Newsticker

Höchster Stand seit Mai: Robert-Koch-Institut meldet 1226 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Podcasts
  3. Augsburg meine Stadt
  4. Stellenabbau bei Premium Aerotec: Gibt es noch Hoffnung?

Neuer Podcast

23.07.2020

Stellenabbau bei Premium Aerotec: Gibt es noch Hoffnung?

In Augsburg sind rund 1000 Stellen bei Premium Aerotec in Gefahr.
Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa

Bei Premium Aerotec in Augsburg sind tausend Stellen in Gefahr. Aber kommt es wirklich so schlimm? Ein Gespräch über Corona und die Luftfahrtbranche.

Die Angst geht um bei Premium Aerotec in Augsburg. Rund 1000 Arbeitsplätze könnten gestrichen werden. In der neuesten Folge unseres Podcasts "Augsburg, meine Stadt" sprechen wir über die aktuelle Lage des Luftfahrt-Konzerns – und darüber, inwiefern es noch Hoffnung gibt.

Die Krise bei Premium Aerotec und Co. – hier reinhören

Zu Gast in unserem Studio ist der Chef der IG Metall in Schwaben, Michael Leppek. Der Gewerkschaftler kennt den Betrieb genau – und analysiert die Situation am Standort Augsburg, an dem rund 3500 Mitarbeiter angestellt sind. Er sagt im Bezug auf die Stellenstreichungen: "Es gibt auch gute Nachrichten. Die gehen leider aufgrund der schlechten öfter mal unter."

Außerdem sagt Leppek, warum nicht nur Premium Aerotec in der Krise steckt – sondern auch andere Luftfahrtunternehmen in der Region. Und er wagt im Gespräch mit den Redakteuren Christina Heller-Beschnitt und Axel Hechelmann eine Analyse, wie es in der Corona-Krise bei anderen Branchen läuft.

Michael Leppek im Gespräch mit Digital-Redakteurin Christina Heller-Beschnitt.
Bild: Axel Hechelmann

Anmerkung der Redaktion: Bei MAN in Augsburg sind bis zu 1800 Stellen in Gefahr. Die Nachricht erreichte uns erst nach Redaktionsschluss des Podcasts. Hier lesen Sie mehr zur MAN-Krise.

Podcast auch bei Spotify, Apple Podcasts und Deezer

Sie wollen noch mehr über Premium Aerotec und die Stellenstreichungen erfahren? Dann empfehlen wir Ihnen diese Artikel:

Den Podcast mit Michael Leppek können Sie sich ab sofort auch bei Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts oder Deezer anhören:

Sie haben eine Frage, Kritik oder Anmerkungen? Dann schreiben Sie uns eine E–Mail an podcast@augsburger-allgemeine.de.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren