Personen /

Ulrich Wilhelm

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20_WYSThorbr_007.tif
Augsburg

Wann macht der Thorbräukeller wieder auf?

Anfang Juni geriet der Thorbräukeller im Domviertel in Brand. In Zukunft sollen dort wieder Gäste bewirtet werden. Vor der Sanierung sind aber noch Fragen offen.

Karlsruhe: Laut dem Urteil ist der Rundfunkbeitrag im Großen und Ganzen mit dem Grundgesetz vereinbar. Foto: Uli Deck
Urteil in Karlsruhe

Extra Rundfunkbeitrag für Zweitwohnungen verfassungswidrig

Der große Paukenschlag bleibt aus: Das Bundesverfassungsgericht erteilt dem Rundfunkbeitrag weitgehend seinen Segen. Damit bleibt alles beim Alten - fast.

dpa_14985000E77A4B49.jpg
Dirigent

Mariss Jansons verlängert Vertrag beim BR-Symphonieorchester

Mariss Jansons bleibt bis 2024 Chefdirigent von Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks. Der gebürtige Lette ist seit 15 Jahren beim BR.

Volkstheater(1).jpg
Volkstheater

Chiemgauer Volkstheater rechnet mit dem BR ab

Es ist eine Institution im Fernsehen. Nun darf das Chiemgauer Volkstheater nicht mehr auf Sendung. Bei der Aufzeichnung des letzten Stücks hagelt es Kritik.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2018: 8. Juli

Das aktuelle Kalenderblatt für den 8.

Copy%20of%20dpa_5F99C60056FF1E05.tif
Lokalrundfunktage

Spitzenwerte für RT1 und a.tv

Trotz Unionskrise zeigt sich Bayerns Ministerpräsident am Dienstag bei den Lokalrundfunktagen gut gelaunt - kritisiert aber die öffentlich-rechtlichen Sender.

ZDF-Intendant Thomas Bellut will das Informationsangebot im Internet vor allem mit Videos ausbauen. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild
Bewegtbild-Initiative

ZDF will Infoangebot im Netz mit Videos verstärken

"Mediathek first" - dieses Motto gibt das ZDF aus. Intendant Bellut kündigt an, dass der Sender mehr Information im Netz in Form von Bewegtbild anbieten will. Er äußert sich auch zur Frage einer Plattform mit anderen Sendern und Verlagen.

ProSiebenSat.1 und der US-Medienkonzern Discovery bauen einen neuen Streaming-Dienst auf. Die Plattform soll Anfang 2019 starten. Foto: Sven Hoppe
Streaming-Dienste

ProSiebenSat.1 und Discovery bauen Internet-Plattform

ProSiebenSat.1 und der US-Medienkonzern Discovery kooperieren beim Aufbau eines neuen Streaming-Dienstes. Es soll neben einem breiten werbefinanzierten Angebot auch werbefreie Kaufangebote geben.

Das Konzern-Logo der ProSiebenSat.1 Media AG am Eingang zur Konzern-Zentrale in Unterföhring. Foto: Andreas Gebert
Medien

ProSiebenSat.1 und Discovery bauen Streaming-Plattform auf

Im Wettbewerb mit Streaming-Diensten arbeiten ProSiebenSat.1 und Discovery an einer gemeinsamen Plattform. Auch andere Fernsehsender könnten sich beteiligen.

Die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF sollen im Internet mehr Spielraum bekommen. Foto: Rolf Vennenbernd
Telemedien-Staatsvertrag

ARD und ZDF sollen Online-Schwerpunkt in Video und Ton haben

Der Streit zwischen öffentlich-rechtlichen Sendern und Verlegern ist entschieden. Im Kern ging es um die Frage, in welchem Umfang ARD und ZDF im Internet Texte veröffentlichen dürfen.