1. Startseite
  2. Podcasts
  3. Bayernversteher
  4. "Polizeiaufgabengesetz": Dürfen Bayerns Polizisten bald alles?

Podcast

04.05.2018

"Polizeiaufgabengesetz": Dürfen Bayerns Polizisten bald alles?

Das neue Polizeiaufgabengesetz sorgt in Bayern für scharfe Diskussionen.
Bild: Uwe Anspach, dpa

Die CSU will mehr Rechte für die Polizei, Kritiker warnen vor Überwachung. Was wirklich hinter dem Polizeiaufgabengesetz steckt. Jetzt im Podcast "Bayern-Versteher".

Kreisen bald Drohnen über dem Augsburger Rathausplatz? Und kommen Beamte nun leichter an Daten im Internet?

Das neue Polizeiaufgabengesetz sorgt in Bayern für scharfe Diskussionen. Die CSU will der Polizei damit erheblich mehr Rechte einräumen. Doch Kritiker befürchten, dass Bürger- und Freiheitsrechte stark beschnitten werden.

In dieser Folge des Podcasts "Bayern-Versteher" spricht Chefredakteur Gregor Peter Schmitz mit dem Justiz- und Polizeiexperten Holger Sabinsky-Wolf aus der Bayern-Redaktion über das umstrittene Gesetz. Was steckt wirklich dahinter? Und was darf die Polizei in Bayern bald alles?

Podcast "Bayern-Versteher": Hier reinhören!

Hinzu kommt - wie in jeder Woche - unser exklusiver "Daten-Check", den wir in Kooperation mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey auswerten. In dieser Woche beschäftigt sich Digital-Redakteur Axel Hechelmann mit der Frage: Sollte die Polizei mehr Eingriffs- und Kontrollmöglichkeiten in Bayern erhalten?

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
AAZ_Artwork_Bayern-Versteher_WEB.jpg
Folge 3

Von Elterntaxis bis G9: Was Eltern, Schüler und Lehrer bewegt

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen