Walter Lübcke
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Walter Lübcke"

Alle Lebewesen haben Rechte, steht auf dem Schild, das ein Mops im Rahmen einer Demonstration gegen ein Hundeverbot an einem See trägt.
Tierrecht

Welche Rechte haben Tiere? Eine Anwältin für Tierrecht erklärt

Plus Tiere galten lange als Sachen. Doch das Verhältnis von Menschen zu Tieren hat sich verändert. Tierschützer fordern konsequentere Gesetze. Welche Rechte es für Tiere gibt.

Vor dem Oberlandesgericht (OLG) München hat am Donnerstag der Prozess gegen eine mutmaßliche Rechtsterroristin begonnen.
Rechtsextremismus

Mutmaßliche Rechtsterroristin steht in München vor Gericht

Vor drei Jahren endete vor dem OLG München das NSU-Verfahren. Nun hat dort wieder ein Prozess gegen eine mutmaßliche Rechtsextremistin begonnen.

Ein Bündnis Hanauer Jugendorganisationen unter dem Motto «Kein Vergeben - Kein Vergessen - Gemeinsam gegen Rassismus» demonstriert auf dem Marktplatz am Brüder Grimm-Denkmal.
Gedenken

Hanauer Anschlag: "Seitdem steht die Welt um uns still"

Innerhalb von nur fünf Minuten starben am 19. Februar 2020 in Hanau neun Menschen durch einen rassistischen Anschlag. Die Frage, wie es dazu kommen konnte, wühlt die Angehörigen bis heute auf.

„Warum musste mein Kind sterben?“ Serpil Unvar hat bei dem Anschlag ihren Sohn Ferhat verloren. An der Wand mit den Fotos von neun Opfern ist er oben links zu sehen.
Terror

Ein Jahr nach Hanau: "Warum musste mein Kind sterben?"

Plus Vor einem Jahr tötete Tobias Rathjen neun Menschen, dann seine Mutter und sich selbst. Was die Angehörigen der Opfer Polizei und Politik noch heute vorwerfen.

Walter Lübckes Witwe Irmgard Braun-Lübcke und ihre Söhne Jan-Hendrick und Christoph Lübcke im Gerichtssaal des Oberlandesgerichts Frankfurt.
Oberlandesgericht Frankfurt

Familie von Walter Lübcke legt Revision gegen Urteil ein

Im Mordfall Walter Lübcke wurde Stephan Ernst zu lebenslanger Haft verurteilt. Der wegen Beihilfe angeklagte Markus H. freigesprochen.  Die Familie Lübckes will eine Aufhebung des Freispruchs. Sie ist davon überzeugt, dass H. den Mord unterstützt hat.

«Erst sind es Worte, und am Ende sind es Taten gegen Minderheiten oder auch gegen Menschen, die Verantwortung übernehmen wie Walter Lübcke», sagt Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble.
Nach Urteil im Lübcke-Mord

Schäuble: Kampf gegen Hass und Hetze bleibt auf Tagesordnung

Das Urteil gegen den Mörder des CDU-Politikers Walter Lübcke ist gesprochen. Doch von Schlussstrich darf keine Rede sein, mahnen Politiker parteiübergreifend.

Die Richter sahen es als erwiesen an, dass Stephan Ernst (rechts) in der Nacht zum 2. Juni 2019 Walter Lübcke auf dessen Terrasse erschossen hat. Links: Ernsts Anwalt Mustafa Kaplan.
Mordprozess

Nach dem Mord an Lübcke: Zwiespältiges Ende eines spektakulären Prozesses

Plus Mit seinem Urteil hat das Oberlandesgericht Frankfurt viele Erwartungen an den Lübcke-Mordprozess erfüllt. Doch die weiteren Entscheidungen dürften manchen enttäuschen.

Der Hauptangeklagte im Prozess um den Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke, Stephan Ernst.
Kommentar

Lübcke-Mord: Diese Tat muss Deutschland wachrütteln

Der Mörder von Walter Lübcke muss lebenslang hinter Gittern. Das ist gut so. Denn sein Verbrechen war nicht gegen eine Person, sondern gegen unsere Gesellschaft gerichtet.

Stephan Ernst im Fall des Mordes am ehemaligen Regierungspräsidenten W. Lübcke im Gerichtssaal des Oberlandesgerichts.
Kassel/Frankfurt

Stephan Ernst bekommt Höchststrafe für Mord an Walter Lübcke

Für den Mord an Walter Lübcke wurde Stephan Ernst zu lebenslanger Haft verurteilt. Der Mitangeklagte Markus H. erhält ein milderes Urteil.

Hauptangeklagter ist der 47 Jahre alte Deutsche Stephan Ernst (r) aus Kassel.
Tag der Entscheidung naht

Alles Wichtige zum Prozess um den Lübcke-Mord

Bisher 43 Verhandlungstage, Zeugen, Fragen, Emotionen: Im Prozess um die Ermordung des hessischen CDU-Politikers Lübcke naht der Tag der Entscheidung.

Am kommenden Donnerstag steht das Urteil im Mordfall um Walter Lübcke an.
Vor der Entscheidung

Alles Wichtige zum Prozess um den Lübcke-Mord

Bisher 43 Verhandlungstage, Zeugen, Fragen, Emotionen: Im Prozess um die Ermordung des hessischen CDU-Politikers Lübcke naht der Tag der Entscheidung.

Die Vorwürfe gegen Stephan Ernst sind schwer, die Anklage fordert die Höchststrafe für den mutmaßlichen Mörder von Walter Lübcke. Hier neben seinem Verteidiger Mustafa Kaplan.
Mord an Regierungspräsidenten

Lübcke-Prozess: Verteidiger plädieren auf Totschlag

Der gewaltsame Tod des Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke - sollte er "nur" als Totschlag bewertet werden? Das jedenfalls fordert der Verteidiger von Stephan Ernst in seinem Schlussplädoyer. Und auch der wegen Beihilfe angeklagte Markus H. steht im Fokus.

Der Hauptangeklagte Stephan Ernst neben seinem Verteidiger Mustafa Kaplan im Gerichtssaal des Oberlandesgerichts Frankfurt/Main.
Extremismus

Lübcke-Prozess: Stephan Ernsts Verteidiger plädiert auf Totschlag

Der 47 Jahre alte Hauptangeklagte Stefan Ernst soll den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke 2019 erschossen haben. Sein Anwalt plädiert nun auf Totschlag.

Corona-Leugner äußern sich im Netz immer aggressiver. Was braut sich da zusammen?
Internet

Wie sich Corona-Leugner im Netz radikalisieren

Plus Sie drohen Politikern und Wissenschaftlern mit dem Tod und rufen zu Gewalt auf - Corona-Leugner äußern sich immer schärfer. Wie viel Sprengkraft steckt in der Szene?

Der Hauptangeklagte Stephan Ernst neben seinem Verteidiger Mustafa Kaplan im Gerichtssaal des Oberlandesgerichts Frankfurt/Main.
Terminverschiebungen

Urteil im Lübcke Prozess voraussichtlich am 28. Januar

Die Vorwürfe gegen Stephan Ernst sind schwer, die Anklage fordert die Höchststrafe für den mutmaßlichen Mörder von Walter Lübcke. Mit dem Urteil wird wegen Terminverschiebungen nun für den 28. Januar erwartet.

Der Vorsitzende Richter Thomas Sagebiel sitzt mit seinen beisitzenden Richtern an einem weiteren Verhandlungstag im Gerichtssaal des Oberlandesgerichts Frankfurt.
Schlussvortrag

Verteidiger des Hauptangeklagten plädieren im Lübcke-Prozess

Die Vorwürfe gegen Stephan Ernst sind schwer, die Anklage fordert die Höchststrafe für den mutmaßlichen Mörder von Walter Lübcke. Welche Argumente bringen die Verteidiger für ihren Mandanten?

Der Hauptangeklagte Stephan Ernst (l.) wird in den Gerichtssaal geführt.
Urteil Ende Januar erwartet

Bundesanwalt fordert Sicherungsverwahrung im Mordfall Lübcke

Der mutmaßliche Mörder des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke soll für die Tat eine lebenslange Haft verbüßen - so das Plädoyer der Ankläger. Trotz vieler offener Fragen zeigen sie keine Zweifel an der Schuld des Hauptangeklagten.

