1. Startseite
  2. Podcasts
  3. Augsburg meine Stadt
  4. Wie die Augsburger Firma Boxbote das bessere Amazon werden will

Podcast

16.05.2019

Wie die Augsburger Firma Boxbote das bessere Amazon werden will

Raimund Seibold ist Gründer der Firma Boxbote.
Bild: Bernd Hohlen (Archiv)

Radler mit türkis-farbenen Rucksäcken – das verbinden viele Augsburger mit der Firma Boxbote. Gründer Raimund Seibold erzählt im Podcast die spannende Geschichte dahinter.

Es sind ambitionierte Ziele, die das Augsburger Unternehmen Boxbote verfolgt: Der Lieferservice will in Zukunft alles an seine Kunden zustellen, was die hiesigen Geschäfte anbieten – und damit zum Konkurrenten für den US-Konzern Amazon werden.

In einer neuen Folge unseres Podcasts "Augsburg, meine Stadt" spricht Boxbote-Gründer Raimund Seibold mit Digital-Redakteur Axel Hechelmann über diese ambitionierten Pläne. Außerdem erzählt der 33-Jährige von den holprigen Anfängen seines Startups, einer zündenden Idee und dem Problem mit Verpackungsmüll.

Die Boxbote-Story: Hier reinhören!

Das Gespräch der aktuellen Folge fand am Rande des Gründer-Festivals Rocketeer statt – auf einer Wiese vorm Kongress am Park.

Axel Hechelmann und Raimund Seibold führten das Gespräch am Rande des Gründer-Festivals Rocketeer am Kongress am Park.
Bild: Ulrich Wagner

Den Podcast "Augsburg, meine Stadt" können Sie unter anderem bei diesen Anbietern abonnieren und anhören:

Sie haben eine Frage, Kritik oder Anmerkungen? Dann schreiben Sie uns eine E–Mail an podcast@augsburger-allgemeine.de.

Viel Spaß beim Zuhören!

Lesen Sie dazu auch: Thema Podcast: Mit diesem Wissen können Sie mitreden

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren