Personen /

Tomas Zinnecker

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20Aindling_-_Kindergarten.tif
Sitzung

Johanniter bauen neue Aindlinger Kita

Der Marktgemeinderat stimmt unter mehreren Bewerbern für die favorisierte Lösung. Die Projektkosten werden auf 2,4 Millionen Euro geschätzt. Ist schon im Spätherbst Baustart?

Copy%20of%20DSCI0318.tif
Bürgerversammlung

Wiese bei Pichl soll zur Bienenweide werden

Zwei Flächen in dem Aindlinger Ortsteil könnten künftig im Sinne des Artenschutzes genutzt werden. In den Wortmeldungen der Bürger geht es vor allem um die Straßen. Eine ganze Reihe von ihnen weist Schwachstellen auf

Copy%20of%20Wasserglas_Wasserhahn_Juli17_19(1).tif
Aindling-Stotzard

Warum der Wasserpreis plötzlich so stark steigt

Die Einwohner beklagen auf der Bürgerversammlung die Preiserhöhung. Bürgermeister Tomas Zinnecker nimmt Stellung. Wo der Breitbandausbau verbessert werden soll.

Copy%20of%20FS_AZ_B-FA_LOK_358249421.tif
Kindergarten

Alles spricht für die Johanniter als Träger

Aindling hat den Vertrag für Einrichtung aber noch nicht unterschrieben

IMG_7205.JPG
Bürgerversammlung

Neue Sporthalle in Aindling bleibt ein Wunschtraum

Aindlings Bürgermeister erteilt Überlegung für Sporthalle eine Absage. Warum trotz Guthabens von fünf Millionen Euro ein weiterer Kredit kaum zu umgehen ist.

DSC01497.JPG
Bürgerversammlung

Aindling sichert seinen Schulstandort

Zwölf Millionen Euro sind für die Mittelschule vorgesehen. Nach Ansicht des Bürgermeisters hätte der Staat beim Breitbandausbau anders vorgehen müssen

Copy%20of%20IMG_5195.tif
Bauprojekt

Planung fürs Feuerwehrhaus kann beginnen

Endlich ist eine Standortentscheidung getroffen. Das neue Gebäude in Aindling entsteht am östlichen Ortseingang neben dem bestehenden Domizil. Ein Grundstückstausch macht es möglich. So reagiert die Feuerwehr

Copy%20of%20IMG_8474.tif

Dank an Sissi Veit-Wiedemann

Copy%20of%20Peter_Schmidberger_.tif

Mit Leib und Seele Organist

Copy%20of%20dsc_5210.tif
Neujahrsempfang II

Ein Anfang mit drei großen Bauvorhaben

Pfarrei und Markt Aindling stellen den Dank in den Mittelpunkt. Markt hat einiges geplant