Ursula Herrmann
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Ursula Herrmann"

Michael Herrmann glaubt nicht an die Schuld des verurteilten Entführers seiner Schwester Ursula. Jahrelang hat er für ein neues Verfahren gekämpft. Diesen Kampf muss er nun aufgeben.
Kriminalität

Ursula Herrmanns Bruder gibt den Kampf seines Lebens auf

Plus Wer hat Ursula Herrmann entführt? Michael Herrmann hat 38 Jahre lang nach einer Wahrheit gesucht, mit der er leben kann. Das Ende der Suche ist unbefriedigend.

Michael Herrmann (rechts) und sein Anwalt Joachim Feller bei einem Prozess in Augsburg im Juni 2016.
Landsberg / Augsburg

Akte Ursula Herrmann bleibt geschlossen - der Bruder gibt auf

Der Tod von Ursula Herrmann im Jahr 1981 ist einer der spektakulärsten Mordfälle Deutschlands. Jetzt bliebt die Akte wohl für immer geschlossen.

Ursula Herrmann wurde 1981 entführt und erstickte in einer Kiste.
Kriminalität

Die Akte Ursula Herrmann bleibt wohl für immer geschlossen

Plus Noch immer gibt es Zweifel um die Aufklärung im Fall Ursula Herrmann. Ihr Bruder hat neue Indizien entdeckt - doch die reichen der Staatsanwaltschaft nicht aus.

Im Fall Ursula Herrmann wird nicht neu ermittelt. Das teilte die Staatsanwaltschaft Augsburg mit.
Kreis Landsberg

Staatsanwaltschaft: Keine neuen Ermittlungen im Fall Ursula Herrmann

Seit Jahren kämpft der Bruder der im Jahr 1981 getöteten Ursula Herrmann um neue Ermittlungen. Das hat die Staatsanwaltschaft Augsburg nun abgelehnt.

Die Leiche der elfjährigen Ursula Herrmann wird in einem Sarg vom Tatort wegtransportiert. Das Mädchen wurde 1981 in einem Waldstück entführt und in eine Holzkiste gesperrt.
Kreis Landsberg

Abgeordneter: Fall Ursula Herrmann war "traumatisches Erlebnis"

Plus Ein ehemaliger Schüler erzählt, wie die Entführung von Ursula Herrmann in den 80ern eine ganze Schule beschäftigte. Herrmanns Bruder vermutet den Täter dort.

Ursula Herrmann: Neue Spur?

Bruder äußert einen Verdacht

Eine große Trauergemeinde versammelte sich 1981 auf dem Echinger Friedhof, um Ursula Herrmann das letzte Geleit zu geben.
Landsberg

Fall Ursula Herrmann: Zweifel und Verzweiflung

Sehen die Ermittler neue Erkenntnisse? Ist der wirkliche Mörder der kleinen Ursula Herrmann nach wie vor auf freiem Fuß? LT-Redakteur Gerald Modlinger ordnet die neuesten Entwicklungen ein.

Der Fall Ursula Herrmann wird nicht zu den Akten gelegt. Ihr Bruder Michael hat der Staatsanwaltschaft Augsburg neue Indizien vorgelegt.
Kreis Landsberg

Gibt es eine neue heiße Spur im Fall Ursula Herrmann?

Der Bruder des 1981 entführten Mädchens legt neue Indizien vor. Michael Herrmann und sein Anwalt sehen Verbindungen ins Landheim Schondorf.

Der Landsberger Rechtsanwalt Joachim Feller hat viele prominente Mandanten und ist ein gefragter Interviewpartner fürs Fernsehen.
Landsberg

Der Landsberger Staranwalt

Joachim Feller ist Landsbergs bekanntester Strafverteidiger. Zu seinen Mandanten zählen auch Prominente. Momentan berät er den „Lifeline“-Kapitän Claus-Peter Reisch.

Ursula Herrmanns Bruder Michael ist nach dem Urteil enttäuscht.
Fall Ursula Herrmann

Ursula Herrmanns Bruder sucht die Wahrheit

Michael Herrmann erhält Schmerzensgeld vom Entführer seiner Schwester. Doch seine Zweifel bleiben. Und der verurteilte Täter stellt sich als Justizopfer dar.

Die Leiche von Ursula Herrmann wurde 1981 in einem Sarg abtransportiert. Nun hat das Landgericht Augsburg bestätigt, dass der 2010 verurteilte Entführer tatsächlich der Täter war.
Fall Ursula Herrmann

Gericht bestätigt Schuld des verurteilten Täters

Das Landgericht Augsburg hält den verurteilten Werner Mazurek weiter für den Entführer von Ursula Herrmann. Herrmanns Bruder Michael ist damit nicht zufrieden.

Ursula Herrmann aus Eching wurde 1981 entführt und erstickte in einer Kiste. Erst 27 Jahre später wurde ein Verdächtiger gefasst und dann verurteilt.
Eching

Ursula Herrmann: Chronologie eines mysteriösen Verbrechens

Die Entführung und der Tod von Ursula Herrmann aus Eching 1981 beschäftigen noch immer die Justiz. Heute fiel das nächste Urteil. Eine Chronologie des Falles.

