1. Startseite
  2. Politik
  3. Amnesty wirft Mexikos Staatschef Vertuschung vor

Ermordung von Studenten

30.08.2018

Amnesty wirft Mexikos Staatschef Vertuschung vor

Der mexikanische Präsident Enrique Pena Nieto.
Bild: Marco Ugarte/AP/Archiv (dpa)

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat dem mexikanischen Präsidenten Enrique Peña Nieto Vertuschung der Wahrheit über die Ermordung von 43 Studenten im Jahr 2014 vorgeworfen.

"Es ist nachlässig und apathisch, wenn der Präsident Mexikos weiterhin öffentlich die angebliche "historische Wahrheit" einer Untersuchung verteidigt, die inzwischen von verschiedenen Organisationen und unabhängigen Experten widerlegt worden ist", erklärte Erika Guevara-Rosas, Amerika-Direktorin von Amnesty.

Peña Nieto hatte in den vergangenen Tagen mehrfach erklärt, die Leichen der Studenten seien verbrannt worden. Dies sei ein weiteres Beispiel für die politischen Entscheidungen der Regierung, "alles dranzusetzen, die Wahrheit zu vertuschen, anstatt den Opfern und deren Familien die Wahrheit, Gerechtigkeit und Entschädigung zukommen zu lassen".

Nach bisherigem Ergebnis einer offiziellen Untersuchung wurden die 43 Studenten von Polizeibeamten an Mitglieder des Kartells "Guerreros Unidos" übergeben, die sie dann töteten und die Leichen in einer Mülldeponie verbrannten. Die Lehramtsstudenten waren für Mitglieder einer rivalisierenden Bande gehalten worden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Untersuchungen unabhängiger Experten und Organisationen ziehen diese Ergebnisse in Zweifel. (dpa)

Erklärung Amnesty

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Muster eines Lebensmittelgutscheins für Hartz-IV-Empfänger. Foto: Christoph Schmidt
Kritik an Sanktionen

SPD-Chefin will "Bürgergeld" statt Hartz IV

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket