Personen /

Ulla Koch

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Turnerin Tabea Alt kann verletzungsbedingt nicht an der Heim-Weltmeisterschaft teilnehmen. Foto: Catalin Soare/dpa/Archiv
Start ausgeschlossen

Turn-WM: Leidenszeit von Tabea Alt hält an

Deutschlands große Turn-Hoffnung Tabea Alt kann nicht bei der Heim-WM dabei sein. Die 19-Jährige muss nun die Daumen drücken, dass die Riege ohne sie in Stuttgart die Olympia-Tickets für Tokio holt.

Tabea Alt wird die Turn-WM in Stuttgart verpassen. Foto: Catalin Soare
Rückenprobleme

Turnerin Tabea Alt muss auf WM-Start verzichten

Auswahl-Turnerin Tabea Alt muss auf einen Start bei den Heim-WM im Oktober in Stuttgart verzichten.

Copy%20of%20Turnen.tif
Bubesheim

Turnen: Janine Berger startet wieder für die Nationalmannschaft

Plus Die Turnerin aus Bubesheim nimmt an den Weltsportspielen der Studenten teil - nach fünf Jahren Pause im Nationalteam. Was sie sich für den Wettkampf vornimmt.

Verpasste in Stettin das Podest: Pauline Schäfer. Foto: Pauline Schäfer
Turn-EM in Stettin

Nach Sturz am Balken: Pauline Schäfer verpasst Podest

Zum dritten Mal stand Pauline Schäfer am Sonntag in einem EM-Finale am Schwebebalken. Zum dritten Mal ging sie auch in Stettin leer aus. Zahlreiche Wackler prägten ihre Übung, sodass nicht mehr als Platz sechs heraussprang. Das deutsche Turn-Team blieb damit erfolglos.

Lisa Zimmermann am Stufenbarren. Foto: Gustavo Ortiz
DTB-Pokal

Deutsche Turnerinnen verpassen Stuttgarter Team-Finale

Die junge deutsche Riege der Turnerinnen hat nach einer Vielzahl von Fehlern das Finale beim Team-Wettbewerb des DTB-Pokals in Stuttgart verpasst.

Der Stufenbarren ist das Lieblingsgerät von Elisabeth Seitz. Foto: Walter Bieri/KEYSTONE
Weltcup in Stuttgart

Turnerin Eli Seitz will neben Simone Biles glänzen

Die Ziele von Elisabeth Seitz beim Turn-Weltcup in Stuttgart klingen recht bescheiden: Es sei schön "wenn die Leute rausgehen und sagen, Simone Biles ist richtig toll, aber die anderen waren doch auch ganz gut.

Lukas Dauser ging als Vorkampf-Erster in das Finale. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild
Turnen

Barren-Sturz ärgert Dauser beim Weltcup in Cottbus

In Cottbus startete die erste Weltcup-Serie, bei der sich Turner Punkte für Olympia 2020 sichern konnten. Im Rekord-Feld konnten sich die Deutschen diesmal nicht durchsetzen und verpassten das Podest. Vor allem für Lukas Dauser war dies besonders bitter.

Copy%20of%20P_1AH9TN.tif
Turnen

Für Seitz erfüllt sich ein Traum

Die Stuttgarterin gewinnt mit Bronze am Stufenbarren ihre erste WM-Medaille. Simone Biles (USA) ist mit dem 13. WM-Titel die erfolgreichste Turnerin aller Zeiten

Elisabeth Seitz hat in Doha ihre erste Medaille bei Turn-Weltmeisterschaften erkämpft. Foto: Ulrik Pedersen/CSM via ZUMA Wire
Freudentränen

Erste WM-Medaille: Seitz erfüllt sich einen Traum

Für die Stuttgarter Turnerin Elisabeth Seitz erfüllt sich bei ihrer achten WM-Teilnahme am Stufenbarren ein lang gehegter Wunsch. Überglücklich feiert sie Bronze. Die Amerikanerin Simone Biles avanciert unterdessen zur alleinigen Rekordhalterin.

Oksana Chusovitina strebt als erste Turnerin 2020 ihre achten Olympischen Spiele an. Foto (2016): Tatyana Zenkovich/EPA Foto: Tatyana Zenkovich
Vor achten Olympischen Spielen

Chusovitina mit 43 Jahren wieder im WM-Finale

Manche Konkurrentinnen nennen sie schmunzelnd die "Turn-Oma", andere würdigen sie als "Queen Mum" des Turnens. Und immer wieder beweist Oksana Chusovitina, dass es für sie kaum Grenzen gibt. Als erste Turnerin strebt sie 2020 ihre achten Olympischen Spiele an.