Demonstranten in Berlin: Sie glauben, dass es eine gigantische Weltverschwörung gibt, angezettelt von den Eliten – wie etwa Bill Gates.
Interview

Herr Mukerji, was macht Menschen so anfällig für Verschwörungstheorien?

Plus Der Münchner Katastrophenethiker Nikil Mukerji erklärt, wie gefährlich Verschwörungstheorien sind und wie schnell sich radikales Gedankengut verbreiten kann.

Der Hauptangeklagte Stephan Ernst steht mit seinem Verteidiger hinter der Anklagebank.
Witwe bittet um volle Wahrheit

Lübcke-Mord: Stephan Ernst antwortet auf Fragen der Familie

Der mutmaßliche Mörder Walter Lübckes hat im Gerichtssaal Fragen der Familie Lübcke beantwortet. Die Hinterbliebenen hoffen auf letzte Antworten. Das Gericht sieht nun eher noch mehr Fragebedarf.

Der 47 Jahre alte Hauptangeklagte Stephan Ernst soll den nordhessischen Regierungspräsidenten Lübcke vor einem Jahr auf dessen Terrasse erschossen haben, weil sich der CDU-Politiker für Flüchtlinge eingesetzt hatte.
Mord an Walter Lübcke

Angeklagter über Mord an Lübcke: "Er konnte sich körperlich nicht wehren"

Der mutmaßliche Mörder Walter Lübckes hat im Gerichtssaal Fragen der Familie Lübcke beantwortet. Das Gericht sieht nun allerdings noch mehr Fragebedarf.

Die Stadt Friedberg stellt 2021 im Wittelsbacher Schloss ein facettenreiches Kulturprogramm auf die Beine.
Rückblick auf 2020

Konzerte und Kabarett: Das ist 2021 im Friedberger Schloss geboten

Ein Jahr lang war das Wittelsbacher Schloss in Friedberg für die Landesausstellung reserviert. Jetzt soll es ab Januar wieder ein Kulturprogramm geben - wenn Corona es zulässt.

Der Hauptangeklagte Stephan Ernst wartet vor Verhandlungsbeginn im Gerichtssaal.
Oberlandesgericht Frankfurt

Gutachter: Mutmaßlicher Lübcke-Mörder ist schuldfähig

Was für ein Mensch ist der mutmaßliche Mörder des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke? Auch der psychiatrische Gutacher erhielt nur wenig Einblicke in die Gefühlswelt des Angeklagten. Die Gefahr schwerer Straftaten sieht er weiterhin.

Irmgard Braun-Lübcke, Ehefrau des ermordeten Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke, tritt in den Zeugenstand.
Mord an Regierungspräsident

Fall Lübcke: Beschlagnahmung der Akte von Ex-Verteidiger?

Als Verteidiger des Hauptangeklagten im Mordfall Lübcke musste der Rechtsanwalt Frank Hannig gehen. Seine Erkenntnisse in dem Fall interessieren viele Prozessbeteiligte allerdings weiter.

Außenaufnahme vom Haus des verstorbenen Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke. Der Hauptangeklagte hatte Lübcke über einen längeren Zeitraum ausgespäht.
Kasseler Regierungspräsident

Aufnahme zeigt Ausspähung von Mordopfer Lübcke schon 2017

Ein Beamter des hessischen Landeskriminalamts berichtet vor Gericht von seinen Ermittlungen gegen Stephan Ernst, der gestanden hat, den CDU-Politiker Lübcke erschossen zu haben. Er bestätigt, dass der 47-Jährige sein Opfer schon lange vor der Tat beobachtet hat.

Der Hauptangeklagte Stephan Ernst (M) soll den nordhessischen Regierungspräsidenten Lübcke vor einem Jahr auf dessen Terrasse erschossen haben, weil sich der CDU-Politiker für Flüchtlinge eingesetzt hatte.
"Mein Leben ist zerstört"

Opfer von Messerangriff sagt im Lübcke-Prozess aus

Er wollte nur Zigaretten holen. Doch auf dem Weg zur Tankstelle wurde ein Flüchtling aus dem Irak Opfer eines Messerangriffs. Unter den Folgen leidet er noch immer, wie er nun im Lübcke-Prozess schildert.