine Einheit freies Skifahren. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Ski Alpin

Tobias Stechert: Von einem, der nicht aufgibt

Wie sich Tobias Stechert nach einer schweren Knieverletzung wieder auf die Piste zurückkämpft. Während die Kollegen fahren, strampelt er auf dem Ergometer.