Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Angst hilft nicht weiter: Die Digitalisierung als Chance sehen

Angst hilft nicht weiter: Die Digitalisierung als Chance sehen

Kommentar Von Margit Hufnagel
26.01.2020

Die Berufswelt wandelt sich immer schneller, viele Jobs von heute wird es in Zukunft nicht mehr geben. Doch Angst hilft nicht weiter. Und die Digitalisierung bietet auch Chancen.

Dass Digitalisierung mehr bedeutet als sich jedes Jahr ein neues Smartphone mit noch mehr Spielereien zuzulegen, dürfte den meisten Deutschen bewusst sein. Doch was der technologische Fortschritt für den Arbeitsalltag heißt, das ist für viele eine eher vage Vorstellung.

"Künstliche Intelligenz" hört sich noch immer nach Zukunftsmusik an, "Industrie 4.0" nach einem Schlagwort. Doch die Berufswelt wird sich weiter und wohl auch schneller wandeln und damit auch die Anforderungen an die Arbeitnehmer. Kein Wunder, dass vielen nicht ganz wohl bei der Vorstellung ist, wie der eigene Job wohl in einigen Jahren aussehen wird – sofern es den dann überhaupt noch gibt. Selbst die Politik geht davon aus, dass Millionen Stellen wegfallen werden. Doch Angst hilft nicht weiter. Politik und Unternehmen müssen die digitale Revolution mit einem Konzept begleiten, das die Kompetenz im Umgang mit Technik stärkt. Denn nur wer sich sicher in dieser noch immer neuen Welt bewegen kann, wird sich auf sie einlassen. In der Schule, in der Ausbildung, aber auch in Fortbildungen muss die Digitalisierung als das vermittelt werden, was sie ist: eine Chance.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren