Personen /

Vincenzo Nibali

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Simon Yates möchte nach seinem Vuelta-Triumph auch bei der WM angreifen. Foto: Manu Fernandez
Nach Vuelta-Sieg

Yates fährt in den Kreis der WM-Favoriten

Vuelta-Sieger Simon Yates ist in den Kreis der WM-Favoriten für Innsbruck gefahren. Ob sein Erfolgsrezept - abwarten und spät attackieren - auch in Tirol Erfolg hat, wird sich in knapp 14 Tagen zeigen.

Neuer Gesamtführender der Spanien-Rundfahrt 2018: Jesus Herrada. Foto: Yuzuru Sunada/BELGA
73. Spanien-Rundfahrt

Herrada neuer Vuelta-Spitzenreiter - Buchmann fällt zurück

Auf der zwölften Etappe der 73.

Der Weißrusse Kanstantin Siutsou wurde von seinem Team nach einer positiven EPO-Kontrolle suspendiert. Foto (2015): Jim Lo Scalzo Foto: Jim Lo Scalzo
Mehrjährige Sperre droht

Weißrusse Siutsou nach positiver EPO-Kontrolle suspendiert

Radprofi Kanstantsin Siutsou aus Weißrussland ist nach einem EPO-Befund bei einer Doping-Kontrolle vom 31.

Vincenzo Nibali wird bei der Vuelta an den Start gehen. Foto: David Stockman/BELGA
Trotz Wirbelbruchs

Radstar Nibali startet bei der Vuelta

Der italienische Radstar Vincenzo Nibali wird trotz seines bei der Tour de France erlittenen Wirbelbruchs bei der Spanien-Rundfahrt an den Start gehen, bestätigte der 33-Jährige nach einem Härtetest und weiteren medizinischen Untersuchungen.

Fährt ab der kommenden Saison zweitklassig: André Greipel. Foto: Peter Steffen
Deutscher Radstar

Greipel wechselt zu Zweitdivisionär Fortuneo-Samsic

Berlin (dpa) - Radstar André Greipel hat einen neuen Arbeitgeber für die kommende Saison gefunden.

Der Brite Geraint Thomas vom Team Sky jubelt beim überqueren der Ziellinie über den Tour-Gesamtsieg. Foto: D. Stockman/BELGA
Tour de France

Geraint Thomas sichert sich Sieg bei der Tour de France

Geraint Thomas kann sich über den Sieg bei der Tour de France freuen. Der 32-Jährige bestand den letzten Härtetest souverän.

Für welches Team fährt André Greipel in der neuen Saison? Foto: Christophe Ena
Nach acht Jahren

Radsprinter Greipel verlässt Rennstall Lotto-Soudal

Der dreimalige deutsche Straßenmeister André Greipel verlässt seinen belgischen Rennstall Lotto-Soudal.

Musste die Tour de France 2018 vorzeitig beenden. Foto: David Stockman/BELGA
Tour de France

Greipel kritisiert Streckenplanung: "Zu viel Spektakel"

Nach den vielen Ausfällen auf den knüppelharten Bergetappen gibt es Kritik der Fahrer an der Tour de France. Für Sprinter Greipel, der erstmals in seiner Karriere nicht Paris erreichen wird, geht den Veranstaltern zu sehr um das Spektakel.

Fährt im Gelben Trikot ins Zentralmassiv: Geraint Thomas vom Team Sky. Foto: Peter Dejong/AP
Vorschau

Das bringt die 13. Etappe der 105. Tour de France

Nach der Schinderei in den Alpen und dem Ausfall fast aller Sprinter können die Topfavoriten etwas Luft schöpfen.

Geraint Thomas jubelt im Ziel. Der Brite Geraint Thomas hat die letzte Alpen-Etappe gewonnen. Foto: David Stockman/BELGA
12. Etappe der Tour de France

Thomas neuer Tour-König - Sprinter resignieren

Die Tour de France verliert ihre Sprinter und feiert den Alpen-König Geraint Thomas. Während das Sky-Team weiter Regie führt, geben die Sprinter André Greipel, Rick Zabel, Dylan Groenewegen und Fernando Gaviria sowie der frühere Tour-Sieger Vincenzo Nibali auf.