Personen /

Werner Schuster

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Karl Geiger feierte beim Sommer-Grand-Prix im rumänischen Rasnov einen Doppelsieg. Foto: Angelika Warmuth
Sommer-Grand-Prix

Geiger gelingt Doppelsieg in Rasnov

Der deutsche Skispringer Karl Geiger hat beim Sommer-Grand-Prix im rumänischen Rasnov einen Doppelsieg gefeiert.

Trainiert für sein Comeback: Skispringer Severin Freund. Foto: Severin Igr
Rückkehrer

Skispringer Freund: WM in Seefeld "ist das große Ziel"

Severin Freund war Olympiasieger, Weltmeister und Gewinner des Gesamtweltcups. Dann warfen den Skispringer zwei Kreuzbandrisse zurück. Doch der 30-Jährige gibt nicht auf - und will wieder ganz nach oben.

Skispringer Severin Freund stieg wieder ins Training ein. Foto: Angelika Warmuth
Skisprung-Olympiasieger

Freund nach zwei Kreuzbandrissen zurück im Teamtraining

Olympiasieger Severin Freund kehrt nach zwei Kreuzbandrissen und mehr als eineinhalb Jahren Pause ins Teamtraining der Skispringer zurück.

Der Oberstdorfer Vinzenz Geiger wurde mit Sprüngen auf 104 und 99 Metern starker Zweiter. Foto: Markku Ulander/Lehtikuva
Skisprung-Grand-Prix

Geiger auf dem Podest - Stoch siegt deutlich

Kamil Stoch ist auch im Schwarzwald das Maß der Dinge, Karl Geiger hat den deutschen Skispringern beim Wettkampf in Hinterzarten das erste Einzel-Erfolgserlebnis in diesem Sommer beschert.

Severin Freund, Andreas Wank, Michael Neumayer und Richard Freitag (l-r) feierten den 2. Platz im Team-Wettbewerb. Foto: Hendrik Schmidt

Skisprung-Happy-End: DSV-Adler bestehen Reifeprüfung

Als die deutschen Skispringer nach dem aufregendsten und kuriosesten Teamwettbewerb der WM-Geschichte mit glänzenden Augen ihre Silbermedaillen in Empfang nahmen, wich die ganze Anspannung ausgelassenem Jubel.

Bleibt Trainer von Skisprung-Olympiasieger Kamil Stoch: Stefan Horngacher. Foto: Daniel Karmann
Vertrag verlängert

Österreicher Horngacher bleibt Stochs Trainer

Der Österreicher Stefan Horngacher wird auch im kommenden Winter Olympiasieger Kamil Stoch und das polnische Skisprung-Team trainieren.

Wurde in Planica Sechster: Richard Freitag. Foto: Darko Bandic
Weltcup in Planica

Freitag beendet Saison als Sechster - Stoch gewinnt

Richard Freitag verlässt Planica glücklich und strahlend. Geschlagen geben muss er sich nur dem Polen Stoch, der in diesem Skisprung-Winter quasi alles abräumt.

Andreas Wellinger und Co. wurden beim Team-Weltcup im Skifliegen in Vikersund nur Vierter. Foto: Terje Bendiksby
Skifliegen in Vikersund

DSV-Springer beim Team-Weltcup nur Vierter - Norwegen siegt

Die deutschen Skispringer enttäuschen beim Team-Weltcup im Skifliegen. Hinter Norwegen, Polen und Slowenien reicht es nur zu Rang vier. Vor allem Olympiasieger Wellinger erwischt einen ganz schwachen Tag.

Der Pole Kamil Stoch holte sich in Trondheim mit Sprüngen über 146 und 141 Meter den Sieg. Foto: Ned Alley/NTB scanpix
Weltcup Skispringen

Stoch-Gala: Sieg in Trondheim - Freitag wird Fünfter

Auf den Schanzen von Norwegen scheint es kein Rezept mehr gegen Überflieger Stoch zu geben. Der Pole steht kurz vor zwei weiteren großen Titeln. Bei den DSV-Adlern macht Richard Freitag Hoffnung.

Copy%20of%20P_1359NY.tif
Skispringen

An Stoch kam keiner heran

Der Pole dominiert die Saison und gewinnt den Gesamtweltcup. Dahinter rangiert Richard Freitag als erster Verfolger. Leer ging dagegen eine erfolgsverwöhnte Nation aus