Michael Herrmann, der Bruder von Ursula Herrmann, zweifelt daran, dass der wirkliche Täter, der den Tod seiner Schwester Ursula zu verantworten hat, verurteilt wurde.
Fall Ursula Herrmann

Ursulas Bruder zweifelt an der Schuld des Täters

In einem offenen Brief bezweifelt Michael Herrmann die Täterschaft des Verurteilten. Ein Urteil im Schmerzensgeldprozess wird am Donnerstag erwartet.

Michael Herrmann, der Bruder von Ursula Herrmann, zweifelt daran, dass der wirkliche Täter, der den Tod seiner Schwester Ursula zu verantworten hat, verurteilt wurde.
Prozess in Augsburg

Ursula Herrmanns Bruder attackiert die Justiz

Michael Herrmann bezweifelt die Schuld des Entführers und wirft dem Landgericht Augsburg mangelnden Aufklärungswillen vor.

Ursula Herrmann wurde im Herbst 1981 entführt und in einer Holzkiste im Wald zwischen Eching und Schondorf vergraben, darin erstickte sie.
Augsburg/Eching

Ursula Herrmann: Ist gar keine Aufklärung gewollt?

Michael Herrmann, der Bruder des 1981 entführten und erstickten Mädchens aus Eching, erhebt Vorwürfe an die bayerische Justiz: Für ihn spricht vieles dafür, dass die wahren Täter in Freiheit leben.

Gericht

Detail-Suche

Tonbandgeräte spielen heute keine Rolle mehr. Im Fall Ursula Herrmann schon

Das Hauptbeweismittel im Strafprozess wegen Entführung und Mord in Augsburg ist dieses Tonbandgerät der Marke Grundig.
Gerichtsprozess

Ursula Herrmann: Schlagabtausch um Tonbandgerät

Im Fall der tödlichen Entführung von Ursula Herrmann 1981 rollt das Landgericht Augsburg die Beweisaufnahme erneut auf. Für Diskussionen sorgt nun ein Tonbandgerät der 70er.

Die tödliche Entführung der Schülerin Ursula Herrmann beschäftigt noch heute die Justiz.
Prozess in Augsburg

Fall Ursula Herrmann: Gericht prüft umstrittenes Gutachten

Im Zivilprozess um den Entführungsfall Ursula Herrmann vor 37 Jahren wird sich das Landgericht Ausburg noch einmal mit dem zentralen Indiz beschäftigen.

Verbrechen

Fall Ursula Herrmann: Wichtiges Gutachten wankt

Mädchen vom Ammersee starb vor 36 Jahren. Doch bis heute gibt es Zweifel, ob der richtige Mann in Haft sitzt

Ein Kriminalfall, der unter die Haut ging. Bis heute ist der Fall nicht endgültig geklärt.
Prozess in Augsburg

Fall Ursula Herrmann: Sitzt der Richtige im Gefängnis?

Das Mädchen vom Ammersee starb vor mehr als 36 Jahren. Noch immer gibt es Zweifel, ob der richtige Mann im Gefängnis sitzt. Das Landgericht Augsburg prüft das wichtigste Indiz.

Michael Herrmann ist nicht überzeugt davon, dass im Strafprozess um den Tod seiner Schwester Ursula der Richtige verurteilt wurde. Trotzdem hat er den Verurteilten auf Schmerzensgeld verklagt. Herrmann erhofft sich eine neue Beweisaufnahme über das Verbrechen.
Augsburg

Fall Ursula Herrmann: Schmerzensgeldprozess geht weiter

Der Bruder der ermordeten Ursula Herrmann fordert Schmerzensgeld vom bereits verurteilten Kidnapper. Der Prozess läuft jetzt schon seit Jahren. Wie es weitergehen soll.

1981 wurde die damals zehnjährige Ursula Herrmann bei Eching am Ammersee entführt, in einer Kiste eingesperrt und diese im Wald vergraben.
Augsburg

Fall Ursula Herrmann: Der Krieg der Ermittler

Vor 36 Jahren starb Ursula Herrmann in einer Kiste. Lange Zeit konnte das spektakuläre Verbrechen nicht geklärt werden. Der Zivilprozess reißt jetzt alte Wunden wieder auf.

Der Fall Ursula Herrmann ist noch nicht ganz abgeschlossen.
Augsburg

Gericht vernimmt weiteren Polizisten zum Fall Ursula Herrmann

Vor 36 Jahren wurde die Schülerin Ursula Herrmann am Ammersee entführt. Das Kind starb, der Täter wurde nach 27 Jahren gefasst. Im Verfahren geht es um Schmerzensgeld.

Walter Rubach war an vielen spektakulären Prozessen im Großraum Augsburg beteiligt.
Augsburg

Walter Rubach - vom Bürgerschreck zum Verteidiger des Rechts

Walter Rubach ist ein renommierter Anwalt. Er vertritt den Ex-Abgeordneten Linus Förster in dessen Sex-Prozess. In wilden Jahren betreute er sogar RAF-Mitglieder. Ein Porträt.

Dieses Tonbandgerät ist ein wichtiges Indiz.
Verbrechen

Neue Fragen im Fall Ursula Herrmann

Der Tod des Mädchens jährt sich zum 36. Mal. Noch immer gibt es Zweifel, ob der richtige Mann in Haft sitzt. Wie dessen Anwalt jetzt ein wichtiges Indiz ins Wanken bringen will