Newsticker
Laut Moskau haben sich alle Kämpfer im Asow-Stahlwerk in Mariupol ergeben
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Augsburg: Warum Annie H. in der Identitären Bewegung ist

Augsburg
24.07.2019

Warum Annie H. in der Identitären Bewegung ist

Die 19-jährige Annie H. ist ein Mitglied der Identitären Bewegung Augsburg.
Foto: privat

Plus Die Identitäre Bewegung versucht, Mitglieder zu gewinnen – auch in der Region. Was macht die rechtsextremistische Gruppe so gefährlich und welche Rolle spielen Frauen?

Meine Familie, Liebe und Kekse – mehr brauch’ ich nicht. So betitelt Ingrid Weiss ihre Fotos auf Instagram. Darauf zu sehen: hübsch arrangiertes Essen. Ihr Mann. Die Tochter. Heile Welt. Aber Weiss postet auch Fotos, die sie mit folgenden Hashtags versieht: #defendeurope, #ib und #identitariangirls.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

24.07.2019

>> Auch Annie H. findet, dass „feministische Aktivistinnen“ die „Islamisierung“ verharmlosen, „obwohl es gerade Frauen sind, deren Freiheiten durch eine Islamisierung eingeschränkt werden“. <<

Es ist fatal, wenn die Nennung offensichtlicher gesellschaftlicher Probleme in Ländern mit muslimischer Bevölkerungsmehrheit als "rechtsradikal" eingestuft wird. Warum belässt man Afd & Co. dieses durchaus überzeugende Argument? Warum setzen wir nicht glasklar die Aussagen des Art. 3 Grundgesetz dagegen?

Wir sehen die Spaltung in der feministischen Bewegung seit den Übergriffen in Köln. Frau Schwarzer und Emma werden seither aus dem linken Spektrum vielfach als rechts denunziert.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article151084213/Erstaunlich-wie-Feministen-die-Realitaet-ausblenden.html

Permalink