Personen /

Ulla Koch

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Verpasste mit den deutschen Turnerinnen Edelmetall in Doha: Elisabeth Seitz. Foto: Amy Sanderson/ZUMA Wire
Trotz Balken-Patzern

WM in Doha:Turnerinnen feiern Platz acht im Team-Finale

Sie wollten das Finale eigentlich nur genießen. Lange sahen sich die deutschen Turnerinnen auf gutem Kurs, ehe zwei Patzer am Schwebebalken ein besseres WM-Ergebnis in der Team-Konkurrenz zunichte machten. Traurig darüber war aber keine der Deutschen.

Turnt für Deutschland im Tem-Finale in Katar. Foto: Amy Sanderson/ZUMA Wire
Team-Finale in Katar

Deutsche Turnerinnen wollen "kleine Party" feiern

Der Jubel kannte kaum Grenzen, als den deutschen Turnerinnen in der Qualifikation das Unmögliche gelang und sie die Britinnen aus dem Team-Finale drängten. Diese Euphorie wollen die Deutschen nun mit in den Endkampf nehmen.

Die deutsche Mehrkampfmeisterin Elisabeth Seitz erreicht drei Final-Plätze. Foto: Ulrik Pedersen/CSM via ZUMA Wire
Zum zweiten Mal

Riesenjubel nach Zittereinlage: Turnerinnen im Team-Finale

Trotz eines starken Auftritts im Chaos von Katar mussten Deutschlands Turnerinnen lange zittern, ehe der Einzug in das Team-Finale der WM in Doha feststand. Um so größer war die Erleichterung. Elisabeth Seitz erreicht auch das Stufenbarren-Finale.

Das deutsche Quintett um Kim Bui überzeugten mit starken Leistungen. Foto: Ulrik Pedersen/CSM via ZUMA Wire
Im Strom-Chaos

Turnerinnen mit WM-Topleistung - Seitz stark am Barren

Es war einer der stärksten Auftritte deutscher Turnerinnen im letzten Jahrzehnt. Trotz einer fatalen Unterbrechung turnte das Quintett sauber und darf auf die zweite Teilnahme an einem WM-Teamfinale nach 2011 hoffen. Eli Seitz hofft zudem auf zwei Einzelfinals.

Turnerin Elisabeth Seitz gewinnt die deutschen Meisterschaften. Foto: Hendrik Schmidt
Turn-DM

Seitz Rekordmeisterin - Nguyen punktet und schont sich

Die deutschen Meisterschaften im Turnen haben in Leipzig für strahlende Sieger, aber auch für tragische Figuren gesorgt. Auch die Verletzungsmisere macht den Bundestrainern die Arbeit nicht gerade leicht.

Elisabeth Seitz bejublt Gold in Leipzig. Foto: Hendrik Schmidt
DM in Leipzig

Nguyen und Seitz gewinnen Turn-Mehrkampftitel

Marcel Nguyen ließ sich auch durch eine Verletzung nicht aufhalten und kann sich über seinen zweiten Mehrkampftitel freuen. Bei den Frauen holt Elisabeth Seitz ihren 20. nationalen Titel. Andreas Brettschneider verletzt sich schwer und verpasst die WM.

Die deutsche Turnerin Kim Bui hat die erste WM-Qualifikation mit 53,000 Punkten für sich entschieden Foto: Rainer Jensen
WM-Qualifikation der Turner

Dauser und Kim Bui triumphieren - Schäfer stürzt

Lukas Dauser und Kim Bui gewinnen die erste Qualifikation der Turner für die WM in Doha/Katar. Vize-Europameister Dauser glückte damit sein Mehrkampf-Comeback, Weltmeisterin Pauline Schäfer muss nach einer Verletzung auf die zweite Runde in Leipzig hoffen.

Hat sich überraschend von ihrer Trainerin getrennt: Turnerin Pauline Schäfer. Foto: Sebastian Willnow
Turn-Weltmeisterin

Pauline Schäfer und Trainerin Frehse gehen getrennte Wege

Turn-Weltmeisterin Pauline Schäfer hat sechs Wochen vor der WM in Doha überraschend die Zusammenarbeit mit Trainerin Gabi Frehse ausgesetzt.

Weltmeisterin Pauline Schäfer stürzte beim Schäfer-Salto. Foto: Andrew Cowie/EPA
European Championships

Schäfer stürzt: "Auch Weltmeister dürfen Fehler machen"

Pauline Schäfer konnte den hohen Erwartungen in Glasgow nicht gerecht werden. Ausgerechnet bei ihrem Salto stürzte sie. Grund war ein glitschiger Fleck auf dem Balken. So verpasste sie als Sechste die erste deutsche EM-Medaille am Schwebebalken seit 31 Jahren.

Copy%20of%20dpa_5F9A060035E47618(1).tif
Turnen

Nur Pauline Schäfer hatte eine ruhige Nacht

Die Chemnitzerin zieht am Schwebebalken ins Finale ein und hofft am Sonntag auf eine EM-Medaille. Je drei Abstürze der anderen deutschen Athletinnen bereiten der Bundestrainerin Kopfzerbrechen