Newsticker

Markus Söder moniert: Die Corona-Pandemie werde schöngeredet
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Ägyptische Kampfflieger bombardieren IS-Stellungen in Libyen

Nach Enthauptungen von Kopten

16.02.2015

Ägyptische Kampfflieger bombardieren IS-Stellungen in Libyen

Nach der Ermordung von 21 ägyptischen Kopten ordnet Kairo Staatstrauer an.
Bild: Office Of The Egyptian President (dpa)

Die ägyptische Luftwaffe hat am Montag nach Angaben des ägyptischen Staatsfernsehens Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Libyen angegriffen.

Als Reaktion auf die mutmaßliche Enthauptung koptischer Christen hat Ägypten am Montag Stellungen der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) in Libyen bombardiert. Kampfflugzeuge hätten gezielte Luftangriffe auf Quartiere, Treffpunkte und Waffendepots des IS geflogen, teilte die ägyptische Armee in einer Erklärung mit.

Der IS hatte am Sonntag ein Video veröffentlicht, auf dem nach Angaben der Organisation die Enthauptung von 21 ägyptischen Kopten an einem Strand in der libyschen Provinz Tripolis gezeigt wird. Der ägyptische Präsident Abdel Fattah al-Sisi hatte nach Veröffentlichung des Videos das Sicherheitskabinett einberufen und eine "angemessene Bestrafung der Mörder" angekündigt. dpa/afp

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren