Personen /

Ursula von der Leyen

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Von der Leyen übergibt ihrem nigrischen Amtskollegen Kalla Moutari den symbolischen Schlüssel für 53 LKW. Foto: Michael Kappeler
Kampf gegen Terror

Verteidigungsministerin von der Leyen in Westafrika

Mit zwei Einsätzen bemüht sich die Bundeswehr um eine Stabilisierung Malis. Die internationale Gemeinschaft will islamistische Milizen zurückdrängen und zugleich die Transitwege für illegale Migration unter Kontrolle bringen. Von der Leyen besucht die Region.

Olaf Scholz will erneut einen Bundeshaushalt ohne neue Schulden schaffen. Foto: Kay Nietfeld
Mehr Geld für Bundeswehr

"Schwarze Null" im Haushaltsausschuss

Finanzminister Scholz hat einen Haushaltsentwurf für 2019 ohne neue Schulden vorgelegt. Dank hoher Steuereinnahmen kann er trotzdem Milliarden mehr als im laufenden Jahr verteilen. Doch die Ansprüche wachsen schnell, besonders bei einem Ressort.

Die Einfahrt zur Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg. Foto: Sebastian Widmann
Khashoggi-Affäre

Bundeswehr bildet weiter Soldaten aus Saudi-Arabien aus

Nach der Khashoggi-Affäre hat die Bundesregierung die Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien gestoppt. Saudische Soldaten bildet die Bundeswehr trotzdem noch aus.

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) war wegen der Umstände bei der Vergabe von Aufträgen an externe Unternehmensberatungen scharf kritisiert und zur Aufklärung gedrängt worden. Foto: Michael Kappeler
Affäre um Beraterverträge

Bericht: Von der Leyen räumt systematische Fehler ein

In der Affäre um Beraterverträge hat das Verteidigungsministerium gegenüber dem Rechnungshof einem Medienbericht zufolge gravierende und weit verbreitete Mängel eingeräumt.

201810311801_40_251314_201810311757-20181031165819_MPEG2_00.jpg
Video

"Trident Juncture": Von der Leyen zieht positive Bilanz

Deutschland hat zum größten Nato-Manöver seit knapp 30 Jahren mehr Soldaten geschickt als alle anderen europäischen Alliierten. Für das noch laufende Großmanöver hat die Bundeswehr mehr als 8000 Männer und Frauen nach Norwegen verlegt.

Zwei Schützenpanzer Puma auf dem Erprobungsgelände des Unternehmens Rheinmetall in der Lüneburger Heide. Foto: Holger Hollemann
Pannenserie bei der Bundeswehr

Nur gut ein Drittel der nagelneuen Puma-Panzer einsatzbereit

Warum funktionieren so viele Fahr- und Flugzeuge der Bundeswehr nicht? Ist es Altersschwäche? Muss man einfach nur Jahrzehnte alte Geräte austauschen? Eine neue Statistik zeigt, dass das alleine auch keine Lösung ist.

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besucht deutsche Truppen bei dem Nato-Manöver Trident Juncture. Foto: Kay Nietfeld
Signal an USA

Von der Leyen bei größtem Nato-Manöver seit 30 Jahren

Deutschland hat zum größten Nato-Manöver seit knapp 30 Jahren mehr Soldaten geschickt als alle anderen europäischen Alliierten. Für die Verteidigungsministerin steckt dahinter auch eine politische Botschaft. Allerdings nicht die, an die vielleicht andere denken.

Marder-Schützenpanzer der Bundeswehr warten auf den Schiffstransport zum Großmanöver der Nato in Norwegen. Die Übung «Trident Juncture» wird die größte Bündnisübung seit Ende des Kalten Krieges. Foto: Mohssen Assanimoghaddam
Bundeswehr

Nur gut ein Drittel der nagelneuen Panzer einsatzbereit

Eine Statistik zeigt, dass viele Fahr- und Flugzeuge der Bundeswehr nicht funktionieren. Verteidigungsministerin von der Leyen hält sie für wenig aussagekräftig.

Die Beziehung zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer war in den letzten Monaten zunehmend belasted. Foto: Michael Kappeler
Abschied vom Partei-Vorsitz

Merkels Rückzug befeuert Seehofer-Debatte

Angelas Merkels Abschied vom CDU-Vorsitz bringt die Verhältnisse zum Tanzen. Wann erklärt sich Friedrich Merz? Und viele Augen richten sich nun auf den ebenfalls wankenden CSU-Chef Horst Seehofer - während die SPD versucht, einen inhaltlichen Neustart zu finden.

Angela Merkel, Wladimir Putin, Recep Tayyip Erdogan und Emmanuel Macron auf der Pressekonferenz nach dem Vier-Wege-Gipfel zur Zukunft Syriens. Foto: Oliver Weiken
Verfassungskomitee gefordert

Vierer-Gipfel plant Neustart von Friedensprozess für Syrien

Seit mehr als sieben Jahren herrscht in Syrien Bürgerkrieg. Der politische Prozess steht jedoch seit Monaten still. Doch Kanzlerin Merkel hofft, dass er nach dem Syrien-Gipfel wieder an Tempo gewinnt.