Personen /

Walter Herb

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

MMA_03154.jpg
Meitingen

Trotz Ärger: Der Badespaß am Meitinger Brunnen bleibt

Anwohner in Meitingen fühlen sich von spielenden Kindern gestört. Sie fordern, dass dort nicht mehr geplanscht werden darf. Die Gesetzeslage ist aber eindeutig.

Copy%20of%20IMG_3271.tif
Gemeinderat

Sind Toskana-Häuser in Neukirchen verpönt?

Im Thierhauptener Ortsteil entsteht ein neues Baugebiet. Warum teilweise nur Satteldächer erlaubt sind.

173918378.jpg
Thierhaupten

Thierhaupten will seinen dörflichen Charakter bewahren

In Neukirchen entsteht ein neues Baugebiet. Warum dort teilweise nur Satteldächer erlaubt sind und welcher Häuserformen es gar nicht geben soll. 

Copy%20of%20ell-m%c3%bchlbach.tif
Ellgau

Am Mühlbach soll man wieder spielen können

Spatenstich für die Umgestaltung des Baches in Ellgau. Dabei gibt es auch Neuigkeiten rund um das Trafohäuschen

Copy%20of%20MMA_0898.tif
Neukirchen

Warum ein Silo Probleme macht

In Neukirchen entstehen 21 Bauplätze. Doch nicht alle können bebaut werden. Das liegt an der landwirtschaftlichen Nutzung im Ortsteil der Marktgemeinde Thierhaupten.

Rehling_mit_Lechrain.jpg
Gemeinderat

Großes Interesse an Gewerbegebiet in Sand

Der Bebauungsplan Lechfeldwiesen wird nun ausgelegt. Absage an Speditionen. Zunächst aber kommt die Frage auf, warum der Bürgermeister im August eine Sitzung anberaumt.

Copy%20of%20Ellgau_Muehlbach0007.tif
Ellgau

Der Mühlbach soll erlebbar werden

In Ellgau wird der Mühlbach auf einer Länge von 300 Metern neu gestaltet. Wie man in acht Abschnitten mehr Aufenthaltsqualität erreichen will

Copy%20of%20IMG_8542.tif
Dorferneuerung

Vom Friedhof einen Ausblick auf das Dorf

Warum es in Langenreichen nun auch Pläne für den Kirchplatz gibt

Copy%20of%20mei-dorfmitte(1).tif
NMeue Pläne in Langenreichen

Die neue Dorfmitte bekommt viel Holz

Die Pläne für einen zentralen Platz werden konkreter. Für die Kinder sind spannende Dinge vorgesehen

28._August_2011_004(1).jpg
Auftakt

Wie Todtenweis sich in Zukunft sieht

40 Interessierte kommen zum Infoabend über die Gemeindeentwicklung. Dabei gründen sich vier Arbeitskreise, die neue Ideen entwickeln sollen. Wie es weiter geht