Personen /

Xi Jinping

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Maas stellt klar: «Mit Umerziehungslagern können wir uns nicht abfinden.» Foto: Ralf Hirschberger
Antrittsbesuch in Peking

Maas verlangt von China mehr Transparenz im Uiguren-Konflikt

Im Kampf für Menschenrechte will sich Außenminister Maas nicht von Peking einschüchtern lassen. Beim Antrittsbesuch stellt er klar: Umerziehungslager gehen gar nicht. Ob die Chinesen das beeindruckt?

«Im Moment liegt praktisch eine Zeitbombe unter der Ordnung der Welthandelsorganisation», sagt Dmitri Medwedew. Foto: Pool Daina Le Lardic/BELGA
Auseinandersetzungen

Medwedew: Trump missbraucht Sanktionen für Innenpolitik

Während der US-Präsident durch die Kongresswahl weiter unter Druck gerät, nutzt Russlands Regierungschef seine Visite in China für eine Abrechnung mit Trump. Kommen bald neue US-Sanktionen gegen Russland?

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen
Börse in Frankfurt

Dax nach starker Vorwoche leicht im Minus

Angesichts der Hängepartie im internationalen Handelsstreit haben sich die Dax-Anleger zu Wochenbeginn zurückgehalten.

Xi Jinping, Staats- und Parteichef von China, spricht während der Eröffnungszeremonie der internationalen Importmesse (CIIE). Foto: Aly Song/POOL Reuters/AP/dpa
Nach 40 Jahren Reform

Chinas Xi setzt auf Staat, nicht Markt

Im Handelskrieg mit den USA kontert Chinas Präsident Xi mit einer großen Importmesse, die Marktöffnung demonstrieren soll. Zwei Systeme konkurrieren: Freier Kapitalismus und Staatswirtschaft. Steuern beide Rivalen zwangsläufig auf eine Konfrontation zu?

Vor dem Hintergrund des Handelskrieges mit den USA spricht sich Chinas Staats- und Parteichef, Xi Jinping, gegen Protektionismus aus und will sich für ein freies weltweites Handelssystem einsetzen. Foto: Aly Song/POOL Reuters/AP
Details bleibt er schuldig

Chinas Präsident sagt Marktöffnung zu

Im Handelskrieg mit den USA steht China unter Druck. Präsident Xi verspricht vage, die Einfuhren zu erhöhen und Markthürden abzubauen. Im Poker mit Trump will er seine Karten wohl nicht aufdecken.

Treffen von Donald Trump und Xi Jinping in Florida im April 2017. Die beiden Präsidenten telefonierten am Donnerstag und bewerteten das Gespräch als «sehr gut» und «extrem positiv». Foto: Alex Brandon/AP
Streit um Strafzölle

Rätseln über USA-China-Handels-Deal

Zwischen den USA und China läuft es seit längerem nicht gut. Nun bemühen sich US-Präsident Trump und die Chinesen um einen moderateren Ton. Plötzlich ist von einem möglichen Handels-Deal die Rede. Doch Trumps Umfeld kassiert den Hoffnungsschimmer gleich wieder ein.

Die Sanktionen gegen ZTE wurden im Juli aufgehoben, nachdem US-Präsident Donald Trump persönlich interveniert und das Unternehmen eine Milliardenstrafe gezahlt hatte. Foto: Darron Cummings/AP/dpa
Peking äußert Unverständnis

USA kündigen Embargo gegen chinesischen Tech-Konzern an

Nach dem Smartphone-Hersteller ZTE nimmt sich Washington die nächste chinesische Firma vor. Peking reagiert mit Unverständnis auf den Angriff.

Japans Premierminister Shinzo Abe zusammen mit Chinas Präsident Xi Jinping auf dem Östlichen Wirtschaftsforum im September. Foto: kyodo/dpa
Besuch von Abe in Peking

China und Japan gehen aufeinander zu

Jahrelang war das Verhältnis zwischen China und Japan unterkühlt. Durch den konfrontativen Handelskurs von US-Präsident Trump finden beide wieder Gemeinsamkeiten - für Japans Premier eine Gratwanderung.

Peri
Weißenhorn

Wie Peri die Megaröhre von Hongkong gebaut hat

Plus  Die 55 Kilometer lange Verkehrsverbindung zwischen Hongkong und dem chinesischen Festland ist eröffnet. Ohne Technik aus Weißenhorn wäre es nicht gegangen

55 Kilometer ist die Rekordbrücke zwischen Hongkong und Chinas Südküste lang. Foto: Liang Xu/XinHua
55 Kilometer lang

Rekordbrücke zwischen Hongkong und Chinas Festland eröffnet

Das gigantische Brückenprojekt ist nicht nur wegen der hohen Kosten, Verzögerungen, Korruption und tödlicher Unfälle umstritten. Viele Hongkonger wollen gar nicht so nahe an Chinas Festland rücken.