Personen /

Ulla Koch

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Weltmeisterin Pauline Schäfer stürzte beim Schäfer-Salto. Foto: Andrew Cowie/EPA
European Championships

Schäfer stürzt: "Auch Weltmeister dürfen Fehler machen"

Pauline Schäfer konnte den hohen Erwartungen in Glasgow nicht gerecht werden. Ausgerechnet bei ihrem Salto stürzte sie. Grund war ein glitschiger Fleck auf dem Balken. So verpasste sie als Sechste die erste deutsche EM-Medaille am Schwebebalken seit 31 Jahren.

Copy%20of%20dpa_5F9A060035E47618(1).tif
Turnen

Nur Pauline Schäfer hatte eine ruhige Nacht

Die Chemnitzerin zieht am Schwebebalken ins Finale ein und hofft am Sonntag auf eine EM-Medaille. Je drei Abstürze der anderen deutschen Athletinnen bereiten der Bundestrainerin Kopfzerbrechen

In Glasgow sorgten sechs Abstürze vom Schwebebalken für das Aus der deutschen Riege in der Qualifikation. Foto: John Walton/PA Wire
European Championships Turnen

Pauline Schäfer verhindert Team-Blackout am Schwebebalken

Diese Zeiten schienen lange vorbei. Doch zum Auftakt der Turn-EM in Glasgow sorgten sechs Abstürze vom Balken für das Aus der deutschen Riege schon in der Qualifikation. Nur die Weltmeisterin verhinderte das Total-Desaster und zog erstmals auch in ein EM-Finale ein.

Blickt optimistisch Richung Turn-EM: Pauline Schäfer. Foto: Sebastian Willnow
Turn-Weltmeisterin

Weltmeisterin im Tunnel: Schäfer fokussiert auf die EM

Glasgow ist für Pauline Schäfer ein gutes Pflaster. Hier gewann die Schwebebalken-Spezialistin vor drei Jahren ihre erste WM-Medaille. Nun gilt sie vor der EM als eine der Favoritinnen. Doch im Fokus steht das Team. Und über Medaillen möchte sie nicht sprechen.

Turnerin Pauline Schäfer gewinnt in ihrem ersten Wettkampf seit dem WM-Titel die EM-Qualifikation. Foto: Deniz Calagan
Turnen

Super-Comeback der Weltmeisterin: Schäfer gewinnt EM-Quali

So hatte sich das die Weltmeisterin vorgestellt. Pauline Schäfer gewinnt bei ihrem ersten Wettkampf seit acht Monaten die EM-Qualifikation der deutschen Turnerinnen. Ihre Übung am Balken lässt auf EM-Edelmetall hoffen. Auch ihre Teamgefährtin beeindruckt.

Tabea Alt kann nicht am Turn-Weltcup in Stuttgart teilnehmen. Foto: Catalin Soare
Titelverteidigerin

Turn-Weltcup in Stuttgart: Tabea Alt fällt verletzt aus

Der Turn-Weltcup in Stuttgart vom 16.

Pauline Schäfer kann ihren Triumph am Schwebebalken kaum fassen. Foto: Paul Chiasson
Gold am Schwebebalken

Zehn Jahre nach Hambüchen: Schäfer nach Triumph überwältigt

In der Ära nach Fabian Hambüchen geben nun die Frauen im deutschen Turn-Team den Ton an. Pauline Schäfer und Tabea Alt wecken mit Gold und Bronze Hoffnungen für Olympia 2020.

20160422_TSV_Markt_Wald_Erwin_Strodel_02.jpg
Turnen

„Die haben schon noch was vor“

Der Markt Walder „Turnvater“ Erwin Strodel über den WM-Erfolg der DTB-Turnerinnen.

Pauline Schäfer hat nach ihrer Goldmedaille am Schwebebalken Freudentränen in den Augen. Foto: Paul Chiasson
Turn-Weltmeisterschaften

Schäfer holt überraschend WM-Gold - Tabea Alt gewinnt Bronze

Es war die Krönung einer großartigen WM für die deutschen Turnerinnen. Am einstigen Zittergerät Schwebebalken präsentierten sich Pauline Schäfer und Tabea Alt in Glanzform und holten Gold und Bronze. Ein historisches Resultat für das deutsche Turnen.

Elisabeth Seitz wurde am Stufenbarren WM-Fünfte. Foto: Rainer Jensen
Turn-WM in Montreal

Eli Seitz nach Platz fünf am Stufenbarren glücklich

Der Traum von einer WM-Medaille soll für Elisabeth Seitz irgendwann doch noch in Erfüllung gehen. In Montreal machte die Stuttgarterin einen weiteren Schritt in Richtung Spitze und verbuchte ihr bestes Resultat bei Turn-Weltmeisterschaften.